Pentax K 20D adé ... und nun?

Seite 1 von 1 (3 Treffer) | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 2 Antworten | 0 Abonnenten

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 1
Erstellt 2018-02-19 21:09 | IP-Adresse ist registriert

Hi,

nutze eine Pentax K20 D mit Lieblingsobjektiv Sigma 17-70 2.8 und diversen anderen Objektiven und Zubehoer. Langsam nervt das Tragen des Equipments (man wird nicht jünger 😖😆😉)und die Kamera kommt immer weniger zum Einsatz. Viel öfter wird inzwischen die kleine Samsung EXF2F(F 1.4) eingesetzt oder das iPhone für ad hoc Fotos.

Meine Präferenz liegt im Bereich low light gleich dunkle Architektur (bitte ohne Blitz), Natur und Makro sowie schnelle ad hoc shots mit optimaler Belichtung (das letztere schafft d Pentax nicht).

Mit guter Bildqualität würde mir ein 17-70 Bereich ausreichen, falls es eine Kompaktkamera werden sollte. Lichtstärke ist wichtig, aber ich weiß nicht, was die heutige Technik bzgl, Rauschen und Auflösung passendes bietet. Wichtig ist die gute und gut vergrösser/zoom-bare Bikdqualität. 

Die Kamera und ggf. Zubehör sollte mglst. leicht sein. In die nähere Auswahl kamen bisher die Sony Alpha 6000 und Canon Powershot G5X.

Das aktuelle Equipment (v,g, und mehr) behalte ich. Mein Budget für eine Kameraergänzung liegt bei 500-1000 Euro.

Wichtig ist auch ein Klappdisplay und Sucher (optisch o digital egal). Zudem sollten die Akkus lange laufen.

 

Wer hat eine Idee für mich?

 

 

Antwort 2018-02-20 10:33 | IP-Adresse ist registriert

Eine Sony Alpha 6000 ist zwar kompakter als die K20D, aber mit einem 17-70mm-Objektiv dann doch nicht mehr, da bleibt dann im Wesentlichen nur das geringere Gewicht. Als leichtere, kompaktere Ergänzung mit Wechselobjektiven würde ich mir das Micro-Four-Thirds-System mal näher anschauen, bspw. eine Olympus OM-D E-M10 Mark II oder eine Panasonic G70. Wenn es ganz kompakt sein soll, wäre die Sony RX100 III (wegen 24 mm und Sucher keine IIer oder Ier) oder auch eine Panasonic LX15 (kein Sucher) eine Alternative.

Benjamin Kirchheim
digitalkamera.de-Redakteur

Nicht bewertet
Männlich
Beiträge 12
Antwort 2018-03-12 20:20 | IP-Adresse ist registriert

Hinsichtlich Gewichtsvorteil würde ich zum Micro Four Third-System raten.Es gibt auch Objektivadapter zu APS-C, um alte Objektive weiter zu nutzen. Dein Budget würde aber gesprengt.

Zurück    Weiter
Seite 1 von 1 (3 Treffer) | RSS