2004-03-01 Vergleichseindrücke Minolta A2 - Nikon CP 8700 - Sony F828

Seite 2 von 5 (70 Treffer) < Zurück 1 2 3 4 5 > Weiter | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 69 Antworten | 0 Abonnenten

Antwort 2004-03-02 00:24 | IP-Adresse ist registriert
Hast ja recht. ;)
Ich habe eigentlich so viel hier über die FZ10 gelesen, aber IS ist mir irgendwie nie untergekommen. Dann lag sie im Saturn (hinter Glas neben Minolta A1, Canon 300D, Sony F828, ...) und da wollte ich das Teil halt mal ausprobieren. Allerdings war sie nie auf der Kaufliste. Eigentlich wollte ich die 828 in die Hand nehmen. ;) Ist aber ganz schön plastiklastig. Der Zoom (die Bedienung) gewöhnungsbedürftig. Aber der Preis spricht für sich. Ich verspreche ich gehe nochmal hin und probiere mit IS, Indianerehrenwort. :)

Kannst Du nochmal Gnade vor Recht ergehen lassen? Jenoptik? 2 Jahre? Das ist wirklich hart. ;)
Antwort 2004-03-02 09:09 | IP-Adresse ist registriert
hart?

wenn man nicht weiss was gut ist, ist es ertragbar, wenn man dann was anständiges hat, kommt es fast einer "fotografischen" Todesstrafe gleich.

MFG
Dawn, der aus Erfahrung spricht :)

PS: Danke für den tollen Bericht, wenn mein Geldbeutel irgendwann mal mehr zulässt... ;)
Top 500 Mitwirkender
Beiträge 164
Antwort 2004-03-02 10:03 | IP-Adresse ist registriert
Hallo,

@Toastesser2004: sehr interessanter Beitrag

Für alle an der A2 Interessierten möchte ich auch noch eine Info abgeben, was mir an der A1 aufgefallen ist, da A1 und A2 vom Gehäuse ja wohl gleich sind.
Letzte Woche war ich bei einem Elektrogrossmarkt, angeblich das grösste Elektrogeschäft Europas. Na, wo war ich? Geiz ist geil . . .
Ich war nicht wegen der Cams da, aber da ich schon mal im gleichen Stockwerk war, kuckte ich mir die beiden Cams dann doch mal schnell an.
Die wichtige Info zuerst: was mir an der A1 sofort auffiel: Die Gummiumantelung des Handgriffs löst sich ab! Die Gummimatte hing nur noch an einem kleinen Rest Klebstoff. Ich hoffe, dass ist nur die Folge der "Dauerbegrabbelung" durch die Besucher.

Die beiden Cams, A1 und 828 liegen dort direkt nebeneinander. Die Sony gefiel mir auf Anhieb vom Design, liegt sehr gut in der Hand. Was ein bisschen stört sind die beiden auffälligen "Proll"-Aufkleber, die nicht zum Gesamtbild passen. Aber, das kenn wir ja schon aus dem Hifibereich von den Japanern. Aber, man kann die bestimmt entfernen.
Auch die A1 liegt gut in der Hand, aber nicht so gut, wie die Sony.
Das Design der Oberfläche, erinnert mich ein bisschen an "Hammerschlag". Sieht nicht so "professionell" aus, wie die Oberfläche der Sony.
Die Kamerafunktionen konnte ich leider, leider nicht testen, da beide Cams ohne "Saft" waren.

Gruss
Paulo

-----------------------------------------------
Minolta-keine Konica-Dynax 700si | Kodak DC4800
Top 25 Mitwirkender
Beiträge 2.665
Antwort 2004-03-02 10:24 | IP-Adresse ist registriert
>Das Design der Oberfläche, erinnert mich ein bisschen an "Hammerschlag". Sieht nicht so "professionell" aus, wie die Oberfläche der Sony. Die Kamerafunktionen konnte ich leider, leider nicht testen, da beide Cams ohne "Saft" waren.

1) Was ist denn nun wichtiger? Design oder Funktion?
Für das Eiscafé ist natürlich ... wichtiger... :)

2) Wie kann man denn in einem Elektroladen zwei Kameras und deren Funktionen vergleichend testen? Rätsel über Rätsel...

