Sony NEX-5

Seite 3 von 3 (40 Treffer) < Zurück 1 2 3 | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 39 Antworten | 1 Abonnenten

Antwort 2010-05-16 16:54 | IP-Adresse ist registriert

Es gibt scheinbar wirklich keine Informationen über kommende Objektive für das NEX -"System"

Das einzige was ich finden konnte war,dass Zeiss wohl auch für NEX bauen wird:

http://www.dpreview.com/news/1002/10022104sony3d.asp

Sonst nichts Tongue Tied

Ein 24er ist für den Consumer-Markt eigentlich mehr als ungewöhnlich.

Das "Normal"-Zoom  passt ja ganz gut.

eine Tele-Zoom wird im ersten Rutsch auch nicht angeboten ...

Und dann noch das fette Superzoom Confused

 

Und scheinbar hat keiner Sony gefragt, was da noch kommt und Sony sieht scheinbar keinen Sinn in einem Zeitplan.

Sehr suspekt. Geeked

Gruss

 

Antwort 2010-05-18 16:13 | IP-Adresse ist registriert

Es gibt tatsächlich keinen offiziellen Zeitplan für weitere Objektive, was ich auch sehr schade finde.

Das größte Manko der Kamera ist m. E. die Bedienung - jedenfalls für Leute, die gerne mal Parameter wie ISO verstellen, das Programm wechseln oder die HDR-Funktion benutzen möchten. Die Bedienung ist sehr Menülastig mit einer Aufteilung für "Ahnungslose". ISO ist ins Menü "Helligkeit und Farbe" gerutscht, weil die meisten Leute angeblich ISO mit Helligkeit assoziieren. Frei belegbare Tasten gibt es nicht, stattdessen ist eine der Tasten mit der "Aufnahmetipp"-Funktion etwas sinnlos belegt. Aber Sony sagt: 80 % der Käufer sollen Kompaktkameranutzer sein, die zwar von Technik keine Ahnung haben (wollen), aber gute Bildqualität auf Knopfdruck erwarten. Für die ist dann auch der Hintergrund-Unschärfemodus, bei dem man statt der Blende die Hintergrundunschärfe auf einer Skala einstellt.

Ich bin gespannt, wie die Kamera bei den Endkunden ankommt - ist ja nicht mehr lange bis zur Markteinführung. Jedenfalls zeigt Sony, dass man sehr kompakte und gut verarbeitete Bodies bauen kann, die trotzdem noch gut genug in der Hand liegen.

Übrigens sind bei uns jetzt auch Beispielbilder online.

 

Benjamin Kirchheim
digitalkamera.de-Redakteur

Antwort 2010-05-18 19:52 | IP-Adresse ist registriert

und dabei warten viele "ernsthafte" Fotografen auf eine kleine PRO(sumer) Evil mit ein paar kleinen hochwertigen Objektiven.

Ich jedenfalls wäre sofort bereit, Geld auf den Tisch zu legen.

Naja, wollen wir mal hoffen, dass Sony noch eine HOCHWERTIGE Standartfestbrennweite bringt.

Oder Samsung köpft seine NX10

ODER....Canon, Nikon und Leica (hust) bauen was für mich Big Smile

Gruss

ps: Die Sigma Evil hab ich vergessen...

Nicht bewertet
Beiträge 9
Antwort 2010-10-16 09:09 | IP-Adresse ist registriert

Benjamin Kirchheim:
...

Das größte Manko der Kamera ist m. E. die Bedienung - jedenfalls für Leute, die gerne mal Parameter wie ISO verstellen, das Programm wechseln oder die HDR-Funktion benutzen möchten. Die Bedienung ist sehr Menülastig mit einer Aufteilung für "Ahnungslose". ISO ist ins Menü "Helligkeit und Farbe" gerutscht, weil die meisten Leute angeblich ISO mit Helligkeit assoziieren. Frei belegbare Tasten gibt es nicht, stattdessen ist eine der Tasten mit der "Aufnahmetipp"-Funktion etwas sinnlos belegt.

...

Das Manko ist ja jetzt durch das Firmware Update behoben. Die Knöpfe sind teils frei definierbar geworden und man kann direkt zum letzten Menüpunkt zurückspringen.

