Kaufberatung erste Spiegelreflexkamera

Seite 1 von 1 (6 Treffer) | RSS
Zurück    Weiter   

Dieser Beitrag hat 5 Antworten | 0 Abonnenten

Top 10 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 1
Erstellt 2014-04-28 17:48 | IP-Adresse ist registriert

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE

1. - Was willst Du fotografieren?

 Menschen (auch mal in bewegung), Landschaften (auch mal bei nicht gute Lichtverhältnisse) und evt. auch ein Paar Videos Drehen

2. - Wie sollen die Bilder ausgegeben werden? (max. Bildgröße, HDTV, Computer etc.)

 Gängige größen, Videos sollten in Full-HD gedreht werden

3. - Welche Größe soll die Kamera haben?

 Sie sollte möglichst Kompakt sein.

4. - Wieviel willst Du für die Kamera ohne Zubehör ausgeben?

 ca. 600€

5. - Gibt es besondere Anforderungen oder Ausstattungswünsche?

 ---

6. - Falls vorhanden: Was war an der alten Kamera(welche?) besonders gut oder eben nicht gut genug?

 ---

7. - Hast Du schon Kameras in der engeren Auswahl?

Die Nikon D5100/5200 interessieren mich sehr, dort taucht aber der Erste Dilemma auf... 16 gegen 24 Mpixel und Videos werden mit Mono Sound aufgenommen

Die Canon 700D finde ich auch interessant

Dann habe ich noch gelesen, dass die Nikon Kameras anscheinen nicht so tolle Fotos machen sollen wie z.B. die von Canon.

Was haltet ihr davon?

 Bei beiden Kameras wird die Auslösezeit im Autofokus bemängelt, es würde zu lange dauern.... Für mich als unwissender bedeutet dies, dass die Kamera nicht so gut sind??? Dennoch werden beide für Einsteiger als gut bezeichnet.

 

Ich habe ein Angebot bei Saturn gesehen:  http://www.saturn.de/mcs/product/NIKON-D-5100-18-55VR-55-200VR,48352,241271,197887.html?langId=-3

Hier wird die Nikon D5100 mit 2 Objektive angeboten... Was mich interessiert ist eure Meinung zu den 2 Objektiven... Bildstabilisator und so.... vor allem bei dem 55-200. Da soll ja ein Stabilisator wohl sehr wichtig sein.

Es wäre ganz nett wenn ihr mir bei der Entscheidung helfen würdet... :-)

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.674
Antwort 2014-04-28 21:02 | IP-Adresse ist registriert

vince191:
 Sie sollte möglichst Kompakt sein.

Kompakt ist relativ. Wenn alles Zusammen über 1kg wiegen darf und eine Fototasche gebraucht wird....

vince191:
Dann habe ich noch gelesen, dass die Nikon Kameras anscheinen nicht so tolle Fotos machen sollen wie z.B. die von Canon.Was haltet ihr davon?

Keine Ahnung wo das her sein soll. Was die Kameras leisten entscheiden die Objektive. Ob der Sensor 16MP oder 24MP hat spielt keine nennenswerte Rolle.

vince191:
Bei beiden Kameras wird die Auslösezeit im Autofokus bemängelt, es würde zu lange dauern.... Für mich als unwissender bedeutet dies, dass die Kamera nicht so gut sind??? Dennoch werden beide für Einsteiger als gut bezeichnet.

Es sind Spiegelreflexkameras. Brauchbar schnell ist der AF nur über den Spiegelreflexsucher, egal ob Nikon oder Canon.

Christian

Top 100 Mitwirkender
Beiträge 688
Antwort 2014-04-28 21:20 | IP-Adresse ist registriert

vince191:
Sie sollte möglichst Kompakt sein.

Das beißt sich gewaltig mit "Spiegelreflex"

Die kleinste Spiegelreflex ist soweit ich weiß die Canon 100D. Die Unterschiede sind aber marginal, da die Größe auch durch die Optik bestimmt wird und die bleibt.

vince191:
Dann habe ich noch gelesen, dass die Nikon Kameras anscheinen nicht so tolle Fotos machen sollen wie z.B. die von Canon.

Das kommt darauf an: Die Werbeabteilung von Canon schriebe den Nikons sicher gerne vor das diese nicht so gute Photos machen mögen, aber der Rest sind Gerüchte. Es kommt sicher vor das jemand mit der Bedienlogik von Canon oder Nikon besser zurechtkommt, über die Qualität der Photos wird aber hinter dem Sucher entschieden, nicht in der Kamera.

vince191:
Bei beiden Kameras wird die Auslösezeit im Autofokus bemängelt, es würde zu lange dauern

Nur im Live-View. Wer das viel nutzt ist mit Spiegelreflexkameras aber völlig falsch unterwegs, der braucht entweder spiegellose Systemkameras oder welche mit festem Spiegel (Sony alpha).

Geh zum Saturn, schau Dir mindestens Canon, Nikon und Sony an (Pentax hat auch gute Spiegelreflexkameras aber leider keine so große Verbreitung) und entscheide dann welches System Dir am Meisten zusagt. Ich denke nicht das Du mit einem der Systeme einen wesentlich größeren Fehler als mit einem anderen machst 1).

1) Es scheint zwei Typen zu geben: die Einen kaufen per Definiitionem immer das beste System und verteidigen diese Meinung Wahrheit gegen jede Anfechtung, die Anderen stellen eigentlich sofort nach dem Kauf fest das die Tochter des Nachbarn doch besser gebaut ist.

Top 75 Mitwirkender
Weiblich
Beiträge 1.215
Antwort 2014-04-28 22:16 | IP-Adresse ist registriert

Warum eine DSLR? 

Der Wunsch nach Kompaktheit, guter Video-Funktion, schnellem AF sowohl im Sucher als auch beim Fotografieren übers Display - das alles (und noch etliches mehr) spricht meiner Meinung nach viel eher für eine spiegellose Systemkamera, z.B. eine Panasonic G5 oder G6. Bei deinen Anforderungen finde ich nichts, was einen Spiegel in der Kamera erforderlich macht. 

http://www.digitalkamera.de/Testbericht/Panasonic_Lumix_DMC-G5/7894.aspx

Hier mal der Größenunterschied deutlich gemacht:
http://camerasize.com/compact/#162.36,347.3,ha,t

Wenn das Budget für 2 Objektive nicht reicht - bei deinen Motiven ist eigentlich nichts dabei, wofür man nun unbedingt ein Teleobjektiv benötigt. Darum wäre es vielleicht angebrachter, erst einmal mit dem Standard-Kitzoom anzufangen und dieses lieber später mal mit einer lichtstarken Festbrennweite zu ergänzen. 

 

Zurück    Weiter
Seite 1 von 1 (6 Treffer) | RSS