2007-02-23 70 mm Film mit Perforation

Seite 2 von 2 (17 Treffer) < Zurück 1 2 | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 16 Antworten | 0 Abonnenten

Top 10 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 11.625
Antwort 2007-02-26 19:55 | IP-Adresse ist registriert


spul den Film ein, mach Dose zu ;-) und schütte S/W-Filmentwickler rein. Dann Zwischenwässern und Fixieren. Wie üblich bei S/W. Rausnehmen, trocknen.
Solltest vielleicht unterschiedliche Entwickler testen wegen der Gradation.

Ich muß dazu sagen, daß ich das vor ca. 20 Jahren das letzte Mal gemacht hab . . da gab´s aber auch schon E6 . .

Das mit dem 70mm-Film macht nur Sinn, wenn Du unbedingt große Serien schnell hintereinander machen willst ohne den Film wechseln zu müsssen. Sicher eher nicht der Normalfall . . :-)
Top 10 Mitwirkender
Beiträge 1
Antwort 2017-02-04 02:50 | IP-Adresse ist registriert

Maco-Direct hat 366m rollen 61.5mm(120/220-breite) des Agfa Avicolor X-400.
Das wären 12 rollen 30.5m wenn Maco diese anbieten würde.
Läuft unter digibase 200 (oder ähnlich, es gibt noch zweite bezeichnung rsp neuere-muss das ausgraben) X-400 ist der maskenlose for ideales Scannen und Schwarz-weiss-kopien. Ich vermute durch vergrössern oder eben auch via scan. Ernst Wildi Hasselblad Manual zeigt zwei version eines 70mm magazins 70mm das normale mag. mit patrone mind. 70 bilder 70/100-200 welches mit spulen verwendet wird. je nach dicke des films 100-200 aufnahmen. regular estar 120 Estar thin base 200 0.07mm/12.8m 0.11 mm 125 aufnahmen-8.2m der vericolor HC 100 ist 0.1mm dick(wenn ich mich nicht irre, konnte 6.5m in normaler patrone laden. hab datei dazu mit filmdicken. kann man offenbar hier nicht hochladen. Agfa hat PE0-dicke. muss nachschauen wie die dicken sind. ist sehr dünn.ich hab was. agfa sagt 66 micron= 0.066mm. also 1/3 dünner als der foldende 200S. muss mal ein srück abschneiden oder entwickelten film suchen. agfapan 200S  0.10mm
Bis 1980 gabs ein Hasselblad 70-500 magazin.
Holgamods ist daran einen universal-filmschneider zu bauen. hab ihm gesagt er soll ihn auf 70mm basieren.
Hab diverse für 70mm bis 35mm alle varianten von Fred von xkaes dot com. sieh sind günstig.
einer davon ist für 70mm perforiert, er hat eine klinge und schneidet auf einer seite die perforation weg. vorteil gegenüber dem doppelklingenschneider den ich auch habe. die perforation wird nicht zerschnitten. das könnte entwicklungsmaschinen blockieren.

Zurück    Weiter
Seite 2 von 2 (17 Treffer) < Zurück 1 2 | RSS