2003-04-26 Ich wollte doch nur mal eine in die Hand nehmen ...

Seite 1 von 2 (27 Treffer) 1 2 > Weiter | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 26 Antworten | 0 Abonnenten

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 5.047
Erstellt 2003-04-26 15:59 | IP-Adresse ist registriert
Heute war ich in der Geburtsstadt der Gebrüder Grimm, und schaute mal in ein sogenanntes "Fotofachgeschäft" rein. Dieser Laden nennt sich "Foto-Video-Elektronik Edel", ist ein alteingesessenes Hanauer Geschäft und befindet sich in der Stadtmitte.

Tja, ich wollte mir mal eine DSLR anschauen, in die Hand nehmen und mit ihr ein bißchen rumspielen. Im Schaufenster sah ich einige Modelle wie z.B. die D7i und die F200 von Minolta. Daher ging ich davon aus, dass dieser Händler evtl. auch eine DSLR als Vorführmodell hätte.

Ich also frisch, fromm, fröhlich frei und im Schlapperlook und unrasiert in den Laden. Zwei sogenannte "Fachverkäufer" hielten sich in dem kleinen Geschäft auf. Einer von beiden (ca. 55 Jahre) begrüßte mich leicht grimmig. Er machte auf mich keinen sonderlich motivierten Eindruck.

Nun war es also soweit. Ich stellte meine Frage:

Ich: Haben sie auch eine digitale Spiegelreflexkamera da? Ich würde mir eine solche gerne mal anschauen.

Verkäufer: Sie meinen wohl eine digitale elektronische Kamera. Er drehte sich um und holte eine Panasonic Lumix DMC-FZ1 aus dem Glasschrank.

Ich: Nein, nein. Ich meinte eine DSLR.

Verkäufer (genervt): Dies hier ist eine digitale elektronische Kamera.

Ich: Ich meine allerdings eine DSLR. Die Panasonic ist keine DSLR.

Verkäufer: Diese Kamera ist eine Digitale mit einem elektronischen Sucher. Hier, schauen Sie doch mal durch.

Ich: Ich besitze selbst eine S602 und weiß was ein EVF ist. Sie haben also keine DSLR da?

Verkäufer (jetzt richtig genervt): Glauben Sie denn in Hanau stellt sich jemand eine DSLR ins Geschäft? Diese Kameras kosten mindestens 2500 Euro ohne Objektiv.

Ich: Tja, da liegen Sie aber falsch. Die Sigma mit Foveon Chip kostet gerade mal 2000 Euro.

Verkäufer (etwas ungehalten da er mich wohl unterschätzt hatte): Sigma ist kein klassischer Kamerahersteller.

Ich verließ daraufhin das Geschäft.

Warum wurde ich nicht als potenzieller DSLR Käufer von diesem Herrn eingeschätzt? Ok, ich war unrasiert und im Schlapperlook. Nach Geld habe ich heute nicht unbedingt gestunken (wie eigentlich immer ;-) ). Muß ich denn unbedingt einen Anzug tragen und meine Rolex vorzeigen um als DSLR-kaufwürdige Person zu erscheinen?

Vielleicht gibt es ja noch seriöse, kompetente und unvoreingenommene Fotoverkäufer. Leider habe ich einen solchen heute nicht angetroffen.

Welche Erfahrungen mit sogenannten "Fachverkäufern" (offline) habt Ihr bereits gemacht?



____________
Salút, Frank
Have a look on http://www.franksgallery.tk

Gruß,

Frank

 

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 3.694
Antwort 2003-04-26 16:14 | IP-Adresse ist registriert
>Warum wurde ich nicht als potenzieller DSLR Käufer von diesem
>Herrn eigeschätzt? Ok, ich war unrasiert und im Schlapperlook.
>Nach Geld habe ich heute nicht unbedingt gestunken. Muß ich denn
>unbedingt einen Anzug tragen und meine Rolex vorzeigen um als
>DSLR-kaufwürdige Person zu erscheinen?
>

Ja,mußt du,und am Besten noch mit ´nem großen Mercedes vorfahren.;-)


>Vielleicht gibt es ja noch seriöse, kompetente und
>unvoreingenommene Fotoverkäufer. Leider habe ich einen solchen
>heute nicht angetroffen.
>
>Welche Erfahrungen mit sogenannten "Fachverkäufern" (offline)
>habt Ihr bereits gemacht?

nur gute.Wenn ich voraussichtlich diesen Sommer in die Digitalfotografie einsteige,kaufe ich beim Händler meines Vertrauens,mit dem ich alle meine Fotogeschäfte,Bildaufträge abwickle.
Ebenso gute Erfahrungen habe ich in Kölner Fachgeschäften gemacht (Gregor)mit Fotozubehör und in Münster bei Foto Köster mit meiner gebrauchten Blitzanlage.Dort bin ich z.B eine volle Stunde lang beraten worden.