Außerdem kann man mittels eines Adapters nun weitere Objekte benutzen. Meine Frage wäre jetzt, wie breit wird die Kamera mit einem Adapter? Gibt es Pancake Objektetive von anderen Herstellern mit Bildstabilisator? Ich weiß, dass dieser bei einer niedrigen Brennweite für Fotos fast nicht nötig ist, aber bei Videos macht dieser schon viel aus.

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.644
Antwort 2010-10-16 13:03 | IP-Adresse ist registriert

Hallo,

Der Adapter gleicht das Auflagemaß aus. Ist also um den Betrag breiter der zur D-SLR eingespart wurde. Bei Sony D-SLR Objektiven zur NEX sind das 26,6mm. Dazu kommt das bei den hochwertigen D-SLR Objektiven die Bild- und Verarbeitungsquallität im Vordergrund steht und nur begrenzt Gewichts- und Größenoptimiert sind.  Vorallem bei langen Brennweiten fällt der unterschied in der Gehäusegröße kaum auf.

Xmasman:
Gibt es Pancake Objektetive von anderen Herstellern mit Bildstabilisator?

Sind mir nicht bekannt.

Christian

Nicht bewertet
Beiträge 9
Antwort 2010-10-16 15:01 | IP-Adresse ist registriert

Kann mir jemand sagen, welche Speicherkarte für die NEX-5 mindestens benötige? Reicht eine SDHC Class 6 Karte, oder sollte es eine Class 10 sein? Ich weiß, dass je nach Hersteller die Class-Bezeichnung ggf. nicht alles aussagt, aber vielleicht kann hier jemand Tips geben.

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.644
Antwort 2010-10-16 16:06 | IP-Adresse ist registriert

Hallo,

in der Anleitung sollte unter den techn. Daten bei Video eine Bitrate stehen. Die Video-Bitrate, die bei höchter Auflösung und Quallität steht gibt an welche Speichergeschwindigkeit gebraucht wird um zuverlässig Videos aufzuzeichnen.
Es reicht dazu in der Regel eine Class 6 Karte (6 MB/s), die allerdings von einem Markenhesteller sein sollte.

Am besten einem der auch selber Produziert (Transcend, Toshiba, Panasonic, Samsung)

Sind Serienbilder wichtig dann solte die Karte so schnell wie möglich aufzeichnen und die Kamera das hoffentlich auch unterstützen. Die max. Schreibgeschwindigkeit der Kamera steht meistens nicht in der Anleitung.

Christian

 

Nicht bewertet
Beiträge 9
Antwort 2010-10-17 00:51 | IP-Adresse ist registriert

Nach Anleitung sinds in FullHD 17Mbps, was dann ja 2,125MB/s sein sollten.

Die Kamera kann 7 Bilder pro Sekunde schießen und das mit 14MP im Raw+JPEG Format.

Kann mir jemand sagen wie groß die Bilder in JPEG und Raw bei 14MP sind?

Außerdem sind auf tomshardware.de ganz gute Tests bzgl. Bandbreite, oder sollte man ansonsten noch was beachten bei den Speicherkarten?

Nicht bewertet
Beiträge 9
Antwort 2010-10-17 01:25 | IP-Adresse ist registriert

Gerad nochmal geguckt.

In der Anleitung steht, das bei 2GB in voller Auflösung bei Raw + JPEG 84 Fotos draufpassen. Das wären ca. 23MB pro Foto. Bei 7 Bilder pro Sekunde also 161MB/s.

Ich denke dafür wirds nie reichen, die besten Class 10 Karten von Sandisk schaffen ja "gerad" mal 25MB/s.

Die Transcend Karten werden bei Amazon schon recht häufig auf defekt kritisiert und die Sandisk sind sau teuer. Ich denke ich werd ne Toshiba 16GB Class 10 Karte für 3X Euro holen, mal sehen.

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.644
Antwort 2010-10-17 05:24 | IP-Adresse ist registriert

Xmasman:
Ich denke dafür wirds nie reichen, die besten Class 10 Karten von Sandisk schaffen ja "gerad" mal 25MB/s.

Das ist bei allen D-SLR genauso. Die haben eine hohe Serienbildrate bis der Pufferspeicher voll ist (schnelles DRAM). Dann geht es mit der Speichergeschwindigkeit der Speicherkarte weiter.

Christian

Zurück    Weiter
Seite 3 von 3 (40 Treffer) < Zurück 1 2 3 | RSS