Bitte um Aufklärung... :)
Top 50 Mitwirkender
Weiblich
Beiträge 1.302
Antwort 2004-03-02 11:46 | IP-Adresse ist registriert
Danke für diesen Wahnsinns-Testbericht! Daß der Autofokus der Nikon-Kameras erbärmlich langsam und unzuverlässig ist, hat sich offensichtlich in den letzten Jahren nicht geändert. Wann wacht Nikon endlich auf und ändert etwas daran? Ich kann leider keine Nikon mehr empfehlen eben wegen dieses Mankos.

Ich habe erst voriges Jahr eine neue Kamera gekauft (die Oly C5050Z), mit der ich sehr glücklich bin. Trotzdem halte ich natürlich die Augen offen, denn ich warte noch immer auf eine Kamera mit einem blitzschnellen Autofokus (keine DLSR), weil mir die Oly manchmal halt einen Tick zu langsam reagiert. Aber immer noch um ein Hauseck besser als die Nikon CP990, die ich vorher hatte. Obwohl die Nikon auch eine großartige Kamera war, die ich sehr geliebt habe.

Und wie sieht es mit der Bildqualität der A2 aus? Rauschen, CAs? Mit Verzeichnungen muß man ja wohl leben. Und eine Nebenfront: wie werden die Videofilme? Die Filmqualität der C5050Z ist leider völlig unbrauchbar, total grieselige Bilder, als ob sie völlig überschärft worden wären. Und Olympus kann es viel besser, wie die E-100RS bewies.

Gibt es schon irgendwo Beispielbilder der A2, möglichst original und unbearbeitet?
Antwort 2004-03-02 12:19 | IP-Adresse ist registriert
Meine Güte, manche Leute haben wirklich ein Problem.
Und dabei ist das "nicht lesen können" noch das Geringste. ;)
Top 25 Mitwirkender
Beiträge 2.665
Antwort 2004-03-02 12:58 | IP-Adresse ist registriert
>Gibt es schon irgendwo Beispielbilder der A2, möglichst original und unbearbeitet?

Aber Manuela! Tse, tse. Haben Sie denn das Forum in letzter Zeit nicht besucht? Ich habe doch bereits sehr viele A2-Bilder unterschiedlichster Motive, auch im Vergleich zu den früheren A1- und F828-Bildern, hier gepostet. Auch in der Galerie stehen einige A2-Bilder von mir.
Top 500 Mitwirkender
Beiträge 133
Antwort 2004-03-02 13:11 | IP-Adresse ist registriert
Hallo!

Ein wirklich langer und guter Bericht ,kann ich mich nur meinen Vorschreibern anschließen!

Kann man denn irgenwann mal ein paar Fotos von dir sehen ?

Bin heute zufällig hier über diesen Link gestoßen:

http://www.steves-digicams.com/2004_reviews/pro1_samples.html

Ein Vergleich zwischen 828,Canon Pro & Nikon 8700

Es ist ja für dich nicht mehr Intressant,aber vieleicht für andere die hier mal reinschauen!

Grüsse Mario
Top 50 Mitwirkender
Weiblich
Beiträge 1.302
Antwort 2004-03-02 13:23 | IP-Adresse ist registriert
>>Gibt es schon irgendwo Beispielbilder der A2, möglichst
>original und unbearbeitet?
>
>Aber Manuela! Tse, tse. Haben Sie denn das Forum in letzter Zeit
>nicht besucht? Ich habe doch bereits sehr viele A2-Bilder
>unterschiedlichster Motive, auch im Vergleich zu den früheren A1-
>und F828-Bildern, hier gepostet. Auch in der Galerie stehen
>einige A2-Bilder von mir.

Ich habe im Digital-Fotografieren-Forum nach A2 gesucht, aber kaum etwas gefunden. Werde mich mal in die Galerie begeben.

Update: in der Galerie habe ich keine Originalbilder gefunden, zumindest nicht in der 8MP-Auflösung. Mir fehlen auch Angaben über die erfolgten Nachbearbeitungen.
Top 25 Mitwirkender
Beiträge 2.665
Antwort 2004-03-02 14:55 | IP-Adresse ist registriert
@Manuela,
in http://szene.digitalkamera.de/forums/t/173451.aspx habe ich 4 unbearbeitete Original-Bilder der Minolta Dimage in voller Größe für etwa 14 Tage zum Download bereitgestellt.
Top 500 Mitwirkender
Beiträge 97
Antwort 2004-03-02 23:03 | IP-Adresse ist registriert
und so begeistert ich auch von Größe, Handling, Bildqualität, Lichtstärke, Features und Preis bin, der AF war mir leider zu langsam.

