Genauer Farbwert eines Pixel bei HDR Bild in Bildbearbeitung

Seite 1 von 1 (4 Treffer) | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 3 Antworten | 0 Abonnenten

Nicht bewertet
Beiträge 5
Erstellt 2015-10-16 14:15 | IP-Adresse ist registriert

Ich bastle gerade an HDR-Bildern. Da ist mir aufgefallen, dass ich im Photoshop mit der Pipette immer nur eine Auflösung von 8 Bit pro Kanal erhalte, obwohl die Bildauflösung auf 16 Bit eingestellt ist. Ich habe es auch schon mit anderen Tools (Irfanview, Lightroom...) versucht. Aber auch dort bekomme ich nur einen 8 bit Wert pro Pixel.

Habt ihre eine Idee, wie ich den exakten Farbwert eines Pixel ermitteln kann?

Danke 

Franz

*****************************************************************************************************************************************
Equipment:  Nikon D4 / Canon EOS 70D / LM Photomikroskop /  Nikon Alphaphot / Leica M205C
Lieblingsseite: http://www.LMscope.com/

Antwort 2015-10-19 07:40 | IP-Adresse ist registriert

Hallo Franz,

soweit ich das Pipettenwerkzeug richtig verstehe, nimmt es nur die Farbe auf, die gewählt wurde oder bestimmt einen Mittelwert aus der eingestellten Anzahl an Pixeln. Dem Werkzeug ist es erstmal egal, wie groß die Farbtiefe ist, da es sowieso nur die Farbwerte der eingestellten Farbraums aufnimmt und dann auch nur diesen bzw. den Mittelwert anzeigt. 

Harm-Diercks Gronewold
Redaktion digitalkamera.de

Nicht bewertet
Beiträge 5
Antwort 2015-10-20 10:40 | IP-Adresse ist registriert

Also gibt es keine Möglichkeit im Photoshop / Lightroom die exakten Farbwerte (-> 48 Bit) eines Bildpunkts auszulesen? Ich möchte gerne die reale Farbtiefe von HDR Bildern nachkontrollieren.

Danke

Franz

****************************************************************************************************************************************
Equipment:  Nikon D4 / Canon EOS 70D / LM Photomikroskop /  Nikon Alphaphot / Leica M205C

Lieblingsseite: http://www.LMscope.com/

Antwort 2015-10-20 12:17 | IP-Adresse ist registriert

Hallo Franz,

Die Farbtiefe eine Bildes bestimmt, wie viele Farben in diesem Bild maximal enthalten sein können. 48-Bit-Farbtiefe bedeutet, dass pro Kanal eine Farbtiefe von 16-Bit zur Verfügung steht somit lassen sich 65.536 Farbtöne PRO Farbkanal und insgesamt 281.474.976.710.656 Farben theoretisch darstellen.

Ein einzelner Pixel im Bild kann genau eine dieser 281.474.976.710.656 Farben anzeigen. Nimmst Du also die Pipette mit 1-Pixel-Abmessung, dann bekommst Du den exakten Farbwert angezeigt. Dieser muss sich allerdings im Farbumfang (Gamut) des Arbeitsfarbraums befinden. Da das menschliche Auge bei einer Farbtiefe von 24 Bit schon überfordert ist, müssen die Farbwerte anhand von Zahlenwerten geprüft werden und dazu muss ein Farbmodus gefunden werden, welcher in der Lage ist, die 281.474.976.710.656 theoretischen Werte auch als Zahlenwert anzuzeigen. HSL, CMYK oder LAB können das vielleicht. Die Angabe als RGB-Wert ist zumindest nicht geeignet.

Beste Grüße

Harm-Diercks Gronewold
Redaktion digitalkamera.de

Zurück    Weiter
Seite 1 von 1 (4 Treffer) | RSS