2004-01-14 Haben die Fachzeitschriften keine Ahnung oder sind sie geschmiert...

Seite 1 von 6 (76 Treffer) 1 2 3 4 5 > Weiter ... Letzte Seite » | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 75 Antworten | 0 Abonnenten

Erstellt 2004-01-14 17:02 | IP-Adresse ist registriert
Betreff Test's der Sony DSC-F828

Es ist schon erstaunlich das eine neue Cam die z.b. hier und auch anderswo von einigen "Experten" als so enorm schlecht oder als "Schönwettercam" bewertet wurde nun in fast allen etablierten Fachzeitschriften wie z.b. Computer Foto, Color Foto oder auch Chip Foto&Video mit Abstand als beste Alternative statt einer DSL gewertet wurde.
Sie mußte sich nur von der Canon 300D was die Bildqualität betrifft geschlagen geben, aber das durfte man ja auch erwarten.

Ich höre sie bestimmt bald hier, sie werden kommen die hysterischen Argumente wie sie immer kommen, diese Fachidioten bei den Zeitschriften haben keine Ahnung oder sie lassen sich schmieren. :-)

Es darf einfach nicht sein was da zu lesen steht, nämlich das die Sony DSC-F828 bei allen so gut abgeschnitten hat und mehr oder wenige als einzige als ernst zu nehmende Alternative zu einer D-SLR gilt.
Es muß sehr weh tun für Leute wie z.b. WinSoft wenn sie lesen müßen das die Sony so bewertet wird und von der Minolta A1 keiner mehr so richtig spricht weil sie dagegen in der Fachpresse im Mittelfeld gelandet ist. Allenfalls wird die Minolta nur nochmal erwähnt betreffs ihres Antishakes.
Dabei hat er sich doch solche Mühe gegeben Leute die nicht wußten für welche Cam sie sich entscheiden sollen einen "objektiven" Hinweis zu geben.

Es ist beruhigend zu wssen, das die Zeitschriften mit ihren zum größtenteils nüchternen Test's und Berichten über neue Produkte doch fair schreiben und so manche überzogene Kritik relativieren auf das normale Maß.
Genauso beruhigend ist es das genau diese Test's in den etablierten Zeitschriften wohl mehr Beachtung finden und gelesen werden wie so manche losgelassene "Moppelkotze" von einigen "Experten" die sich im Netz überall so hervortun und ereifern gegen die neue Sony.

ps...Ich bin auch kein Minolta Hasser oder bevorzuge blind eine Cam. Aber ich rege mich immer darüber auf wenn so offensichtlich und das unter dem Deckmantel eines "fairen" Testes wie ja auch hier geschehen persönliche Überzeugungen dritten eingeimpft werden soll.

Oder über die "Profis" die schon alles über die Cam wußten aber sie noch nie in den Händen hielten.
Natürlich ist die Minolta A1 auch eine prima Cam, aber ein wenig Schadenfroh darf man nun sein.
Zumindest ist das nicht so schlimm, als wenn man mit Beinflussung versucht den um Kaufrat fragenden Usern zu versuchen seinen "Favoriten" anzudrehen, und die es dann nachher eventuell bereuen müssen.

Da kann man nur sagen, wie gut das wir gelesen haben.... in den richtigen Quellen.:-)
mfg Spock aka Knipser
Top 75 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 774
Antwort 2004-01-14 17:05 | IP-Adresse ist registriert

-


Antwort 2004-01-14 17:12 | IP-Adresse ist registriert
>Sag mir mal bitte was eine "DSL" seien soll ??
>
>Ich kenne nur die Digital Subscriber Line mit der ich z.b. ins
>Internet gehe.
>
>Wenn man schon meckert,dann aber bitte im Fachchinesisch.
>Es heißt DSLR : Digital Single Lens Reflex
>
>
>MFG Kamran
>-------------------------
>Powershot G5 und EOS 300V
>Sigma EF 500 Super
>www.krostam.de

Oh Sorry für den kleinen Fehler, ich meinte auch genau das, aber so sind sie eben diese "Experten" fühlen sich auch berufen bei kleinen und harmlosen Tippfehlern anderen ihre Kompetenz zu präsentieren. :-)

Wenn es dich beruhigt, ich werde es editieren. ;-)
Top 75 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 774
Antwort 2004-01-14 17:16 | IP-Adresse ist registriert

-


Antwort 2004-01-14 17:41 | IP-Adresse ist registriert
>Sei froh da ich dir mein schier unendliches Wissen kostenlos
>dargelegt habe. Demnächst muss sich aber auf den
>Inhaltsfehlerkorekturhilfebeitrag verweisen.
>
>MFG Kamran
>-------------------------
>Powershot G5 und EOS 300V
>Sigma EF 500 Super
>www.krostam.de

Ich hoffe diese Serviceleistung von dir ist aber bezahlbar, dann greife ich gerne mal darauf zurück. :-)
Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.055
Antwort 2004-01-14 17:49 | IP-Adresse ist registriert
Nun, die F828 produziert recht starke Farbsäume und antürlich sieht jeder "Tester" dann besonders genau darauf und versucht natürlich selbst, solche Farbsäume zu provozieren.

