2004-05-16 Mir ist die Freude vergangen

Seite 4 von 8 (110 Treffer) « Erste Seite ... < Zurück 2 3 4 5 6 > Weiter ... Letzte Seite » | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 109 Antworten | 0 Abonnenten

Antwort 2004-05-17 19:06 | IP-Adresse ist registriert
Hallo,
ich habe hier nicht 100% aller Beiträge gelesen, aber zum Thema DSLR gegen Kompakte:

Eine Kompaktkamera hat Nachteile die man nicht unter den Tisch kehren darf. DSLRs sind meiner Meinung nach das "bessere" Prinzip, in den nächsten Jahr(zehnten) werden Kompaktkameras enorm an Auflösung/Geschwindigkeit gewinnen, DSLRs allerding auch. Und sie werden auch ihre Vorteile behalten.
Sie haben einen eigenen AF-CCD/CMOS, bei einer Kompaktkamera schlichtweg nicht machbar, wie will man ohne Spieglein das Licht zu einem seperaten CCD umlenken? Um den CCD andauernd auslesen zu können braucht man ein Interline Design, Canons CMOS Sensoren werden zwar auch immer schneller, aber die 30fps (oder was auch immer) für einen EVF werden sie so schnell nicht schaffen.

Der Sucher einer DSLR ist um Welten besser als ein EVF, sei es nun der einer A2, 828 oder was auch immer - mein F5 Pentaprisma tausche ich nicht gegen so ein kleines Pixelkino. In Zukunft wird sich bei den EVFs einiges Tun, so aber auch bei Mattscheiben. Man könnte auch das Bild über einen Spiegel auf einen kleinen CCD für den EVF umlenken und bei der Auslösung auf den Haupt-Chip schalten.

Tiefenunschärfe, solange die Kompaktkameras Fingernagel-sized CCDs einsetzen wird man damit kaum die Bilder einer DSLR erreichen. Man könnte natürlich einen 35mm Chip einbauen, aber dann ist zumindest mit der Kompaktheit Schluss. Solange diese kleinen Sensoren benutzt werden ist die Bildqualität der Kompakten einfach unterlegen, speziell bei den 8MP Dingern. Siehe A2,828,Pro 1,... gegen EOS 1D Mark2. Dagegen sehen sie nicht wenig alt aus. Ich möchte kein ISO 400 Bild einer 8MP Kompaktkamera auf A3 drucken müssen.

Eine spiegellose Kamera mit 24x36mm Chip und Bajonett wäre eine echte Alternative, aber sie müsste immer noch über den Bild-CCD fokussieren, hätte imemr noch einen EVF und bräuchte immer noch einen Zentralverschluss. Einen Schlitzverschluss müsste man immer offen halten, und das braucht Strom. Entweder bei jedem Blick in den EVF öffnen und beim Abschalten des EVF wieder schliessen oder einfach dauernd offen halten.
Andauernde Öffnung bringt einiges an Staub auf den Chip und kostet Strom, dauernd auf/zu geht auf die Lebensdauer.

>habe etliche Möchtegerne-Fotografen gesehen, die mit teueren Profi-(D)SLRs (F5, EOS 1, EOS 1D, D1X etc.) und entsprechend teueren Optiken durch die Gegend stolziert sind und dann von anderen Fotografen regelrecht blamiert wurden
Umgekehrtes habe ich auch schon erlebt.
Natürlich braucht man das nötige Wissen/Können/Erfahrung, hat man diese blamiert man sich nicht - egal mit welcher Kamera.
Ich bin sicher es gibt tausende Photographen auf der Welt die mit einer Kompakten besser Bilder als ich mit meiner F5 mache, blamiere ich mich deshalb? Sicher nicht, es wird immer einen besseren geben.
Wenn ich nicht ertragen kann dass mir jemand überlegen ist dann ist es auch schon unwichtig welches System ich verwende.
Spass machen solls, und nicht dazu dienen sich lediglich mit anderen zu vergleichen und zu bestaunen wie schlecht die nicht alle sind.

>Was fehlt der 1D Mark2 gegenüber der D2H?
Feeling, ich mag mehr die Bedienung der Nikon Gehäuse. Ausserdem hat die 1D2 einen starken AA Filter, ich arbeite lieber mit "natürlich" schärferen Bildern. Zugegeben wird das durch den Auflösungsvorteil der Canon wieder aufgeholt.
Support, bei Nikon besser. Ich bekam als Ersatzgerät für eine D100 eine D1X, obwohl ich weder im NPS noch sonstwas bin. Reperaturen sind zwar nicht billig aber schnell.
Auch der "Sound", absoult unwichtigstes Kriterium, aber Nikon klingt besser.

