Haftpflicht für die Kamera

Seite 1 von 1 (3 Treffer) | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 2 Antworten | 0 Abonnenten

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 6
Erstellt 2018-05-28 14:19 | IP-Adresse ist registriert

Guten Tag zusammen,

wollte mal Fragen ob Ihr eine Haftpflichtversicherung für Eure Kamera

und Equipment habt ?

Wenn ja, welche Ansprüche habt Ihr im Fall der Fälle und wieviel

zahlt Ihr für die Versicherung ?

 

Frage aus Neugier, da ich an eine Haftpflicht für meine Kamera denke.

 

Viele Grüße

Antwort 2018-05-28 15:01 | IP-Adresse ist registriert

Was soll denn eine Haftpflichtversicherung für eine Kamera bewirken? Soll die zahlen, wenn ich jemandem meine schwere Ausrüstung auf den Fuß fallen lasse? Ist doch kein Auto, mit dem man erhebliche Schäden anrichten kann.

Benjamin Kirchheim
digitalkamera.de-Redakteur

Top 10 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 8
Antwort 2018-06-01 13:23 | IP-Adresse ist registriert

Ich vermute irgendwie, hier geht es eher um eine Kameraversicherung bzw. Schutzbrief - also die Technik.

Eine Haftpflicht für die Kamera macht wirklich keinen Sinn. Zwar gibt es z.B. Drohnen-Haftpflichtversicherung. Aber mit einer Drohne lässt sich auch etwas kaputt machen (z.B. Drohnen-Absturz).

Denkbar noch eine Fotografen-Berufshaftplicht, die aber nur bei (neben-)beruflicher Tätigkeit als Fotograf sinnvoll sein könnte und zur Abwehr von Schadensersatzansprüchen dient.

Hier geht es wohl eher darum, die eigene Kamera z.B. gegen Diebstahl oder Beschädigung zu versichern (Technik-Versicherung).

Ob diese Versicherung sinnvoll ist... ich tendiere eher dazu „nur das Risiko versichern, was einen ruinieren kann“. Und da fällt das Kamera-Equipment nicht darunter.

 

Zurück    Weiter
Seite 1 von 1 (3 Treffer) | RSS