2003-01-28 Hätte da mal eine Frage?!?

Seite 2 von 3 (42 Treffer) < Zurück 1 2 3 > Weiter | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 41 Antworten | 0 Abonnenten

Antwort 2003-01-29 13:52 | IP-Adresse ist registriert
LETZTE BEARBEITUNG AM 29-Jan-2003 UM 13:55 Uhr (MEZ)

_____________________
Frank
Url nicht mehr gültig: http://www.handykult.de/plaudersmilies.de/wave.gif

http://www.c-220.tk > A40 > S602 > ???

Antwort 2003-01-29 13:52 | IP-Adresse ist registriert
LETZTE BEARBEITUNG AM 29-Jan-2003 UM 13:54 Uhr (MEZ)

Ja, bis man (auch als Hobby) perfekt fotografieren kann und bearbeiten, das dauert bei fast täglicher Anwendung ein Jahr. Man findet immer wieder neue Dinge, was man verbesern kann.

Lies vor allem die Hilfe der Programme. Bearbeiten ist aber für mich nicht der Sinnn von Fotos machen, mache das nicht oft.

Antwort 2003-01-29 13:59 | IP-Adresse ist registriert
Y ist funktionsabhängig von k, und weiter ? Also sowas hatten wir in der zweiten Klasse. Kommst Du aus Niedersachsen ?

`Was iuch studiert habe, das sage ich nicht, weil ich der reputierten Universität dankbar bin, daß sie mich zuende gehievt haben. :-)

Naja, okay, Fotophysik halt.

http://ppprs1.phy.tu-dresden.de/iapp/index.php
Top 500 Mitwirkender
Beiträge 58
Antwort 2003-01-29 14:28 | IP-Adresse ist registriert
Was?? € 450,--??
Das gibt´s ja nicht.
Bei uns (Österreich) kostet Photoshop bei MediaMarkt € 1.200,-- oder so.


Liebe Grüße
Sabrina
Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.184
Antwort 2003-01-30 00:53 | IP-Adresse ist registriert
Ich hänge mich da jetzt mal an. Bisher habe ich Paint Shop Pro 7.0 für die Bildbearbeitung genutzt - aber um ehrlich zu sein, habe ich wenig bis keine Ahnung von dem Thema.

Eure Beiträge zu Photoshop Elements 2.0 klingen ja sehr gut und der Preis von 70 Euro erscheint mir auch ganz attraktiv. Aber ich habe noch ein paar weitere Fragen dazu:

-ist die Bedienung anfängerfreundlich oder eher weniger (verglichen mit PSP, wenn möglich)? Speziell ein ordentliches Handbuch und weitere Publikationen könnten da ja hilfreich sein. Bei PSP wurschtel ich mich halt so durch, aber ich muß mich wohl langsam etwas eingehender mit der Materie beschäftigen.

-worin liegen die Hauptunterschiede zum wesentlich teureren Photoshop 7.0? Klar, das ist halt für Profis gemacht, aber was konkret fehlt Elements?

-ist das Programm ein starker Ressourcenfresser (ist EBV ja eigentlich immer)? Ich habe nur einen Athlon 900 mit 256 MB Ram.

-unterstützt Elements diese ominösen "Photoshop Actions"?

-hat Elements gravierende Vorteile im Vergleich zu PSP 7.0 und Fix Foto (FF habe ich auch mal kurz angetestet, gefällt mir schon wesentlich besser als PSP, scheint aber auch etwas eingeschränkt zu sein, oder?)? Es geht mir jetzt um die Ausstattung (und um die Bedienfreundlichkeit natürlich), also: kann ich mit Elements irgendwas machen, was mit PSP oder FF nicht so einfach geht?

Das sind natürlich echte Anfängerfragen, aber es wäre schön wenn mir jemand weiterhelfen könnte (für Laien verständlich). Die Frage für mich lautet einfach: weiter mit PSP behelfen, Fix Foto kaufen oder Elements 2.0 (oder gar PS 6.0)?
Antwort 2003-02-01 04:36 | IP-Adresse ist registriert
LETZTE BEARBEITUNG AM 01-Feb-2003 UM 04:38 Uhr (MEZ)

Der Vorteil an Photoshop ist, man braucht nur das eine Programm.
(plus ein richtiges Fotoalbum, was bei Micrografx Picture Publisher 10 professional edition für 75 Euro plus ebay-Versand schon dabei ist)

Fixfoto ist stand alone nicht zu gebrauchen, aber gut.
PP10 speichert die exif so, daß nur es selbst sie noch lesen kann. Abhilfe schafft der kostenlose exifer.

irfanview ist zwar kostenlos und gut, aber irgendwie kann es nix, was man nicht sowieso schon in seinem preiswerten Set hat.

sorry, das hatten wir schon, merk ich gerade.

