Datenblatt in eBay kopieren erlaubt?

Seite 1 von 1 (11 Treffer) | RSS
Zurück    Weiter   

Dieser Beitrag hat 10 Antworten | 1 Abonnenten

Erstellt 2010-04-21 20:09 | IP-Adresse ist registriert

1024x768 Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

Hallo Inhaber und Nutzer von digitalkamera.de !

 

Kann ich als Mitglied von Digitalkamera.de ein Datenblatt kopieren und als Info für den Verkauf meiner Panasonic TZ7 über EBAY benutzen?

 

K. Hofmann

 

Antwort 2010-04-22 10:32 | IP-Adresse ist registriert

Hallo,

es ist grundsätzlich nicht erlaubt, Inhalte von digitalkamera.de zu kopieren und woanders zu veröffentlichen. Leider tauchen immer wieder eBay-Auktionen auf, die Datenblatt und/oder den Kameratest inkl. Bildern kopiert haben. Wenn wir das rechtzeitig merken, werden die Auktionen gelöscht!

Erlaubt sind hingegen auszugsweise Zitate (selbstverständlich mit Quellenangabe) bis etwa 10 % des Inhalts. Das gilt aber nicht nur für digitalkamera.de, sondern allgemein.

Von unserer Seite ausdrücklich erwünscht ist das Einbinden unserer RSS-Feeds sowie des Twitter-Tweeds in eigene (auch kommerzielle) Webseiten (z. B. machen das einige Fotohändler oder Blogs). Ein Link zum "Original" ist dann aber Pflicht.

Bei einer Auktion sollte man vor allem über den Zustand des Verkaufsobjekts informieren. D. h. eigene Fotos machen, eigene Beschreibung. Was die Kamera kann und ob sie gut ist, sucht sich der geneigte Käufer schon selber per google (oder direkt bei uns) raus. Man sollte aber alle technischen Daten füllen, die eBay einem anbietet (falls das nicht anhand des Kameramodells automatisch geschieht).

Benjamin Kirchheim
digitalkamera.de-Redakteur

Top 100 Mitwirkender
Beiträge 688
Antwort 2012-01-12 07:42 | IP-Adresse ist registriert

... und ein Link auf den Digitalkamera-Testbericht? 

Top 50 Mitwirkender
Beiträge 1.128
Antwort 2012-01-12 08:10 | IP-Adresse ist registriert

oder ein Link auf das Datenblatt ? 

Antwort 2012-01-12 09:04 | IP-Adresse ist registriert

Links sind immer erlaubt und von uns auch erwünscht.

Benjamin Kirchheim
digitalkamera.de-Redakteur

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 190
Antwort 2012-01-12 09:36 | IP-Adresse ist registriert

Benjamin Kirchheim:

Links sind immer erlaubt und von uns auch erwünscht.


Hallo, Links sind aber von ebay zumindest teilweise verboten. Bei technischen Artikeln ist es aber so, dass meistens bei ebay eine verwendbare Beschreibung vorhanden ist. Das war bei Kameras bei meinen Verkäufen bisher immer der Fall.  Und außerdem darf beim Verkauf der Text der mit dem Gerät gelieferten Unterlagen verwendet werden, die meist identisch sind mit mit den vom Hersteller online gestellten Daten und daher auch von dort bezogen werden können.  Eine Kopie von dk ist also wohl kaum wirklich nötig. Andrerseits kann bei dk kopiert werden, was ohnehin nur mit der generellen Genehmigung des Herstellers als Rechteinhaber veröffentlich wird. Für solche Inhalte besteht kein Inhalts- und Gestaltungsschutz.  LG - Bernd

Antwort 2012-01-12 09:58 | IP-Adresse ist registriert

Ich kann hier nur schreiben, was unsererseits erlaubt ist und was nicht. Die eBay-Regeln sind natürlich, wenn man bei eBay etwas einstellt, ebenfalls zu beachten. Darüber muss man sich aber auf ebay.de informieren.

bernd-ax:
Andrerseits kann bei dk kopiert werden, was ohnehin nur mit der generellen Genehmigung des Herstellers als Rechteinhaber veröffentlich wird. Für solche Inhalte besteht kein Inhalts- und Gestaltungsschutz.

Da wir keine Herstellerinfos 1:1 veröffentlichen, sondern sie selbst aufbereiten (gilt für Meldungen, Datenblätter, teilweise auch die Bilder) haben wir auch das Urheberrecht und somit besteht entsprechender Schutz. Originale Herstellertexte findet man beim Hersteller und bei mindestens einem unserer Wettbewerber. Aber auch da muss dann zum Kopieren eine Erlaubnis vorliegen, im Praxisfall wird der Hersteller nur selten intervenieren. Aber es gibt immer Ausnahmen: Siehe zum Beispiel Preisvergleichsportale wie geizhals.at, denn denen wurde untersagt, Herstellerfotos zu verwenden, weshalb die nun versuchen, dass die Besucher die Fotos selber machen und hochladen, motiviert werden sie mit Wettbewerben bzw. entsprechenden Preisen.