___________
>Salút, Frank
>Have a look on http://www.franksgallery.tk
Top 10 Mitwirkender
Beiträge 5.369
Antwort 2003-04-26 17:07 | IP-Adresse ist registriert
Tja, bei der heutigen Situation und dem ständigen Preisverfall würde ich mir als Händler auch keine DSLR einfach so hinlegen. Ist irgendwie verständlich das er keine da hatte.
Das können meist nur Händler die das Zeug auch wirklich losbekommen. (Im Moment noch sehr selten.)
Wird wohl doch nicht an deinem Aussehen gelegen haben, hast also nochmal Glück gehabt. ;-) :-)
Auch darf wohl stark an der kompetens solche Leute, die mit solchen Aussagen (Sigma) kommen, stark gezweifelt werden.
Zum Glück hast du ja uns. ;-)
Antwort 2003-04-26 18:16 | IP-Adresse ist registriert
Da fällt mir wieder mein Besuch in Gibraltar ein: Ein vollgestopfter Technik-Video-Foto-Laden neben dem anderen, und jeder hatte die komplette Palette an DSLR's da. Ganz zu schweigen von wirklich jeder anderen Cam im Pro- und Consumer-Sektor. Wenn man dann noch mit harten englischen Pfunden winkt kann man wirklich ganz nette Schnäppchen machen. Oder man gibt schlappe 1700 Euronen aus, und holt sich eine 10D in NY. Flug im Preis inbegriffen.

Gruß
Dennis.
Antwort 2003-04-26 19:06 | IP-Adresse ist registriert
@frank:

ich kenne den laden... kannste abhaken !!

der ältere verkäufer ist der inhaber... dessen kenntnisstand ist vor etwa 30 jahren stehengeblieben (er verkauft ja auch einige gebrauchte kameras zu weit überhöhten preisen) und selbst da sind erhebliche wissens-mängel....

ich habe in diesem laden wegen der handschlaufe zwischen motorgriff und body von D 30 und 10 D nachgefragt... zunächst wusste man mit diesen kamera-bezeichnungen nix anzufangen, ein junger fachverkäufer hat mich direkt an den chef verwiesen... der wusste auch nix und wollte sich bei canon erkundigen (wegen der schlaufe)...

wir haben dann kurz darüber gesprochen, warum er keine D-SLR-modelle führt... ja, er überlege sich ggf. ein modell (vermutlich die 10 D) mit anzubieten - von dieser hatte er ein einzelstück eines prospektes - aber er wisse es noch nicht....

wegen der handschlaufe wollte er sich nach liefermöglichkeit und preis bei canon erkundigen und mich am nächsten tag anrufen.. hatte ne visitenkarte von mir .... musste nach 2 tagen nachfragen, er hatte es vergessen... später hiess es, canon hat noch nicht geantwortet...

ergo: vergiss den laden, das ist für mich ein bilderservice, der ab und zu mal ne kompakte verkauft.... :-(

mach dir doch die mühe und fahr mal nach mainz zur fa. foto-oehling... du wirst nicht enttäuscht sein !!! ;-)

p.s: stelle mich für ne begleitung gerne zur verfügung, will auch wieder mal hin *brüll* ;-)
Antwort 2003-04-26 19:34 | IP-Adresse ist registriert
Oehling ist klasse! Bei dem bin ich schon vor über zwanzig Jahren rumgekrabbelt, war damals schon gut. Hat sich seitdem "etwas" vergrößert.

Gruß
Dennis.
Antwort 2003-04-26 20:32 | IP-Adresse ist registriert
@bleibert:

lustig... ich auch.. hab damals (so um 1980) dort meine erste nikon F2 - war seinerzeit schon praktisch ein auslaufmodell -gekauft.. .seitdem bin ich dort kunde !!! hab auch ne tolle kleine kundennummer.... waren damals noch im alten geschäft in mainz, glaube ecke langgasse... !!!
Antwort 2003-04-26 23:14 | IP-Adresse ist registriert
@commendatore,
Du hast ne F2 ? Klasse. Mit Photomic DP-1 oder DP-2 ?

