Schnitt 4:3 -> 16:9

Seite 1 von 2 (23 Treffer) 1 2 > Weiter | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 22 Antworten | 0 Abonnenten

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 6
Erstellt 2014-10-19 21:51 | IP-Adresse ist registriert

Hallo,
meine Kamera nimmt im "herkömmlichen" Format auf, ich sehe mir die Bilder aber gern am 16:9 TV an. Also gilt es, den richtigen Bildausschnitt zu finden. In der Höhe Strecken klappt oft, aber leider nicht immer.
Im angehangenen Foto sollte also das Seitenverhältnis bis Kopf der Person möglichst beibehalten werden, von da an aufwärts bis Bildoberkante könnte doch nichtlinear (so daß man keine Stufe sieht) gestreckt werden.
Wie macht Ihr das? Gibt es hierfür eine Software, die sowas recht automatisiert erledigen könnte?
Danke - Jens

Antwort 2014-10-20 08:08 | IP-Adresse ist registriert

Hi,

wenn Du das Bild einfach horizontal "stauchst" oder vertikal "ziehst", dann bekommst Du, selbst wenn Du die Mitte nicht mitbearbeitest eine Verzerrung. Sowas machte man auch im Kino, als noch auf analogem Material gefilmt wurde. Das nannte man dann Cinemascope und es lag das Anamorphot zu Grunde. Da wurde durch ein Linsensystem bei der Aufnahme und Wiedergabe aus einem 4:3 ein 21:9 zu machen (Wikipedia-Link).

Möchte man also aus einem 4:3 ein verzerrungsfreies 16:9 machen, dann bleibt einem nur noch der Griff zur Schere übrig, denn ein Bild zu verzerren ist immer suboptimal.

 

Gruß aus Lübeck

Harm-Diercks Gronewold
Redaktion digitalkamera.de

Antwort 2014-10-20 10:35 | IP-Adresse ist registriert

Automatisiert ist insofern schwierig, weil die SW ja nicht wissen kann, was Du wegschnippeln willst.

Bei LR kann man einen gewählten Ausschnitt zumindest auf mehrere Bilder anwenden.

Top 50 Mitwirkender
Beiträge 1.104
Antwort 2014-10-20 17:55 | IP-Adresse ist registriert

Und gleich in 16:9 aufnehmen  ...  so als Idee ?

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 6
Antwort 2014-10-20 18:12 | IP-Adresse ist registriert

@all
Danke für die bisherigen Meinungen. Die Schere schneidet zu viel ab, drum ja strecken.

@Odin
Die Kamera hat 16 Megapixel, im 16:9 Format macht sie aber nur exakt 1920x1080. Ich bin dabei, meine neuen Fotos und zunehmend rückwirkend auf UHD (inzwischen durchgesetztes Format mit vierfacher HD-Fläche) zu beschneiden.

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.578
Antwort 2014-10-20 19:41 | IP-Adresse ist registriert

Jet1199:
im 16:9 Format macht sie aber nur exakt 1920x1080.

Hallo,

bei einem 4:3 Sensor mit 16MP beträgt die Breite 4600 Pixel und die bleibt. Das 16:9 Bild wird nur oben und unten automatisch beschnitten. Entweder wird was falsch eingestellt oder die Kamera kommt aus der Spielzeugabteilung.

Das ist der nächste Punkt den ich nicht verstehe. Warum sprichst Du von "strecken" wenn ein 4:3 Foto zu hoch ist und es schwarze Balken an der Seite gibt?

Ansonsten ist auch alles andere sehr merkwürdig.

Christian

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 6
Antwort 2014-10-20 19:49 | IP-Adresse ist registriert

@Touri
Die Kamera kann Videos mit 1920x1080 aufnehmen, während des Aufzeichnens kann ich auch Fotos machen. Diese haben dann dieselbe Auflösung. Ich kann auch an der Kamera einstellen, daß standardmäßig in HD aufgenommen wird, also die Fotos. Das sind dann keine 16MP. Mag merkwürdig klingen, ist aber so. Ist eine Sony HX100V.
Du hast Recht. Ist ein Denkfehler von mir. Natürlich stauche ich. Aber wesentliche Teile sollen nicht gestaucht werden ... Personen zum Beispiel.

Ich meine eine Lösung gefunden zu haben, bin aber noch am Rechnen in HD-Qualität. Die Zauberworte heissen "content aware image resizing". Es gibt Software, auch Online und kostenfrei. Bin am Probieren mit echten Bildern, melde mich mit Ergebnissen...

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.578
Antwort 2014-10-20 20:24 | IP-Adresse ist registriert

Jet1199:
Die Kamera kann Videos mit 1920x1080 aufnehmen, während des Aufzeichnens kann ich auch Fotos machen. Diese haben dann dieselbe Auflösung.

Ich leg das mal unter Fehlbedienung ab. Es ist klar das die Kamera nur 1920x1080 kann wenn man ein Bild aus dem Videostream kopiert. Benutzt man die HX100V als Fotoapparat geht es durchaus die volle anzahl Pixel zu nutzen bzw. in 16:9 die vollen 4600 Pixel in der Breite. Das sind dann 12MP ca. 4600x2600 da sich am Sensor nichts ändert sondern die Fläche auf 16:9 "beschnitten" wird.

