Zoom versus Fenstbrennweite!

Seite 1 von 4 (48 Treffer) 1 2 3 4 > Weiter | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 47 Antworten | 0 Abonnenten

Top 500 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 59
 |
Erstellt 2010-12-24 19:53 | IP-Adresse ist registriert | Gesperrt

Was sind die Vor- und Nachteile? Die Philosophie dahinter. Ich fotografiere nur mit Kompaktkameras und finde Zoom einfach praktisch. Es interessiert mich aber auch wie man mit Fenstbrennweiten sinnvoll arbeiten kann. Da ich mir das fast nicht vorstellen kann.

Top 50 Mitwirkender
Beiträge 1.123
 |
Antwort 2010-12-24 22:31 | IP-Adresse ist registriert | Gesperrt

Vergesse das Thema einfach mal so lange, bis du dir eine DSLR anschaffen willst.

Wenn jemand in Verbindung  mit einer DSLR und Zoom-Objektiven von "guter Bildqualität" spricht  ......  :  klappen bei mir immer die Fußnägel hoch.

Die Bildqualität ist allenfalls befriedigend für eine DSLR, oft gerade mal ausreichend und bleibt weit, meilenweit hinter den Möglichkeiten zurück.

Gut wird die Bildqualität  nur mit guten Festbrennweiten    .......   mit sehr guten Festbrennweiten auch sehr gut.

 

Und jaaaaaa   .......   :  auch eine mittelmäßige "Zoom-DSLR" macht meist bessere Aufnahmen als eine gute oder sehr gute "Kompakte".

Und jaaaaa   .......   : es gibt auch "fließende" Übergänge / Grenzbereiche.

 

Manfred

 

Top 500 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 59
 |
Antwort 2010-12-24 23:41 | IP-Adresse ist registriert | Gesperrt

Sag mir nicht was ich zu tun habe. Ich weiß nicht ob du es mit der Bildqualität nicht etwas übertreibst.Sicher sind DSLR-Kameras in der Regel viel besser als Kompackte, aber sind bei den DSLR Zoombilder echt soviel schlechter.

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.662
 |
Antwort 2010-12-25 00:23 | IP-Adresse ist registriert | Gesperrt

Technon:
aber sind bei den DSLR Zoombilder echt soviel schlechter.

Das kommt auf das Zoomobjektiv an. Die billigen Teile bringen eine schlechtere Auflösung als eine gute Kompaktkamera. Die guten decken nur einen kleinen Brennweitenbereich ab und sind sehr teuer. Dennoch haben auch diese Nachteile wie eine geringere Anfangslichtstärke, im Vergleich zu einem Makroobjektiven einen geringeren Abbildungsmaßstab und stärkere Verzeichnung.

Da Dir eine D-SLR aber zu groß und zu schwer ist, wie Du selber schreibst, hat sich das Thema erledigt.

Christian

 |
Antwort 2010-12-25 00:48 | IP-Adresse ist registriert | Gesperrt

Technon:
Es interessiert mich aber auch wie man mit Fenstbrennweiten sinnvoll arbeiten kann. Da ich mir das fast nicht vorstellen kann.

Kann man, man muss sich manchmal nur ein wenig mehr bewegen um einen bestimmten Ausschnitt zu bekommen und wenn ich dann dran denke wie genial das Bokeh bei offener Blende ist, dann schaffen das nur wenige Zooms, wenn überhaupt. Ansonsten kann man sich die Vor- und Nachteile sicher flott selber erarbeiten.

Harm-Diercks Gronewold
Redaktion digitalkamera.de

Top 500 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 59
 |
Antwort 2010-12-25 07:12 | IP-Adresse ist registriert | Gesperrt

@Touri:  Für meine Anwendungen wiill ich keine DSLR. Trotzdem interessiere ich mich für Fotoqualität. Auskennen tu ich mich da aber nicht so gut. Ich bin halt Kompacktkamera-Knipser.

Top 500 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 84
 |
Antwort 2010-12-25 09:25 | IP-Adresse ist registriert | Gesperrt

Festbrennweiten sind genau auf diese Brennweite berechnet und optimiert. Zooms, egal ob für DSLR oder Kompakte sind immer ein Kompromiss. Ob man damit zufrieden ist, entscheiden die eigenen Ansprüche.

