Canon G1X M2, beim Preis vertan?

Seite 1 von 1 (5 Treffer) | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 4 Antworten | 0 Abonnenten

Nicht bewertet
Beiträge 4
Erstellt 2014-02-25 14:04 | IP-Adresse ist registriert

Man kann sich nur noch wundern..Die Canon G1X beeindruckte durch einen lausigen optischen Sucher,
nicht besonders lichtstarkes Objektiv, lahmen Autofokus usw. Alles nachzulesen hier im Test. Gespannt war ich auf den Nachfolgetyp, auf den ersten Blick nicht schlecht. Objektiv F2.0-3,9 mit passabler Makrofähigkeit, Gehäuse gefälliger
(kleiner), angeblich schnellerer Fokus...Neuer Sensor, besser geignet für 3:2 Darstellung...Sah nicht schlecht aus.

Aber: Separater, riesiger Aufstecksucher/EVF, Display nur noch klappbar und nun der Preis: Der Klotz soll 849,-Euro kosten, ohne Aufstecksucher (Warum kann eigentlich Panasonic bei der GX7 einen EVF in das Gehäuse integrieren und Canon nicht??)

Gut, der Strassenpreis wird niedriger werden, mit Aufstecksucher vielleicht um die 1000,-Euro. Die alte G1X hat ca. 550,- bis 600,- Euro gekostet, auch schon heftig. Was denkt sich Canon eigentlich bei dieser Preisgestaltung??

Viele Grüsse,

BodoH

 

 

 

 

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.668
Antwort 2014-02-25 15:18 | IP-Adresse ist registriert

BodoH:
Was denkt sich Canon eigentlich bei dieser Preisgestaltung??

Monopolstellung. Es gibt nichts vergleichbares mit so einem Objektiv bei MFT.

BodoH:
Der Klotz soll 849,-Euro kosten, ohne Aufstecksucher (Warum kann eigentlich Panasonic bei der GX7 einen EVF in das Gehäuse integrieren und Canon nicht??)


Für 880€ bekommt man bei Panasonic die GX7 mit integriertem elektronischen Sucher. Da hängt dann aber das "0815" Kitobjektiv dran (14-42mm f/3,5-5,6). Man zahlt rund 750€ alleine für ein Gehäuse und nicht für eine komplette Kamera mit einem 12-60mm f/2-3,9 Objektiv.

Christian

Nicht bewertet
Beiträge 4
Antwort 2014-02-25 17:24 | IP-Adresse ist registriert

Ja, die Panasonic GX7 ist m.E. auch viel zu teuer! Mir ging es um die Konstruktion, solche Aufstecksucher empfinde ich als sehr unpraktisch und (!) unförmig.

Gruesse

BodoH

 

 

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.668
Antwort 2014-02-25 18:08 | IP-Adresse ist registriert

BodoH:
Mir ging es um die Konstruktion...

Ist halt eine Frage des Design ob man den Sucher fest integriert und immer etwas mehr Größe und Gewicht in kauf nimmt oder ob der Sucher optional ist und dafür die Abmaße ohne Sucher minimal sind.

Olympus hat bei den E-PL Modellen dafür sogar den internen Blitz weggelassen.

Das Gegenteil dazu ist die D-SLR die dem Sucher viel Raum gibt.

Jeder hat da so seine eigenen Vorstellungen was eine gute Kamera ist.

Christian

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 3.694
Antwort 2014-02-26 07:51 | IP-Adresse ist registriert

Hallo,

der Einführungspreis der G1X lag bei 749,- €,ich habe noch 665,-€ bezahlt.

Das Objektiv ist bei der MK II deutlich verbessert.Hast du mal überlegt,was so ein Teil für eine Systemkamera mit dem Brennweitenumfang und Lichtstärke kosten würde?

Zurück    Weiter
Seite 1 von 1 (5 Treffer) | RSS