Christian

Antwort 2014-10-21 09:58 | IP-Adresse ist registriert

Ich finde es interessant, dass man sich als Anfänger mit Dingen wie "content aware image resizing" beschäftigt, aber nicht einmal die Bedienungsanleitung der Kamera durchliest.

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 6
Antwort 2014-10-23 07:17 | IP-Adresse ist registriert

@auchkeineahnung & @touri
Ich beneide Euch. Ihr habt beide große Bratpfannen und könnt daher natürlich sehr gut kochen. Wie man an Euren Kommentaren sieht, könnt ihr auch sehr gut über Salate diskutieren, denn ihr habt ja große Bratpfannen.
Leider ist es keinem von beiden gelungen, die Frage zu lesen. Ich wollte nicht wissen, ob ich Anfänger bin und auch nicht, ob ich eine Bedienungsanleitung lesen kann. Denn Fakt ist, daß wir alle tausende Bilder im alten Format haben - Ihr als tolle Bratspezialisten bestimmt nicht anders, als ich mit meinen zehntausenden Fotos, die ich seit Beginn meiner Digitalkamerazeit im Jahr 2000 inzwischen nicht nur geknipst, sondern auch bearbeitet und ordentlich abgelegt habe.
In dieser Zeit hatte ich mehrere Kameras, bin allerdings seit einigen Jahren bei dieser Bridgekamera angekommen. Ohne lästige Objektivwechsel macht sie auch Dank der Bildstabilisatoren noch bei 800mm Äquivalent stativlos noch überzeugende Aufnahmen. Es ist ja keine Hosentaschenkamera, die an Lichtmangel erstickt. Die Ausgewogenheit aus ISO/Brennweite/Belichtungszeit ist hier noch gut gegeben, daß die Kamera nicht auf eine hohe ISO zurückgreifen muß, um gute Motive nur verrauscht abzuspeichern.
Meine Fotos laufen in den Agenturen gut, auch die Kalender gehen nicht schlecht über den Tisch.

Solltet ihr beiden mal Probleme mit runden Herdplatten im Zusammenspiel mit Eurer ovalen Pfanne stossen, bekommt ihr hier ganz sicher viel Hilfe zum Thema 'Du Dummi kannst nichtmal Herd-Handbücher lesen'. Manche schreiben sowas über 4000mal. Andere greifen dieses Niveau auf. Dabei habt Ihr garnicht bemerkt, daß Eure Anfänger-Ablufthaube zu den Kochutensilien dringend ein Update braucht. Aber zum Glück ist ja bald Weihnachten.

Antwort 2014-10-23 09:24 | IP-Adresse ist registriert

Dann mach ichs mal kurz:
Anscheinend hat hier keiner der Anwesenden Ahnung von automatisierter Inhalts basierender Stauchung.  Aber ich spreche hier nur für mich.
Und das liegt daran, dass ich entweder die Bilder in das richtige Format schneide oder im richtigen Format schieße.

Zum Punkt Schneiden hab ich dir ein Beispiel gegeben, wie man es relativ einfach für große Bildserien machen kann und zum Thema Schießen hast du geantwortet, dass deine Kamera nur 1920x1080 Pixel im Format 16:9 aufnehen kann.

Außerdem würde ich gerne deine Agenturbilder sehen, damit wir verstehen können wovon wir hier sprechen. Und desweiteren bin ich mir nicht sicher, dass deine Bilder immer noch so gut laufen, wenn du sie alle Inhalts basiert gestaucht hast. 
Aber du kannst mich mit Beispielen gerne eines Besseren belehren. 

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 190
Antwort 2014-10-23 10:26 | IP-Adresse ist registriert

... guckst Du mal www.rundtouren.com!!! LG-Bernd

Antwort 2014-10-23 11:19 | IP-Adresse ist registriert

Jet1199:
Leider ist es keinem von beiden gelungen, die Frage zu lesen.

Leider hast Du auf konstruktive Antworden nicht geantwortet!

Es gibt keine Software für inhaltssensitives automatisches Stauchen. Das dürfte bei einigen Sachen auch suboptimal aussehen. 

Der Tipp in 16:9 aufzuzeichnen ist aber prima, zumal die Kamera die Auflösung 4.608 x 2.592 anbietet, welches für die 4K Ausgabe bestens geeignet ist!

Harm-Diercks Gronewold
Redaktion digitalkamera.de

Antwort 2014-10-23 11:20 | IP-Adresse ist registriert

bernd-ax:
... guckst Du mal www.rundtouren.com!!! LG-Bernd

ich weiß echt nicht, was das mit dem Thema zu tun hat!

Harm-Diercks Gronewold
Redaktion digitalkamera.de

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.578
Antwort 2014-10-23 11:39 | IP-Adresse ist registriert

@Jet1199,

ich verstehe nicht was diese Unterstellungen sollen.

Wer von uns hat den die HX100V schlecht gemacht weil sie angeblich 16:9 nur in HD Auflösung kann?
Nur darauf beziehen sich meine Beiträge und wer behauptet die Kamera könne das nicht erweckt nun mal den Eindruck eines Anfänger.

Zurück    Weiter
Seite 1 von 2 (23 Treffer) 1 2 > Weiter | RSS