Das Arbeiten mit Festbrennweiten ist deutlich umständlicher. Aber ein guter Fotograf weiß auch, was er mit der grade aufgeschraubten Brennweite aus dem Motiv machen kann und wenn nicht, dann kramt er eben etwas in seinem schweren Rucksack.

Top 500 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 59
 |
Antwort 2010-12-25 12:05 | IP-Adresse ist registriert | Gesperrt

Ja das bezweifle ich auch nicht. Ich kann es mir eben nur nicht alzugut vorstellen. Du kannst mir gerne erklären wie das so abläuft. Bei den Festbrennweiten hast du natürlich weniger Spiel, oder? Dadurch wirst du aber auch nur Fotos machen, die es "wert" sind. Ist halt mal so meine kurze Einschätzung. Der Fotograf selbst spielt aber für die Qualität des Bildes auch noch eine Rolle. Ich mag eben die Kompakten, weil sie einfach zu handhaben sind.

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.662
 |
Antwort 2010-12-25 12:15 | IP-Adresse ist registriert | Gesperrt

Technon:
Du kannst mir gerne erklären wie das so abläuft.

Bei einigen Dingen macht es mehr sinn selber Erfahrungen zu sammeln da Erklärungen bis jetzt nicht gefruchtet haben.

So langsam halte ich das ganze für einen hoax.

Christian

 |
Antwort 2010-12-25 20:04 | IP-Adresse ist registriert | Gesperrt

Technon:
Ja das bezweifle ich auch nicht. Ich kann es mir eben nur nicht alzugut vorstellen. Du kannst mir gerne erklären wie das so abläuft.

Probier es doch selber aus! Finger weg vom zoomhebel und einfach mal versuchen mit der vorgegebenen Brennweite das Bild zu machen.

@Touri

Ich glaub das langsam auchBig Smile

Harm-Diercks Gronewold
Redaktion digitalkamera.de

Top 500 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 59
 |
Antwort 2010-12-25 20:49 | IP-Adresse ist registriert | Gesperrt

@Touri: Was soll nicht gefruchtet haben? Ich verstehe es, dass mit Festbrennweiten eine bessere Bildqualität erreicht werden kann. Das erscheint mir absolut logisch. Nur hatte ich vor kurzem noch gar nichts von den Festbrennweiten gewusst. Selbst ausprobieren kann ich es nicht. Deshalb wüsste ich auch gerne wie man da etwa so arbeitet. Da wird man ja schon ein par verschiedene Objektive mitnehmen müssen.

@Harm: Meinst du echt ich soll das mit einer Kompaktkamera ausprobieren?

Warum halten mich alle gleich immer für einen Troll? Mann oh!

 |
Antwort 2010-12-25 22:13 | IP-Adresse ist registriert | Gesperrt

Technon:
@Harm: Meinst du echt ich soll das mit einer Kompaktkamera ausprobieren?

klar, warum denn nicht?

Harm-Diercks Gronewold
Redaktion digitalkamera.de

Top 500 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 59
 |
Antwort 2010-12-26 04:15 | IP-Adresse ist registriert | Gesperrt

Naja. Vieleicht mach ich das ja mal.

Top 50 Mitwirkender
Beiträge 1.123
 |
Antwort 2010-12-26 18:34 | IP-Adresse ist registriert | Gesperrt

Technon:
Warum halten mich alle gleich immer für einen Troll? Mann oh!

Die Frage ist ja wohl nicht ernst gemeint  ....... oder doch   Crying

 

Manfred

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 66
 |
Antwort 2010-12-26 19:35 | IP-Adresse ist registriert | Gesperrt

Technon:
Warum halten mich alle gleich immer für einen Troll? Mann oh!

Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Troll oder weitestgehend intelligenzfrei. Ich tendiere zum Ersteren - zu deinen Gunsten.

Zurück    Weiter
Seite 1 von 4 (48 Treffer) 1 2 3 4 > Weiter | RSS