ISO Zahl !!!

Seite 1 von 1 (13 Treffer) | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 12 Antworten | 0 Abonnenten

Nicht bewertet
Beiträge 94
Erstellt 2014-02-14 15:24 | IP-Adresse ist registriert

Hat die Iso Zahl  eigentlich einen Einfluss auf Kontrast, Tiefenschärfe usw.?

Ich fotografiere meist Akt, und muss jedes Bild nachbearbeiten. (Corel Paintshop X)

In der Regel :  Hochpasschärfe, Schärfekorrektur, Kontrast.

Ich habe meist den Eindruck, dass die Umgebung Farbechter ist als das Modell. (Helle Haut)

Ich fotografiere mit P Einstellung (Programm) und Kontrast und Farbsättigung verstärken.

ISO = 80.

Ein Beraten im Fotogeschäft sagte mir, dass die Haut immer ein Problem sei.

Bin am überlegen, statt P mal Av einzustellen, nur befürchte ich, dass ich bei jeder

veränderung des Abstands dauernd die Einstellung der Blende vor nehmen muss,

um nicht über oder unter zu belichten ?

Abstand ist 2-3 Meter.

 

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.611
Antwort 2014-02-14 16:19 | IP-Adresse ist registriert

Hallo,

der ISO-Wert ist gleichzusetzen mit Verstärkungsfaktor des Bildsignals vom Sensor. Primär bestimmt der ISO-Wert das Rauschen. Iso 80 ist aber die niedrigste Verstärkung mit dem geringsten Rauschen.

biker57:
Ich habe meist den Eindruck, dass die Umgebung Farbechter ist als das Modell.


Kann am Blitz liegen (nicht am Gerät sondern durch dessen Einsatz) und an der erhöhten Farbsättigung.

biker57:
Bin am überlegen, statt P mal Av einzustellen, nur befürchte ich, dass ich bei jeder veränderung des Abstands dauernd die Einstellung der Blende vor nehmen muss...

So ein Problem hat man nur mit einem manuellen Blitz oder wenn der Blitz zu schwach für die gewählte Entfernung und Blende ist.

Christian

Antwort 2014-02-14 17:05 | IP-Adresse ist registriert

biker57:
Ich fotografiere mit P Einstellung (Programm) und Kontrast und Farbsättigung verstärken.

Sorry, aber Du unterwirfst Dich damit vollständig der Automatik der Kamera. Was soll dabei rauskommen?

biker57:
Hat die Iso Zahl  eigentlich einen Einfluss auf Kontrast, Tiefenschärfe usw.?

Ja

biker57:
Bin am überlegen, statt P mal Av einzustellen, nur befürchte ich, dass ich bei jeder veränderung des Abstands dauernd die Einstellung der Blende vor nehmen muss,

Da muss man sich vorher überlegen was man will. Entweder man will fotografieren und nimmt sich Zeit dafür oder man will mit Vollautomatik seine Karte vollballern.

biker57:
Abstand ist 2-3 Meter.

Das sagt nicht viel über Lichtsituation vor Ort aus.

Ich denke Dir fehlen noch einige Basics in Sachen fotografie, die würde ich persönlich nachholen, bevor ich an so extrem anspruchsvolle Sachen wie Aktaufnahmen gehe.

 

 

 

Harm-Diercks Gronewold
Redaktion digitalkamera.de

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 31
Antwort 2014-02-14 17:49 | IP-Adresse ist registriert

biker57:
Ich habe meist den Eindruck, dass die Umgebung Farbechter ist als das Modell. (Helle Haut)

Kann auch an den Einstellungen für den Weißabgleich liegen... Versuch mal diesen an deine Umgebung anzupassen.

Robert

Top 25 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 5.003
Antwort 2014-02-14 18:47 | IP-Adresse ist registriert

Zeig doch mal ein paar von den Bildern, dann kann man das leichter beurteilen...

 

Gruß, Michael.

Kaufberatung für Digitalkameras: http://www.digicam-beratung.de

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.611
Antwort 2014-02-14 19:35 | IP-Adresse ist registriert

herr.robert:
Kann auch an den Einstellungen für den Weißabgleich liegen... Versuch mal diesen an deine Umgebung anzupassen.

