Kamera als Freiberufler von Steuer absetzen

Seite 1 von 1 (1 Treffer) | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 0 Antworten | 0 Abonnenten

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 3
Erstellt 2020-09-17 12:08 | IP-Adresse ist registriert

Hallo zusammen,

ich bin freiberuflicher Social Media Manager und mache u.a. auch selbst Fotos für Kunden. Bisher mache ich die noch mit meinem Handy, ich würde aber gerne einen nächsten Schritt machen und mir eine Kamera zulegen.

Da das für mich eine relative große Investition ist (bin noch Student), überlege ich die Kamera in der Steuererklärung als Investition anzugeben. Immer wieder lese ich da, dass das Finanzamt von mir Verlangen kann, die "geschäftliche Nutzung nachzuweisen".

Wie weist man sowas denn nach? Und ist das überhaupt realistisch, dass ich die Kamera absetzten kann? Vielleicht hat ja jemand ein paar Tipps für mich, würde mich sehr freuen :)

Liebe Grüße

Zurück    Weiter
Seite 1 von 1 (1 Treffer) | RSS