2005-02-19 Nachbearbeitung Insektenmakro

Seite 1 von 1 (11 Treffer) | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 10 Antworten | 0 Abonnenten

Top 200 Mitwirkender
Beiträge 226
Erstellt 2005-02-19 14:03 | IP-Adresse ist registriert
Hallo,

Ich habe bei der Nachbearbeitung des folgenden Insektenmakros ziemliche Probleme mit der Einstellung der Kontraste, der Schärfe und der Farbsättigung: Wenn die Einstellungen auf meinem TFT schon fast zu stark sind, erscheint das Bild auf einer Röhre ziemlich flau und unscharf (ich weiß, dass dies z.T. Bauartbedingt ist). Da ich das Bild in der FC posten möchte, wäre ich für Bearbeitungstipps dankbar, wie ich beiden Monitorarten gerecht werden kann (wenn dies überhaupt möglich ist?).


Danke und Gruß
Knut
Top 10 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 11.625
Antwort 2005-02-19 14:50 | IP-Adresse ist registriert
Tach Knut!

ich hab das Bild - übrigens richtig gut! - mal auf meinem TFT und dem CRT verglichen: beides gleich.
d. h.: Du mußt Dein System kalibrieren. Dein CRT bekommt vom System ein falsches Profil mitgeteilt - zumindest ein unterschiedliches zu dem, welches das TFT bekommt.

Schau, daß Du die gleichen Profile im Bildbearbeitungsprogramm einstellst, die die Bilddatei vorgibt und stelle auch in Deinem System das gleiche Profil für die Monitordarstellung ein. Achte auf die Gamma-Werte.

Wenn das alles korrekt eingestellt ist, sind die Abweichungen zwischen TFT und CRT marginal (gutes TFT vorausgesetzt).
Top 200 Mitwirkender
Beiträge 226
Antwort 2005-02-19 14:54 | IP-Adresse ist registriert
Hallo Klaus,

Danke, werde ich mich gleich mal entsprechend schlau machen und es dann ausprobieren.

Dein (Profi-) Lob ermuntert mich, das Bild so wie es ist zu posten.

Gruß
Knut
Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.023
Antwort 2005-02-20 19:15 | IP-Adresse ist registriert
auf meiner Röhre sieht es knackig aus.

Geile Aufnahme btw ! ;)
Top 200 Mitwirkender
Beiträge 226
Antwort 2005-02-20 21:16 | IP-Adresse ist registriert
Hi Silvax,

vermutlich bin ich schon 'betriebsblind'. Aber egal, wenn Klaus und Du sagen, dass es so OK ist, glaube ich Euch.


Danke :-), aber in der FC ist z.Z. wohl eher insektenflaue Zeit: kaum Comments :-(

Gruß
Knut

Btw:
Hast Du schon mal das Canon MP-E 65 Makroobjektiv getestet? Ich hatte bereits früher auf der Homepage von Sebastian Stumpf(http://www.abgestumpft.de) und gestern in der FC von einem anderen User, Fliegenmakros gesehen, neben denen meine G3/Macroscope Bilder ziemlich blass wirken. OK, das eine war mit einer 10D, das andere mit einer 1D MarkII, aber die Leuchtkraft der Farben und die Schärfe sind erschreckend viel besser.
Top 75 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 991
Antwort 2005-02-20 22:02 | IP-Adresse ist registriert
Ob die nun so viel besser sind, kann ich nicht erkennen.
Gut, der hat ne tolle Technik.
Bald werde ich ein Tamron Di Makro haben,
nur ist mir nicht klar, ob die Makros dann besser werden,
oder gleiche Qualität bei sehr viel höherem Aufwand.
Die DSLR kostet erstmal und das gute Makro kostet noch mal
soviel wie eine Kompakte.
Gruß
carum



mit Sony F707 und Pentax istD
Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.023
Antwort 2005-02-21 01:32 | IP-Adresse ist registriert
>Btw:
>Hast Du schon mal das Canon MP-E 65 Makroobjektiv getestet? Ich
>hatte bereits früher auf der Homepage von Sebastian
>Stumpf(http://www.abgestumpft.de) und gestern in der
>FC von einem anderen User, Fliegenmakros gesehen, neben denen
>meine G3/Macroscope Bilder ziemlich blass wirken. OK, das eine
>war mit einer 10D, das andere mit einer 1D MarkII, aber die
>Leuchtkraft der Farben und die Schärfe sind erschreckend viel
>besser.

Die Bilder von abgestumpft.de zeigen das es sau schwer ist mit dem Canon MPE65 vernünftige Bilder zu machen. Die Bilder beeindrucken mich eigentlich garnicht. Gegen Dein Bild hier sehen die dort ziemlich blaß aus. ;)
Ich finde das Objektiv einfach zu kurz, habe mir nich umsonst ein längeres Makro gekauft. Freue mich schon auf meine nächste Makrosession, wird Zeit das der Frühling kommt. :)
Top 500 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 148
Antwort 2005-02-21 06:27 | IP-Adresse ist registriert
Hallo@carum,
darf ich fragen welches Tamron, das 180mm? In 2 Monaten will ich mir auch eins zulegen. Finde das Makro von @knut übrigens auch superklasse und schliesse mich der Meinung von @Silvax an :)
Gruß Blechle
Top 75 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 991
Antwort 2005-02-22 00:36 | IP-Adresse ist registriert
Das Di 90 soll es sein, das hat einen Abstand von ca 30 cm zum Motiv.
Gruß
carum




mit Sony F707 und Pentax istD
Zurück    Weiter
Seite 1 von 1 (11 Treffer) | RSS