Bei einem Bild neulich ist mir ebenfalls sehr starkes blooming bei meiner F717 aufgefallen, bei der spricht halt keiner davon. Genausowenig bei einer G5 oder Olympus 5050 (wohl das krasseste Beispiel überhaupt).

Im Nachhinein betrachtet, stimmt meiner Meinung nach etwas bei den Rauschwerten im F828 Test nicht ganz. Man sehe sich nur mal die A1 Werte im A1 Review und im F828 Review an.
Auf luminous-landscape.com ist das Rauschen der F828 auch nicht soo schlimm dargestellt.
Phil Askey wird immer Canonphilie vorgeworfen, vielleicht ist ja ein bißchen was dran, wer weiß?

Was die Auflösung angeht, ist die F828 wohl mit Abstand die beste Konsumerkamera, insbesondere wenn man den großen Zoombereich bedenkt. Zumindest hier waren sich bisher alle Tester einig.

Auflösungsvermögen spielt in den Tests der Fotozeitschriften stets eine dominierende Rolle, wohl, weil sich das ganz einfach Testen läßt.

mfg

PS: was mir bisher aufgeafllen ist: Nur sehr wenige F828 Nutzer haben sich bisher beschwert, weil ihre Kamera extrem starke Farbsäume oder besonders ausgeprägtes Rauschen hätte. Sehen die das nicht, oder ist es einfach bei Alltagsmotiven und wenn mans nicht bewußt provoziert garnicht so schlimm?
Antwort 2004-01-14 18:01 | IP-Adresse ist registriert
>
>PS: was mir bisher aufgeafllen ist: Nur sehr wenige F828 Nutzer
>haben sich bisher beschwert, weil ihre Kamera extrem starke
>Farbsäume oder besonders ausgeprägtes Rauschen hätte. Sehen die
>das nicht, oder ist es einfach bei Alltagsmotiven und wenn mans
>nicht bewußt provoziert garnicht so schlimm?

Ich glaube mal bei den meisten ist es gar nicht so schlimm, die Wahrheit liegt meistens irgendwo in der Mitte, mir erscheinen diese Farbsäume gerade bei der 828 ein wenig zu "hartnäckig" dargestellt bei vielen Kritiken, im Fotoalltag relativiert sich vieles wieder.

Wie du schon sagst, eigentlich alle Cams zumindest in dieser Bauart haben ähnliche Probleme.
Antwort 2004-01-14 18:43 | IP-Adresse ist registriert
Mal nur so einen Tipp von mir.
Schenke den Testberichten in diversen Zeitschriften nicht zu viel Aufmerksamkeit, sondern teste lieber selbst. Das klingt zwar jetzt recht einfach, denn welcher Händler gibt dir eine Kamera nur mal so zum testen mit. Ist dir nicht schon aufgefallen das in den Zeitschriften, in der einen das Modell auf Platz eins und in der anderen jenes Modell auf Platz zwei zu sehen ist?
Oder frage dann lieber in Foren nach oder privat.

Habe mal gehört: Das wer gut zahlt auch gut fährt ;-)
Antwort 2004-01-14 19:05 | IP-Adresse ist registriert
>Habe mal gehört: Das wer gut zahlt auch gut fährt ;-)


Oh Mann, diese pauschalen Bewertungen sterben wohl nie aus. Eine schlecht, alle schlecht, korrupte Welt. :-)

Aber du hast vieleicht Recht ich schreibe mal WinSoft an zwecks Beratung, die ist dann bestimmt von mehr Objektivität und neutraler Information beinhaltet. ;-)
Antwort 2004-01-14 19:11 | IP-Adresse ist registriert
>Eine schlecht, alle schlecht, korrupte Welt. :-)

Ist sie auch und es wird von Tag zu Tag schlimmer.

>Aber du hast vieleicht Recht ich schreibe mal WinSoft an zwecks
>Beratung, die ist dann bestimmt von mehr Objektivität und
>neutraler Information beinhaltet. ;-)

Tu das. :-)
Top 25 Mitwirkender
Beiträge 2.621
Antwort 2004-01-14 21:00 | IP-Adresse ist registriert
>PS: was mir bisher aufgeafllen ist: Nur sehr wenige F828 Nutzer
>haben sich bisher beschwert, weil ihre Kamera extrem starke
>Farbsäume oder besonders ausgeprägtes Rauschen hätte. Sehen die
>das nicht, oder ist es einfach bei Alltagsmotiven und wenn mans
>nicht bewußt provoziert garnicht so schlimm?