Ich bin mir sogar relativ sicher das das mit eine der Ursachen der Probleme ist.
@biker57 hat das Problem aber schon seit Monaten und es ist von den inzwischen 44 Beiträgen nicht der erste mit dieser Frage und die Randbedingungen wurden in den alten Beiträgen weit besser geschildert.
Es werden Leuchtstofflampen und ein schwacher direkter Blitz verwendet. Das gib Mischlicht wo der Weißabgleich keine Chance hat und alles im Nahbereich droht durch Überbelichtung auszubrennen.

Bis jetzt war der TE sehr beratungsresistent und hofft immer noch auf einen Automaten der das lösen kann.

Christian

Antwort 2014-02-14 20:09 | IP-Adresse ist registriert

Je höher die ISO, desto:
- höher das Rauschen
- geringer die Schärfe
- niedriger die Dynamik (helle und dunkle Bereiche haben keine Zeichnung)
- weniger feine Helligkeitsstufen kann die Kamera aufzeichnen
- weniger feine Farbabstufungen kann die Kamera aufzeichnen

Und mit direktem Blitz und Mischlicht wird das sowieso nichts. Je heller die Haut des Modells, desto größer die Herausforderung, insbesondere wenn alles andere im Bild dunkler ist. Das schafft eine Automatik nicht. 

Benjamin Kirchheim
digitalkamera.de-Redakteur

Nicht bewertet
Beiträge 94
Antwort 2014-02-14 23:30 | IP-Adresse ist registriert

Bei der Beleuchtung will ich wenig ändern, weil ich während

der Fotosession eine Kamera laufen lasse, und das Videobild

ist nicht schlecht.

Habe schon verschiedenes probiert, und beim filmen große

unterschiede entdeckt, aber am meisten änderte sich, als ich

Wände und Decke weiß, bzw Hellgrau machte.

Decke war vorher Schwarz, Wände Schwarz / Violett.  (Dark Room)

Hole morgen einen externen Blitz (leihweise) und teste am Sonntag.

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 18
Antwort 2014-06-29 12:43 | IP-Adresse ist registriert

Ich schließe mich mal hier an und danke für die Erklärungen.

Da ich ebenfalls noch recht neu in der Fotografie bin, konnten mir eure Erklärungen sehr helfen.

Nicht bewertet
Beiträge 17
Antwort 2014-07-11 12:29 | IP-Adresse ist registriert

Also mit P würde ich generell nicht fotografieren, dann eher mit AV, aber wenn du ohnehin in einem Studio bist, dann ändern sich ja auch nicht dauernd die Lichtbedingungen und daher würde ich generell zu M greifen, da hast du dann wirklich mehr Auswahl. ISO 80 finde ich sehr niedrig, denn bei den meisten Kameras kannst du wirklich problemlos höher gehen, ohne dass die Bilder extrem rauschig werden. Auch sonst kann ich mich nur den Kollegen anschließen und vermute, dass es auch am Weißabgleich liegt... In deinem Fall wäre es vielleicht wirklich sinnvoll ein paar Bilder zu zeigen, obwohl wenn es Akt-Aufnahmen sind, dann vielleicht lieber nicht :-P

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 2
Antwort 2015-09-17 15:10 | IP-Adresse ist registriert

also ich kann aus der eigenen Erfahrung nur einen Tipp geben: Man sollte sich direkt am Anfang einmal die Zeit nehmen und zu einem gescheiten Fotokurs zu gehen. Dort lernt man dann in 5-8 Stunden die Basics, die in meinen Augen absolut wichtig sind. Also ich habe vorher auch fast nur in P fotografiert und dann erst im Fotokurs festgestellt, dass in dem Modus die Kamera ja letztendlich alles entscheidet. Man wählt nur den Ausschnitt (Brennweite) und drückt auf den Auslöser. Einfluss auf die Belichtung, Tiefenschärfe usw. kann man gar nicht nehmen. Also ich war in der Nähe von Düsseldorf bei einem Fotokurs bei http://www.fotografie-workshops.com und es war einfach klasse. So einen Kurs kann ich jedem der in "P" fotografiert nur von Herzen empfehlen. Und wer aus der Ecke Düsseldorf kommt, dann auch speziell diesen Kurs.

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 5
Antwort 2015-09-30 12:17 | IP-Adresse ist registriert

Prima Thread! Das mit ISO war mir nämlich auch nie so ganz klar.

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 3
Antwort 2015-11-02 23:31 | IP-Adresse ist registriert

Ich danke auch, so habe ich das noch nie erklärt bekommen.

Zurück    Weiter
Seite 1 von 1 (13 Treffer) | RSS