>Oh ja! Eine "richtige" Kamera für "echte" Kerle/Fotografen, was?!?
Für mich bedeutet eine "richtige" Kamer immer Flexibilität, Bildqualität und Geschwindigkeit. Sowas gibt es bei Kompakten nicht in dem Umfang wie bei DSLRs, das hat nichts mit echten Kerlen zu tun.

Kompaktkameras sind bei weitem nicht schlecht, aber für manche Anforderungen einfach (noch?) nicht geeignet.

mfg
Nikkor
Top 25 Mitwirkender
Beiträge 2.621
Antwort 2004-05-17 19:37 | IP-Adresse ist registriert
> Weil ich einfach aus Spaß fotografiere, ohne jedes Anspruchs- oder Wettbewerbsdenken.

Das sagt der richtige du bist doch auch einer von denen die selten mit einem Bild zufieden sind.

Aber wier haben ja eh alle keine Ahnung oder wie soll ich sowas sonst verstehen Yvan???

>Dank eines guten Freundes und Berufskollegen, der von der Fotografie bzw. der Aufnahmetechnik mehr versteht als alle hier im Forum zusammen...

mfg christian
Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.023
Antwort 2004-05-17 19:43 | IP-Adresse ist registriert
>Dagegen sehen sie nicht
>wenig alt aus. Ich möchte kein ISO 400 Bild einer 8MP
>Kompaktkamera auf A3 drucken müssen.
>
>mfg
>Nikkor

das sollte nicht das Problem sein wenn man mit der EBV umgehen kann. Ich habe aus Gag mal ISO 400 Bilder der Pro1 und der A2 durch NI gezogen und per EBV nachbehandelt. Für A3 sollte es dicke ausreichen.

Zu sagen die Bilderqualität einer DSLR ist immer besser als die einer Kompakten, damit wäre ich auch sehr vorsichtig. Ich sehe bei Ausbelichtungen bis A3 Format zumindest keine Unterschiede.
Unterschiede wird man sehen wenn man mit dem ISO 800 Aufwärts geht.
Das liegt aber größten Teils daran das man per EBV eine Menge Handlungsspielraum hat.

Ich bin davon abgekommen das DSLRs bessere Bilder liefern als Kompakte weil ich sehe das nicht so.

Den Vorteil an einer DSLR sehe ich in der Geschwindigkeit des AFs, SLR Sucher, Rauscharmut bei den ISO Werten und das wichtigste die Möglichkeit Optiken zu wechseln. Das wäre alles so das was eine DSLR für mich an Vorteilen mitbringt.

Ich bin der Meinung das die Digitalfotografie immernoch in Kinderschuhen steckt.

Bis ein EVF einen SLR Sucher ersetzen wird da denke ich wird noch seeeehr viel Zeit vergehen. Weil die momentanen EVFs auf dem Markt finde ich nicht so pralle und meiner Meinung nach sind diese Welten von einem SLR Sucher entfernt.

Die Kompakten sowie die DSLRs haben schon Ihre Daseinsberechtigung und das wissen auch die Hersteller. Es gibt nicht wenige die können mit einer DSLR überhauptnix anfangen, genauso aber auch umgekehrt. ;)
Antwort 2004-05-17 20:25 | IP-Adresse ist registriert
>> Weil ich einfach aus Spaß fotografiere, ohne jedes Anspruchs-
>oder Wettbewerbsdenken.
>
>Das sagt der richtige du bist doch auch einer von denen die
>selten mit einem Bild zufieden sind.

Am wenigsten mit meinen eigenen. ;) Aber es muß halt jeder Hobbyknipser für sich entscheiden, was er mit seinen Bildern erreichen möchte, und wenn er seine eigenen Ansprüche niedrig setzt, dann impliziert er damit keine persönliche Blamage, wie der werte Yvan dies andeutet - völlig unabhängig von der verwendeten Kamera. (Bei professionellen Fotografen würde ich zwangsläufig andere Maßstäbe - etwa Umsatz und Gewinn - setzen, aber "Blamage" oder "nicht Blamage" ist dabei auch kein relevantes Kriterium.)

