Testbericht: Nikon Z 24-70 mm 1:2,8 S - digitalkamera.de - Zubehör-Tests

Seite 1 von 1 (3 Treffer) | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 2 Antworten | 0 Abonnenten

Erstellt 2019-05-09 14:03 | IP-Adresse ist nicht registriert

Dieser Thread enthält Kommentare zu "Testbericht: Nikon Z 24-70 mm 1:2,8 S - digitalkamera.de - Zubehör-Tests" aus https://www.digitalkamera.de/Zubeh%C3%B6r-Test/Testbericht_Nikon_Z_24-70_mm_12_8_S/11289.aspx.

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 4
Antwort 2020-01-19 00:10 | IP-Adresse ist registriert

Kann die Z 6 die Qualität des 24-70 f2,8 nützen?

Mit Dank und Gruß

Alois

Antwort 2020-01-19 10:39 | IP-Adresse ist registriert

Die Frage ist eigentlich falsch gestellt. Dass ein Objektiv von der Kamera nicht an seine Grenzen gebracht wird, ist ja wünschenswerter als umgekehrt. Eine Kamera als limitierender Faktor ist nicht das Problem. Ich würde beim Z 24-70 F2,8 behaupten, dass weder die Z 6, noch die Z 7 die Qualität des Objektivs voll ausschöpfen können, aber umgekehrt kann man die Bildqualität, die die jeweiligen Bildsensoren hergeben, mit dem 24-70 F2.8 voll ausschöpfen, und zwar bereits ab Offenblende. Genau dafür kauft man ja eigentlich lichtstarke Objektive, die schließlich schwerer und teurer sind, also möchte man die Offenblende mit dem Freistellpotential oder den kürzeren Belichtungszeiten bzw. niedrigeren ISO-Empfindlichkeiten bei weniger Licht auch mit Qualität nutzen.

Benjamin Kirchheim
digitalkamera.de-Redakteur

Zurück    Weiter
Seite 1 von 1 (3 Treffer) | RSS