Benjamin Kirchheim
digitalkamera.de-Redakteur

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 190
Antwort 2012-01-12 17:57 | IP-Adresse ist registriert

Benjamin Kirchheim:
haben wir auch das Urheberrecht

Hallo Benjamin, § 2 Abs. 2 UrhG besagt:  Werke im Sinne dieses Gesetzes sind nur persönliche geistige Schöpfungen. Aufbereitete, aber inhaltlich rein abgeschriebene Daten dürften kaum die geforderte Geistesleistung erfüllen. Fotos sind weitergehend geschützt, § 72 UrhG:  Lichtbilder und Erzeugnisse, die ähnlich wie Lichtbilder hergestellt werden, werden in entsprechender Anwendung der für Lichtbildwerke geltenden Vorschriften des Teils 1 geschützt. Die Einschränkung einer Schöpfungshöhe besteht hier nicht. Vom OLG Hamm gibt es nach diesen Vorschriften sogar eine Entscheidung (24.08.20004, Az. 4 U 51/04), nach der das Abkupfern einer ganzen Webseite nicht zu beanstanden ist, soweit diese nicht als ganzes eines Geistesschöpfung darstellt. Allerdings darf es nicht zu einer Namensbemächtigung oder einer durch Zeichen gestalteten Wettbewerbsbeeinträchtigung kommen. Zugegeben, für Laien schwer nachvollziehbar, genauso wie die Unterscheidung zwischen Lichtbildern und Lichtbildwerken. Auf der richtigen Seite liegt man immer, wenn man nur selbst hergestelltes Material und/oder mit entsprechenden Rechten erworbene Fremdstücke verwendet. Aber auch hier ist noch Vorsicht geboten: Wer seinen eigenen, selbst fotografierten Porsche so darstellt, als habe er ihn selbst hergestellt, wird ebenfalls eine Abmahnung kassieren. LG - Bernd

 

Antwort 2012-01-13 00:21 | IP-Adresse ist registriert

Ist denn ein von mir geschriebener Artikel, auch wenn er auf Fakten beruht, die aus einer Pressemitteilung oder einem datenblatt eines Herstellers beruhen, nicht mein geistiges Eigentum? Ich bewerte doch die Quelle und gebe es mit meinen Worten, möglicherweise auch meiner Wertung und meiner Gewichtung und meiner persönlichen Filterung nach wichtig/unwichtig wieder. Der Text ist komplett frei formuliert.

Bei den Datenblättern ist es auch so, dass dort die Zusammenstellung, Teile des Textes (nämlich u. a. die Benennung der Zeilen, links ist ja immer unter Text, rechts das was in den Daten steht) und auch Teile der Daten, die teilweise unsere eigenen Namen haben (wenn wir beispielsweise Tageslicht schreiben, wenn der Hersteller Sonnig angibt), manchmal von uns recherchiert werden, nachgepflegt werden, wenn wir beispielsweise eine Kamera selbst wiegen oder noch Funktionen finden, die wir eintragen. Allein schon dass wir Kameradaten aller Hersteller in dieselbe, vergleichbare Form bringen, ist doch unser geistiges Eigentum bzw. unsere geistige Schöpfung.

Benjamin Kirchheim
digitalkamera.de-Redakteur

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 190
Antwort 2012-01-13 09:09 | IP-Adresse ist registriert

Benjamin Kirchheim:
Ist denn ein von mir geschriebener Artikel, auch wenn er auf Fakten beruht, die aus einer Pressemitteilung oder einem datenblatt eines Herstellers beruhen, nicht mein geistiges Eigentum?

Hallo Benjamin,
der Einwand ist durchaus berechtig, und deshalb ist, wie ich zuvor schon sagte, abkupfern mindestens mit einem gewissen Risiko verbunden. Besser ist  - wie gesagt -  eigenes oder rechtmäßig erworbenes Material zu verwenden. Ich würde auch von einer Herstellerseite nur das kopieren, was in den mitverkauften Papierunterlagen oder PDF-Dateien zum Lieferfang gehörte und bei Fotos ausschließlich auf eigenes Material zurückgreifen.
LG - Bernd

Antwort 2012-01-13 09:20 | IP-Adresse ist registriert

Dann sind wir uns also einig :)

Benjamin Kirchheim
digitalkamera.de-Redakteur

Zurück    Weiter
Seite 1 von 1 (11 Treffer) | RSS