Siehst Du das anders?
Top 25 Mitwirkender
Beiträge 2.621
Antwort 2004-05-17 20:51 | IP-Adresse ist registriert
Ich sehe einen entscheidenden Unteschied ob man ne Kamera als Egoprothese kauft da meist ne Leica oder ob man sich nicht mit unzulänglichkeiten des Werkzeugs rumärgern möchte und deshalb etwas mehr bezahlt.
Bei mir setzt der Kunde die Maßstäbe und was Freie sachen angeht is mir föllig egal was andere denken die sind für mich.

mfg christian
Top 10 Mitwirkender
Beiträge 7.274
Antwort 2004-05-17 20:58 | IP-Adresse ist registriert
An die Pro Digitalkamera Fraktion :

Welche Digicam bietet mir einen Bildwinkel unter 20mm ohne Konverter ?
Welche Digicam bietet mir einen Bildwinkel von 1280mm bei f5,6 ohne Konverter, oder 1792mm bei f8 mit Konverter in der Bildqualität einer DSLR ?
Welche Digicam fokussiert so schnell wie eine DSLR mit Ultraschallmotorobjektiv ?
Welche Digicam bietet 8,5 Bilder/s bei 20, oder gar 40 Bildern in Folge ?
Welche Digicam bietet ISO 1600 mit dem geringen Rauschen einer DSLR ?
Welche Digicam bietet mir eine Blende von 1,4 oder 1,2 oder gar 1,0 ?

Ich will hier nochmal klarstellen das ich auch lieber mit einer Prosumer rumlaufen würde, aber die Entwicklung dieser Kameras geht ganz klar in die falsche Richtung.
Ich glaub ich werd mir demnächst sogar wieder eine F717 kaufen, aber nur für eine Veranstaltung, und zwar das Woodstage 2004. Dort sind keine SLRs erlaubt, sondern nur Digitalkameras mit internem Blitz.
Top 25 Mitwirkender
Beiträge 2.621
Antwort 2004-05-17 21:08 | IP-Adresse ist registriert
>Welche Digicam bietet mir einen Bildwinkel unter 20mm ohne
>Konverter ?
>Welche Digicam bietet mir einen Bildwinkel von 1280mm bei f5,6
>ohne Konverter, oder 1792mm bei f8 mit Konverter in der
>Bildqualität einer DSLR ?
>Welche Digicam fokussiert so schnell wie eine DSLR mit
>Ultraschallmotorobjektiv ?
>Welche Digicam bietet 8,5 Bilder/s bei 20, oder gar 40 Bildern in
>Folge ?
>Welche Digicam bietet ISO 1600 mit dem geringen Rauschen einer
>DSLR ?
>Welche Digicam bietet mir eine Blende von 1,4 oder 1,2 oder gar
>1,0 ?

Die entscheidende Frage lautet alerdings braucht man das???

mfg christian
Top 10 Mitwirkender
Beiträge 7.274
Antwort 2004-05-17 21:15 | IP-Adresse ist registriert
Für Landschaften ist 1 wichtig. Für Vogelbilder sind 2 und 3 wichtig. Für Sport ist 4 wichtig. Für Low Light bzw. Available Light ist 5 und 6 wichtig. Es kommt immer drauf an was man fotografieren will.
Top 25 Mitwirkender
Beiträge 5.047
Antwort 2004-05-17 21:17 | IP-Adresse ist registriert
>Die entscheidende Frage lautet alerdings braucht man das???
>
>mfg christian


* Sehr clevere Frage, Christian.
Url nicht mehr gültig: http://home.arcor.de/ef-el/smilies/icon_super1.gif

Gruß,

Frank

 

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 2.451
Antwort 2004-05-17 21:27 | IP-Adresse ist registriert
>>Welche Digicam bietet mir einen Bildwinkel unter 20mm ohne
>>Konverter ?
>>Welche Digicam bietet mir einen Bildwinkel von 1280mm bei f5,6
>>ohne Konverter, oder 1792mm bei f8 mit Konverter in der
>>Bildqualität einer DSLR ?
>>Welche Digicam fokussiert so schnell wie eine DSLR mit
>>Ultraschallmotorobjektiv ?
>>Welche Digicam bietet 8,5 Bilder/s bei 20, oder gar 40 Bildern
>in
>>Folge ?
>>Welche Digicam bietet ISO 1600 mit dem geringen Rauschen einer
>>DSLR ?
>>Welche Digicam bietet mir eine Blende von 1,4 oder 1,2 oder gar
>>1,0 ?
>
>Die entscheidende Frage lautet alerdings braucht man das???
>
>mfg christian

