Suche leise Kompaktkamera mit bestmöglicher Rauschfreiheit bei hohen ISO

Seite 1 von 1 (6 Treffer) | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 5 Antworten | 0 Abonnenten

Nicht bewertet
Beiträge 15
Erstellt 2017-11-02 22:37 | IP-Adresse ist registriert

1. - Was willst Du fotografieren?

Ich arbeite in der Redaktion einer Kirchenzeitung und fotografiere regelmäßig stimmungsvoll, aber eben extrem spärlich beleuchtete Gottesdienste. Am Vollformat nutze ich Brennweiten von 28 bis maximal 75mm. Dem sollte auch der Bereich der neuen Kamera entsprechen. Wechselobjektive, Video und anderen Tünnef brauche ich nicht.

Ich bräuchte AV, TV, M. Alles andere ist ebenfalls überflüssig. Taugen Stabilizer Kameras was? Wenn ja, gerne.

 

2. - Wie sollen die Bilder ausgegeben werden? (max. Bildgröße, HDTV, Computer etc.)

Nicht wichtig. 8 MP JPG reichen. Verlustfreie Formate brauche ich ebenfalls nicht. Die Bilder werden im Journal extrem verkleinert abgedruckt und mehr als ein Basis-Post Processing in PS CS6 wird nicht gemacht.

 

3. - Welche Größe soll die Kamera haben?

Das ist Nebensache. Bislang habe ich meine schwere 5DMKII mit großem Rucksack dabei. Mehr wird's nicht werden, und dass es weniger wird, langt.

 

4. - Wieviel willst Du für die Kamera ohne Zubehör ausgeben?

Schwer zu sagen. 300 Euro? Da ich die Kamera zu 100% für ehrenamtliche Arbeit nutzen werde, aber selbst zahle, sollte sie nicht in überirdische Bereiche klettern. Es muss halt Sinn machen, und wenn es die eierlegende Wollmilchsau für 100 euro weniger oder 5 Euro mehr gibt, ist das auch ok.

 

5. - Gibt es besondere Anforderungen oder Ausstattungswünsche?

Eigentlich nur zwei Dinge: Sie muss ein bestmögliches Rauschverhalten bei sehr hohen ISO (ohne Blitz) haben. Mit meiner 5DMKII und lichtstarken L Objektiven fotografiere ich in diesem Umfeld zwischen 1600 und 6400 ISO. Dass eine Kompakte in genanntem Preissegment an die Vollformat DSLR diebsbezüglich nicht rankommt ist mir klar, aber ich suche eben das "Maximum" was hier gehen könnte.

Weiterhin sollte sie einigermaßen reaktionsschnell sein, also nicht erst 2 Sekunden fokussieren und dann auslösen.
Dass man irgendwelche Pieptöne ausschalten kann, ist vemrutlich Standard. Wenn nicht, ist es für mich ein Muss :-)

Auch irgendwelche rot blinkenden Lämpchen beim Fokussieren im Dunkeln sind ein No-Go.

 

6. - Falls vorhanden: Was war an der alten Kamera(welche?) besonders gut oder eben nicht gut genug?

Die 5D MKII ist in oben genanntem Umfeld eigentlich nur viel zu laut.

 

7. - Hast Du schon Kameras in der engeren Auswahl?

Nein. Kenne mich im DSLR Bereich aus, aber mit Kompakten hatte ich bislang noch keine Erfahrungen.

 

Lieben Dank und Grüße,

Christoph

Antwort 2017-11-03 10:07 | IP-Adresse ist registriert

Die günstigste Kompaktkamera mit guter Bildqualität ist die Sony RX100. Die kostete aber schon 350 Euro.

Benjamin Kirchheim
digitalkamera.de-Redakteur

Top 25 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 5.003
Antwort 2017-11-03 17:36 | IP-Adresse ist registriert

Wenn die Bilder eh so stark verkleinert werden, das ist maximale Rauschfreiheit eh nicht wirklich wichtig.

Die RX100 ginge bestimmt. Wobei ich jetzt nicht weiß, ob sie ein AF-Licht hat. Lautlos geht auf jeden Fall.

Was sie leistet, kannst Du hier sehen. Dieses und die folgenden Fotos habe ich im Aachener Dom gemacht. Wenn du den kennst, weißt Du wie dunkel es darin ist.

inside Cathedral of Aix-la-Chapelle (1) by Michael Neuhaus, auf Flickr

Ansonsten würde ich eine Olympus oder Panasonic mit 15/1.7 Objektiv empfehlen. Aber das sprengt wohl auch gebraucht dein Budget.

Gruß, Michael.

Kaufberatung für Digitalkameras: http://www.digicam-beratung.de

Top 75 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 847
Antwort 2017-11-06 00:17 | IP-Adresse ist registriert

auch die TZ101 von Panasonic sprengt vermutlich das Budget, Pieptöne und orange-Fokuslicht lassen sich im Menü abschalten, dann geräuschlose Bilder ohne Auslöseverzögerung möglich.

Mit sog 1" Sensor lassen sich bis Iso6400 bei der gewünschten Ausgabegröße passable Bilder erstellen

Top 75 Mitwirkender
Weiblich
Beiträge 1.181
Antwort 2017-11-06 08:28 | IP-Adresse ist registriert

Für bestmögliche Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen im Rahmen des genannten Budgets lautet auch meine Empfehlung Sony RX100. 

AF-Hilfslicht und Signaltöne können abgestellt werden.

 

 

Nicht bewertet
Beiträge 15
Antwort 2017-11-06 10:04 | IP-Adresse ist registriert

Hallo in die Runde!

Ich hoffe, jetzt nicht zu zitieren, da ich nur in den jeweiligen Posts einen Antwort-Button sehe...

Lieben Dank für Eure ja doch nahezu eindeutigen Tipps. Ich habe mal kräftig am Portemonaie gequetscht und mir nach Lektüre der ganzen Bewertungen nun die RX100 bestellt. 339 Euro ging geraaade noch.

Bin gespannt und bedanke mich nochmal herzlich.

Christoph

Zurück    Weiter
Seite 1 von 1 (6 Treffer) | RSS