Es ist halt ein Unterschied zwischen dem Betrachten eines Bilds
und der suche nach Schwachpunkten mit einer extremen Lupe.
Mir wurde ein ähnliches Problem vom 40mmDistagon und einem 16MP Rückteil geschildert , bei 100%Farbsäume aber auf
der 30/30cm Ausbelichtung nichtsmehr davon zu sehen.

mfg Christian
Antwort 2004-01-14 21:30 | IP-Adresse ist registriert
Stellt Dir nur mal vor, die F-828 ist wirklich eine so gute Kamera, die Fachzeitschriften haben Recht und die "Fachleute" sind nur einer Hysterie erlegen.

Was dann??


----
Tom
Antwort 2004-01-15 00:43 | IP-Adresse ist registriert
Ist doch egal was die Fotomagazine so schreiben. Da steht 'eh viel Müll drin. Es ist doch viel besser und für jeden persönlich nachvollziehbar, wenn man sich selber Fotos einer Kamera anschaut und da auf sehr vielen Fotos der 828 heftige(s) CA/Blooming/Fringing zu sehen ist und auf allen vergleichsweise ein überdurchschnittliches Rauschen, kann man sich leicht ein Bild davon machen, wie bei den Zeitschriften getestet wurde, falls dies überhaupt der Fall ist.
Ich will nicht sagen, das die Bildqualität der 828 schlecht ist, aber doch eher Durchschnitt.

Eine Alternative zur DSLR ist die 828 ohnehin. Das ist nichts neues. Wer es kompakt mag und an technischen Spielereien interessiert ist (Video), im Gegenzug aber auf die hervoragende Bildqualität einer DSLR verzichten kann für den ist die 828 eine gute Alternative. Wobei ich pers. dann die A1 aufgrund der besseren Bildqualität bevorzugen würde.
Top 500 Mitwirkender
Beiträge 124
Antwort 2004-01-15 01:29 | IP-Adresse ist registriert
>Ist doch egal was die Fotomagazine so schreiben. Da steht 'eh
>viel Müll drin. Es ist doch viel besser und für jeden persönlich
>nachvollziehbar, wenn man sich selber Fotos einer Kamera anschaut
>und da auf sehr vielen Fotos der 828 heftige(s)
>CA/Blooming/Fringing zu sehen ist und auf allen vergleichsweise
>ein überdurchschnittliches Rauschen, kann man sich leicht ein
>Bild davon machen, wie bei den Zeitschriften getestet wurde,
>falls dies überhaupt der Fall ist.

Ich denke auch das bei einigen Magazinen eher schnell als gründlich getestet wird. Das war jedenfalls manchmal meine Eindruck, wenn hinterher die Käufer von ganz anderen Sachen schreiben als die Tester. Aber als guter Ansatzspunkt ist es wohl schon gut. Aber man sollte nicht alles als bahre Münze nehmen. Ich finde da einige Internettest jedenfalls besser.. :)

just my 2 cent
Antwort 2004-01-15 06:37 | IP-Adresse ist registriert
Ob ich einer Zeitschrift blind vertrauen würde bei Ihrem Testurteil? NA, ich weiß nicht. Selbst wenn in diversen Zeitschriften ein Gerät als gut befunden wurde, heißt das noch lange nicht, dass die Käufer es auch wirklich toll finden müssen. Ich mach mir an dieser Stelle vielleicht lieber doch mein eigenes Bild und gehe selbst testen bzw. höre mal in den Läden in denen ich Kaufe nach, was andere Käufer bisher zu ihrem Kauf berichtet haben.
Bisher bin ich mit der vorgehensweise erst einmal auf die Nase gefallen (Handykauf).

>Aber du hast vieleicht Recht ich schreibe mal WinSoft an zwecks
>Beratung, die ist dann bestimmt von mehr Objektivität und
>neutraler Information beinhaltet. ;-)

Moah...so langsam nervt es ein wenig. Winsoft hat die Kamera getestet und die Minolta für besser befunden. Warum muß immer wieder hervorgekramt werden, dass einige/viele Leute von dem Vergleich und mit dem Ergebniss nicht einverstanden sind. Wenn Ihr anderer Meinung seid, dann ignoriert den Test/Vergleich von Ihm und gut ist!


Gruß
Smoerf
Zurück    Weiter
Seite 1 von 6 (76 Treffer) 1 2 3 4 5 > Weiter ... Letzte Seite » | RSS