Ich finde, Christian hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Natuerlich gibt es genuegend Situationen, wo man auf die von Maik genannten Punkte nicht verzichten kann, aber das "Nicht Kann" bezieht sich aber IMO ausschliesslich, wenn man sich auf eine betreffende Motivwelt spezialisiert hat. Ich denke mal, ein Allround-Knippser, wie es die meisten hier sind (zumindest ich ;) ) kann bei allen von Dir, Maik, genannten Punkte Kompromisse eingehen. Das ist wie bei vielen anderen Dingen im Leben.
Klar haette ich gerne eine DSLR aber wie Christian schon sagte: "Brauche ich die?" Ja "Unbedingt?" Nein.
Und meine Bilder wuerden durch eine DSLR sicher nicht besser, ich wuerde es nur vielleicht selber glauben :) .
Top 10 Mitwirkender
Beiträge 5.369
Antwort 2004-05-17 23:03 | IP-Adresse ist registriert
Ich glaube du verwechselst da etwas... Ich glabe man sollte keine Probleme mit billigen Kompaktkameras mit teuren Profiwerkzeug vergleichen... Die 1er Serie von Canon hat einen hervorragenden Ruf und braucht sich vor der D2H vor allem beim Rauschniveau wahrlich nicht zu verstecken... Wenn ich schon so viel Geld ausgeben würde, dann auch für das beste was es dafür gibt... Nix für ungut, ist ja dein Geld... ;-)
Antwort 2004-05-17 23:10 | IP-Adresse ist registriert
@CamBoy:

nikon VS canon - das sind weltanschauungen (im profi-lager) ähnlich DB VS BMW ;-)

ich hab da keine probs mit ... die nikon liegt irgendwie besser in der hand (meiner ansicht nach) - die 1D / 1D Mk II ist wohl dennoch in der summe "stimmiger" (auch meiner ansicht nach) ... die D2H wird sicher bald etwas "nachgebessert", da sich wohl doch viele leute an dem vergl. starken rauschen stören - obwohl ich es nicht SO gravierend fand ... es kommt logisch auch drauf an, wie häufig man ISO-werte ab 800 benötigt, aber der anwenderkreis dieser cams doch sicher schon !
Top 10 Mitwirkender
Beiträge 5.369
Antwort 2004-05-17 23:14 | IP-Adresse ist registriert
Oh je, welch sinnlose Argumentation... Das Thema hatten wir doch schon tausend mal... und immer noch nichts daraus gelernt? Jeder hat halt andere Verwendungsabsichten... Man könnte ebenso viele Gegenargumente finden. Wichtig ist doch letztendlich was ihr draus macht... Beide haben (und werden es auch immer haben) ihre Existensberechtigung auf verschiedenen Gebieten...
Top 75 Mitwirkender
Beiträge 957
Antwort 2004-05-17 23:14 | IP-Adresse ist registriert
>Für Landschaften ist 1 wichtig. Für Vogelbilder sind 2 und 3
>wichtig. Für Sport ist 4 wichtig. Für Low Light bzw. Available
>Light ist 5 und 6 wichtig. Es kommt immer drauf an was man
>fotografieren will.

Wer also im Studio fotografiert braucht gar keinen Deiner Punkte?
Da muss man sich aber schnell noch was einfallen lassen.

Ich glaube fest, dass für 95% der Bilder eine Kompaktknipse/Prosumer ausreicht. Für exklusivere Wünsche läßt sich immer ein Grund finden warum auch eine DSLR nicht mehr ausreicht. Z.B. was mache ich wenn ich Astro-Fotos mache und 3 Stunden Belichtungszeit brauche...

Zum Thema Bildqualität (Stichwort "unerträgliches Rauschen") würde mich mal interessieren was man wirklich braucht und was technisch machbar ist, ich glaube hier haben einige die Balance verloren. Wenn ich auf einem hochwertigen A4 Ausdruck nichts oder kaum was sehe was soll dann noch die ganze Argumentation. Ich spreche nicht von einer 1600 ASA Aufnahme im Jazzkeller sondern vom >90% Urlaubsbild.

Wenn man gleiche Maßstäben an Autos stellen würde, dann wäre die Golfklasse auch unerträglich?

Lothman
Antwort 2004-05-17 23:18 | IP-Adresse ist registriert
>>Zum Thema Bildqualität (Stichwort "unerträgliches Rauschen") würde mich mal interessieren was man wirklich braucht und was technisch machbar ist, ich glaube hier haben einige die Balance verloren. Wenn ich auf einem hochwertigen A4 Ausdruck nichts oder kaum was sehe was soll dann noch die ganze Argumentation. Ich spreche nicht von einer 1600 ASA Aufnahme im Jazzkeller sondern vom >90% Urlaubsbild.<<

okay, aber z.b. ich mache doch überwiegend aufnahmen, bei denen ich ISO 800 oder auch ISO 1600 benötige ... kommt also wirklich auf die "motivwelt" an .... bzgl. des urlaubsbildes stimme ich dir natürlich uneingeschränkt zu !!
Zurück    Weiter
Seite 4 von 8 (110 Treffer) « Erste Seite ... < Zurück 2 3 4 5 6 > Weiter ... Letzte Seite » | RSS