Grüße,ron.
Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.184
Antwort 2003-04-27 03:56 | IP-Adresse ist registriert
>Ebenso gute Erfahrungen habe ich in Kölner Fachgeschäften gemacht
> (Gregor)

Über Gregor habe ich nun schon so viel Gutes in Foren gelesen: was findet ihr alle an dem Laden!? Ich bin kein Kölner, war aber mal dort - einmal mit meiner Schwester, die dort Bewerbungsfotos abgeholt hat (welche mies waren! Von der absolut pampigen, unmöglichen Bedienung will ich gar nicht erst anfangen, die hatte vielleicht einen schlechten Tag und man entschuldigte sich auch dafür) und einmal alleine, um mir Digis zeigen zu lassen: ist schon etwas her und ich wurde als potentieller Kunde auch nicht wirklich ernst genommen (da zu jung oder was auch immer), hatte ich den Eindruck. Kürzlich zeigte mir meine Schwester noch Abzüge (analog KB) von denen: die sahen aus, als ob jemand mit einem Cuttermesser drübergegangen ist! Sie hat sie wohl reklamiert, aber nachdem ich auf der Fototasche "Gregor" las, war für mich schon alles klar... Weder die Preise, noch die Beratung fand ich dort herausragend, da bin ich von kleineren Läden hier in Osnabrück besseres gewohnt - wenn die Läden sicher auch nicht perfekt sind und weniger Auswahl haben, aber man bemüht sich wenigstens...

Habe ich Foto-Gregor wirklich 2-3 mal "auf dem falschen Fuß" erwischt!?
Top 25 Mitwirkender
Beiträge 3.694
Antwort 2003-04-27 13:00 | IP-Adresse ist registriert
>>Ebenso gute Erfahrungen habe ich in Kölner Fachgeschäften
>gemacht
>> (Gregor)
>
>Über Gregor habe ich nun schon so viel Gutes in Foren gelesen:
>was findet ihr alle an dem Laden!? Ich bin kein Kölner, war aber
>mal dort - einmal mit meiner Schwester, die dort Bewerbungsfotos
>abgeholt hat (welche mies waren! Von der absolut pampigen,
>unmöglichen Bedienung will ich gar nicht erst anfangen, die hatte
>vielleicht einen schlechten Tag und man entschuldigte sich auch
>dafür) und einmal alleine, um mir Digis zeigen zu lassen: ist
>schon etwas her und ich wurde als potentieller Kunde auch nicht
>wirklich ernst genommen (da zu jung oder was auch immer), hatte
>ich den Eindruck. Kürzlich zeigte mir meine Schwester noch Abzüge
>(analog KB) von denen: die sahen aus, als ob jemand mit einem
>Cuttermesser drübergegangen ist! Sie hat sie wohl reklamiert,
>aber nachdem ich auf der Fototasche "Gregor" las, war für mich
>schon alles klar... Weder die Preise, noch die Beratung fand ich
>dort herausragend, da bin ich von kleineren Läden hier in
>Osnabrück besseres gewohnt - wenn die Läden sicher auch nicht
>perfekt sind und weniger Auswahl haben, aber man bemüht sich
>wenigstens...
>
>Habe ich Foto-Gregor wirklich 2-3 mal "auf dem falschen Fuß"
>erwischt!?
>

Ja!
Antwort 2003-04-27 13:14 | IP-Adresse ist registriert
@linuxer:

ja.. hab ich... sogar 2.. eine davon ist ne AS (also wohl photomic DP-2), bezeichnungen hab ich nimmer so auswendig im kopf..

natürlich auch mit motor MD 2, so was richtig schweres ...

mach aber nix mehr damit, kann mich aber nicht von trennen ;-)
Top 75 Mitwirkender
Beiträge 934
Antwort 2003-04-27 13:19 | IP-Adresse ist registriert
es sind doch alles nur menschen :-)

der freundliche hinweis an den verkäufer " ich habe das gefühl sie nehmen mich als kunde nicht ganz für voll", bewirkt wahre wunder, es
sei denn der laden wird nur von idioten betreut.

dann würde ich auch gehen ! :-)


bis zum nächsten "Besuch" im fachgeschäft :-)


ps.: in karlsruhe habe ich hier schon echte angenehme überraschungen erlebt, aber es liegt wie überall an den leuten.
Antwort 2003-04-27 13:19 | IP-Adresse ist registriert
@Jens:

genau das gegenteil trifft auf foto-oehling im mainz zu.... du musst zwar für eine gute beratung ggf. mal etwas wartezeit in kauf nehmen - da man sich halt für jeden kunden zeit nimmt - aber dann wirklich erste sahne !!!

ich kann wirklich nur sagen, dass sich da der weiteste weg lohnt ... grade wenn man sich nicht schlüssig ist und nicht unbedingt ne digi-cam der 200-euro-preisklasse zwingend kaufen will... ;-)
Antwort 2003-04-28 14:26 | IP-Adresse ist registriert
>Tja, bei der heutigen Situation und dem ständigen Preisverfall
>würde ich mir als Händler auch keine DSLR einfach so hinlegen.
>Ist irgendwie verständlich das er keine da hatte.
>Das können meist nur Händler die das Zeug auch wirklich
>losbekommen. (Im Moment noch sehr selten.)