Wie's weiter geht mit der A2... siehe weiter unten.
Top 500 Mitwirkender
Beiträge 97
Antwort 2004-03-02 23:47 | IP-Adresse ist registriert
wow, hätte ja nicht gedacht, dass mein kleiner wenig technischer Beitrag zu so schöner Unterhaltung anregt.

Nun denn, nichts ist so voller Überraschungen wie das Leben.

Die Minolta A2 und ich:

Kaum zu Hause, Akkus geladen, Handbuch gelesen geht es an das Testen der Features. Wow, kurzum, ich bin megabegeistert. Alles da was das männliche Spielkind (ich) so braucht. Auch ist alles wirklich schnell zu erreichen, vor allem das automatische Umschalten zwischen EVF und Display, der IS und der manuelle Zoom begeistern mich. Die ersten Testbilder sind schnell gemacht. Klar, auch mal voll auf CA/Fosi/Purple ausgerichtet, aber selbst davon finde ich wenig. Die Bilder begeistern mich: Scharf, die Farbtemperatur nach meinem Empfinden sehr gut, Tiefenschärfe wegen der 200mm doch beeinflussbar.
Auch noch bei Tageslicht die ersten Blitzversuche gemacht - mit dem Minolta 5600HS - und wiederrum begeistert. Die Farbtemperatur ist toll und das alles mit der Narrenautomatik. Vor allem das entfesselte Blitzen, ein irrsinnges Feature. Den Blitz irgendwo auf den Tisch stellen, die Kamera unschuldig im Schoß....super. Das kannte ich bisher nur mit Kabelsalat.

Der Abend naht, klar, gleich mal den Sonnenuntergang getestet. Auch hier klappt alles bestens. Manuelle Ansteuerung ein Kinderspiel, Zeit und Blende schnell einstellbar - für jedes sogar ein eigenes Wählrad.
Auch das manuelle Fokussieren geht gut. Ok, halbwegs gut im Vergleich zur SLR. Aber die muss man erstmal schleppen und bezahlen.

Der Abend schreitet voran, meine Frau ist wenig begeistert. "Schon wieder spielt er mit den Kameraknöpfen statt mit meinen" - die Sprechblase scheint plastisch genug, dass man sie ablichten könnte.

Das für mich wichtige Feature - Fokus bei wenig Licht, nun wird sie zeigen was sie kann, die kleine. Aber die kleine Sau weigert sich. Kein vertrautes Beep - der AF verweigert den Dienst. Ok, ein bissl mehr Licht. Aha, geht doch. Aber so viel Licht habe ich eben selten - wer hat schon die Schreibtischhalos an bei einer Party? Handbuch erneut lesen nach Hinweisen auf "Scharfstellen bei wenig Licht". Aha, kein Hinweis. Licht wieder aus, Fokus, zzzzzzz - zzzzzzzz - nix, nada, Essig. Dummes Ding. Na, wozu habe ich denn die 400 Ocken für den 5600HS ausgegeben. Ausser ADI und TTL hat der Brummer ja auch ein AF-Hilfslicht. Drauf, an, Automatik, klar, wer liest schon erst das Handbuch. Blitzen klappt super, nur ist nix mit Fokus, das AF-Hilfslicht verweigert den Dienst. Hmm, Handbuch lesen, bei der A2 steht definitiv nix von AF-Hilfslicht. Aber bei dem 5600HS. Nur, und das verschwiegen sie mir alle, die Schufte, (wer auch immer das ist, die anderen sind schuld, nur nicht ich) AF-Hilfslicht ja, aber nicht bei der A2. Och nö, ne, darf nicht wahr sein.
Auf ins D7Forum, und, au weia, nicht nur dass ich das Problem bestätigt finde, nein, es steht sogar dick und breit da. Wieso zum Teufel habe ich das nicht vorher gelesen. Aber was so ein echter D7er ist, der gibt sich nicht geschlagen, der Batteriegriff wurde nicht nur mit 3 LEDs erweitert (go Sunny, go!), sondern gleich auch noch mit Platine, Sicherheitselektronik, Ein/Ausschalter versehen. Das alles für ca 60 € (plus Batteriegriff + Versand). Super Sache.
Die Lösung schlechthin, an den A2-Boliden auch noch Scheinwerfer gebaut (Ich bin wirklich begeistert).
Auf mein Gemeckere, das AF-Licht des Blitzes werde nicht unterstützt, reagiert das Forum souverän, das sei zum einen altbekannt, zum andern lösbar, zum dritten gar kein Problem und viertens technisch auch gar nicht möglich mit dem Af-Licht des Blitzes, schließlich sei der AF-Chip ja ein VideoAF. Aha. Reg dich nicht so auf, drink doch ene mit...die Bläck Föös kommen mir in den Sinn.