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 58
Antwort 2003-02-01 13:11 | IP-Adresse ist registriert
So habe nun mein Photoshop Elemets gestern bekommen.
ABER: Mein PC mag es nicht und ist gleich mal gestorben.
Das heißt Festplatte raus. Computer neu aufsetzten.
Super jetzt hab ich´s und kann nix anderes machen als das Handbuch lesen.

Liebe Grüße
Sabrina
Antwort 2003-02-01 19:02 | IP-Adresse ist registriert
Tja oda man besorgts sich eben billiger ;))
Die Studenten - wie ich - sollen ja alles haben... *ggg*

lg
georg
Antwort 2003-09-18 16:51 | IP-Adresse ist registriert
hi, ist schon alt der thread, aber habe ihn durch suche gefunden,

alle, die sich scheuen adobe photoshop irgendwie so zu besorgen... ;) kann ich nur empfehlen das kostenlose GIMP downzuloaden, oder bei freunden mit Flatrate doawnloaden zu lassen:

General Public Licence The GIMP: = http://www.digitalkamera.de/Software/12/93.htm GIMP,

die Adobe Alternative for free!!! Es kann alles was Photoshop kann...!!! und alle tipps im netz kann man auch mit gimp durchführen. gibt es manchmal auch auf cds von zeitschriften, oder in der öffentl. bücherhalle ausleihen...

war mal für linux gedacht, gibts aber auch als windows version.

ciao, lynxxx
Top 50 Mitwirkender
Beiträge 1.488
Antwort 2003-09-18 17:24 | IP-Adresse ist registriert
Das mit dem GIMP für windows war wohl ein Tipp für Masochisten! Wies unter Linux läuft weiß ich nicht. Musterbeispiel für Softwareergonomie - wie man es nicht macht!
Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.184
Antwort 2003-09-18 18:53 | IP-Adresse ist registriert
Ich hab's auch mal kurz angetestet und konnte mich nicht damit anfreunden, aber 'nem geschenkten Gaul...
Antwort 2003-09-19 14:03 | IP-Adresse ist registriert
Hallo

Gimp umter Linux läuft klasse. Eines der besten Programme die ich kenne und dazu noch kostenlos (abgesehen von der Zeit die man reinstecken muß um sich einzuarbeite ...).

Warum es unter Windows nicht vernünftig läuft weiß ich leider nicht. Aber ein Grund mehr dieses System nicht zu nutzen ;o))

Grüße

Jana

p.s.: http://www.home.unix-ag.org/simon/gimp/
Top 50 Mitwirkender
Beiträge 1.488
Antwort 2003-09-19 14:22 | IP-Adresse ist registriert
Man sollte ein Forum zur Digitalfotografie aber auch nicht zu einem flamewar über Betriebssysteme missbrauchen! Fakt ist, dass GIMP ein Programm ist, an dem sich Leute, die nicht mit EBV ihr Geld verdienen müssen, so lange verlustieren können bis sie von der Bearbeitung her PS-Qualität erreichen. Dann können sie das Ergebnis mangels CMYK-Eignung in die Tonne treten - egal, welches BS drunter steckt.

Ich fotografiere lieber als mich ewig in ein Programm einzuarbeiten, das zwar irgendwie eine Riesenfunktionalität hat, aber absolut unergonomisch ist!
Top 75 Mitwirkender
Beiträge 975
Antwort 2003-09-19 14:37 | IP-Adresse ist registriert
Ich nutze seit jeher Photo Impact, das sich mittlweile zu einem echten Allrounder entwickelt hat. Der günstigste Weg da ran zu kommen ist bei ebay billig Version 4 od. 5 zu kaufen und dann auf der Ulead Website das Update zur 8 zu kaufen.

Zum eigentlichen EBV Programm kommen dann noch je nach Interesse ein Panoprogramm (zb PTGui in Verbindung mit den Panotools) und Neatimage zum entrauschen.

Mit diesen drei solltest du ganz gut ausgerüstet sein.
Top 500 Mitwirkender
Beiträge 105
Antwort 2003-09-19 21:26 | IP-Adresse ist registriert
Hab PhotoImpact 8 kostenlos als SE-Version über 1&1 bekommen.
Hatte dort eine Domain mit Webspace registriert.
Macht wirklich einen guten Eindruck.
Auch eine günstige Lösung ;-)
Zurück    Weiter
Seite 2 von 3 (42 Treffer) < Zurück 1 2 3 > Weiter | RSS