*lol* Der war gut!
Als wenn es ein Problem wäre, bei eBay einzusteigen, wie es der Contax-Spezialist Huppert gemacht hat. Oder noch viele andere!
Wenn ein Laden ansatzweise modern und engagiert ist, verdient der sich ne goldene Nase, leider sind viele arrogant mit einem sehr hakeligen Kenntnisstand, aber der Meisterbrief hängt an der Wand. Nein Danke, ehrlich, der Zwang zum Meisterbrief sollte ohne irgendwas abgeschafft werden, denn der Markt reinigt sich von alleine. Und ich bin mir sicher, das einige "Meister"betriebe sehr schnell pleite machen!
Die entbürokratisierung in Deutschland hat leider noch nicht mal ansatzweise begonnen. (Gibt in Bayern ne Initiative, bei Bedarf link ich das). Dazu kommt in den Geschäften nicht hinreichend motiviertes Personal (hauptsache Arbeit) und ein "ich habe eine sicheren Job" denken. Aber die Erde dreht sich, die Zeit reist weiter und wer stehenbleibt und auf seinem Dünkel hocken bleibt ist wie ein Dino, er stirbt aus, bzw. ist schon tot. !!!
Wieviele 70jährige gibt es, die noch sehr aktiv mitmischen?
Es zählt nur das wollen!
Aber so ist es überall, nicht nur im Fotogeschäft.
Wär was für eine unter-rubrik im Forum:
Empfehlenswerte Händler online und offline
Schon traurig, wenn man sich alle Digitalkamera-technischen Informationen sich im Netz zusammensuchen muss.
Kann das wahr sein????????????

:-(
Antwort 2003-04-29 16:50 | IP-Adresse ist registriert
Meine Erfahrungen decken sich im Großen und Ganzen mit den negativen von Euch.
Ich hatte vor ca. 1/2 Jahr mal ein Beispiel gepostet, aber aus aktuellem Anlaß:

Von meinem Wohnort aus gesehen, sind Kassel bzw. Paderborn die nächst größeren Städte, wo man erwarten sollte, es gäbe hier bessere Fachgeschäfte.

Ich war im Mai 2002 in Kassel in einem recht großen Fachgeschäft, das auf den ersten Blick eine ordentlich sortierte Auswahl an Kameras - sowohl analog als auch digital - aufzuweisen hatte.
Ich hatte mich für eine Fuji F601 interessiert und wollte die mir mal näher anschauen ... und evtl. auch dort kaufen.

Der "nette", ältere Herr - es stellte sich nachher raus, es war der Chef selbst - legte mir die Cam auf den Tresen und ging weg.
Nach ein paar Minuten kam er zurück, er merkte wohl, daß mir das alleinige Anschauen nicht reicht, und sagte: "Ist eine tolle Kamera. Sieht gut aus, kann fast alles und macht super Bilder!"
Ich antwortete, daß es mir auf die Bedienung ankäme, da die Kamera ja "hochkant" ist und ich sehen möchte, ob ich damit umgehen kann. Ich bat ihn, bitte Akkus einzulegen, damit ich die Handhabe mal testen könne und evtl. ein Testbild machen könnte. Außerdem fragte ich ihn, daß, wenn es möglich wäre, ich auch eine eigene Speicherkarte dabei hätte, dann bräuchte er diese nicht auch noch herbei holen.

Er sagte in einem recht rauhen und unfreundlichen Ton: "Nee, das geht nicht! Stellen Sie sich mal vor, die fällt Ihnen runter!? Und wer kommt dann für den Schaden auf? Ich! Nee, sowas machen wir nicht. Sie können sie sich anschauen und damit ist gut."
Als ich ihn darauf hinwies, daß ich mir keine Kamera für über 1000DM bzw. 500€ kaufe, die ich nicht in Aktion erlebt habe, nahm er die Kamera weg und sagte, ich könne es mir ja nochmal überlegen. "Es gibt heute kein Geschäft mehr, daß ein solches Risiko eingehen kann. Damit müssen Sie sich abfinden!" Das war sein Abschlußsatz.
Mein letzter Satz war: "Nein, muß ich nicht. Vielleicht auf Wiedersehen!"

Ähnliche Erfahrungen habe ich übrigens auch mit sogenannten Fachgeschäften für Heimkino und Zubehör gemacht - ohne angeben zu wollen, die "Fachverkäufer" habe ich zum Teil informiert und nicht umgekehrt.

Gruß
quansel
Zurück    Weiter
Seite 1 von 2 (27 Treffer) 1 2 > Weiter | RSS