Nääää. So nit. Mir für 1400 Euronen so ein System verkaufen und dann noch einen Griff dran und den auch noch mit LEDs erweitern? So toll ich die Idee auch finde, wieso schafft Minolta es nicht ein AF-Hilfslicht zu aktivieren. Das hat schon meine ältere Oly C-5050, meine 12 Jahre alte 801S mit Sb-24 unterstützt es auch. Und Minolta ist sogar in den 60zigern um den Erdball geflogen. Und 40 Jahre später stehe ich im Dunkeln. Nö nö.

Der Verkäufer, der Ärmste, konnte sich an dem Beratungsmangel nicht vorbeimogeln, im Laden wurde ich ungläubig angestarrt. Die Kamera zurück weil das AF-Licht nicht geht? (Wir reden hier von waschechte Kölner). Da rufen wir doch erstmal bei Minolta an. Das haben die dann auch getan, mir gleich, ich wusste ja was 'rauskommt.
Tja, sie nehmen sie zurück, Beratungsmangel eingeräumt. Ein Lächeln erscheint auf dem Gesicht der bewundernswert gedulgigen Verkäufer (isch hätte gerne ne Diggi mit mindestens 3 Megapixel - mindestens fuffzig mal am Tag), als ich sagte, ich bräuchte ja dann eine mit AF-Hilfslicht. Meine Wahl stünde auch schon fest, die Sony F-828 soll es sein (haha, lacht ihr, Dark Lady heisst sie, nicht Purple Lady). Die stellt jedenfalls auch im Dunkeln scharf. Was der Blitz kann? Leider keinen blassen Schimmer, der war ausverkauft.

Das wars. A2 - User for a day.

Demnächst vielleicht mal mehr - von der F828 und mir.
Top 500 Mitwirkender
Beiträge 56
Antwort 2004-03-03 00:09 | IP-Adresse ist registriert
Aber aber,

das D7Forum gibt es schon lange nicht mehr, bitte besser
www.D7UserForum.de oder auch gleich www.A1UserForum.de
eingeben. Morgen wird dann auch www.A2UserForum.de gehen.

Gruß
KorFri
Antwort 2004-03-03 00:14 | IP-Adresse ist registriert
<>

stimmt... ich glaube mit john glenn... aber die hatten logo auch noch mind. eine hasselblad dabei... *fg*

ansonsten: (privatmeinung, nicht moderatorenmeinung !!!): isch (ist in kölle und FFM gleich, wird man direkt dran erkannt) hätt se gleich gar net gekauft... ;-)
Top 150 Mitwirkender
Beiträge 420
Antwort 2004-03-03 04:06 | IP-Adresse ist registriert
die F828 heißt in englischsprachigen Foren nicht Purple Lady sondern Purple Angel.

aber wieder zum Thema ...
das das fehlende AF-Hilfslicht ein Rückgabegrund ist, wird wohl
sehr selten vorkommen.

Der AF einer D7i fokussierte noch bei sehr wenig Licht (z.B. Nachts mit Straßenlaterne), insofern hoffe ich doch nicht das hier
die A2 schlechter sein sollte.

Normalerweise benötigt man eigentlich nur bei völliger Dunkelheit ein AF-Hilfslicht, insofern muß man das ganze dann wohl
wieder etwas relativieren.

dh
Zurück    Weiter
Seite 2 von 5 (70 Treffer) < Zurück 1 2 3 4 5 > Weiter | RSS