Alternative zur Sony a6000?

Seite 2 von 3 (38 Treffer) < Zurück 1 2 3 > Weiter | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 37 Antworten | 0 Abonnenten

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 22
 |
Antwort 2018-07-13 15:30 | IP-Adresse ist registriert | Gesperrt

@MissC: das 18-135mm habe ich jetzt auch mal zur Ansicht bestellt. Ich befürchte aber, dass mir der Zoom nicht reicht. Ich hätte ja gerne mehr als 250mm, deshalb hatte ich erst die Canon G 3x. Aber ich musste einsehen, dass ich für die Qualität die ich will eben beim Zoom Abstriche machen muss.

Und das ist eben schon auch etwas, das ich an der Systemkamera liebe: Die Qualität.

Nun ja, vielleicht sollte man sich als erste Systemkamera nicht unbedingt eine der teuersten leisten? ;) Aber das Kind ist schon in den Brunnen gefallen, jetzt muss ich das Beste draus machen.

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 22
 |
Antwort 2019-12-05 13:41 | IP-Adresse ist registriert | Gesperrt

Liebe alle

Ich wollte euch mal berichten, wie's mir mit der Fuji X-T2 geht: Sie macht absolut tolle Bilder, hat viele Einstellungsmöglichkeiten, aber das Menü ist mir zu kompliziert Sad Ich habe mal die Bedienungsanleitung gelesen, die Sachen ausprobiert und dann die Kamera ein paar Wochen nicht benutzt. Ich fand plötzlich so einfache Sachen wie Umschalten von Speicherkarte 1 auf 2 nicht mehr. Daher werde ich sie leider verkaufen.

Top 75 Mitwirkender
Weiblich
Beiträge 1.219
 |
Antwort 2019-12-09 10:58 | IP-Adresse ist registriert | Gesperrt

Das ist sehr schade um die schöne Kamera, aber ich hatte diese Entwicklung ein klein wenig befürchtet. 

"Mal die Bedienungsanleitung gelesen, ein paar Sachen ausprobiert" klingt halt nicht danach, als ob sich intensiv damit befasst wurde. Das ist aber zwingend erforderlich, will man das Potential solch einer Kamera wenigstens ansatzweise nutzen. Vielleicht auch mal zusätzlich noch ein Buch speziell für die X-T2 anschaffen? Auch auf Youtube findet man Videos mit Anleitungen und Tipps zur Kamera.

Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass man sämtliche Einstellmöglichkeiten nutzen MUSS. Anscheinend sind dir ja auch schon tolle Bilder gelungen. Dauernd ins Menü muss man doch eigentlich gar nicht, die Kamera hat doch für fast alle wichtigen Einstellungsmöglichkeiten Rädchen und Knöpfchen.

Nur mal als EIN Beispiel, weil du es selber erwähnt hast: Braucht ein Hobbyfotograf wirklich 2 Speicherkarten? Davon abgesehen sind die Speicherkarten-Einstellmöglichkeiten mit etwas googeln recht schnell zu finden (Bedienungsanleitung Seite 37). 

Eine X-T2 ist nun einmal keine Anfängerkamera, was schon das Fehlen eines Vollautomatik-Modus zeigt.

Und wie soll es jetzt weitergehen?

 

 

Zurück    Weiter
Seite 2 von 3 (38 Treffer) < Zurück 1 2 3 > Weiter | RSS