Reflektionen Grauverlaufsfilter - Anwenderfehler?

Seite 1 von 1 (8 Treffer) | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 7 Antworten | 0 Abonnenten

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 7
Erstellt 2017-07-30 09:52 | IP-Adresse ist registriert

Hallo zusammen,

ich war neulich morgens unterwegs, um Langzeitbelichtungen von einem Bach zu machen. Um das gesamte Bild korrekt belichten zu können (im Hintergrund kam das erste Sonnenlicht) habe ich meinen Grauverlaufsfilter von Hama (Plexiglas) drauf montiert. Genutzt habe ich das Filter an meinem Canon 10-18.

Das Problem: Bei fast allen Aufnahmen habe ich Ansätze von Reflektionen. Egal ob gegen das Licht oder mit dem Licht. Gespiegelt wird die Objektivvorderseite und man sieht die Objektivbezeichnung und im schlimmsten Fall sogar die Linse.

Was mache ich falsch? Oder ist das Filter schlecht?

Ich fotografiere meist mit Live-View, damit ich das Ergebnis direkt kenne.

Ein vermurkstes Bild, welches aber das Problem verdeutlicht, habe ich euch angehängt.

Freue mich auf Rückmeldung,

vielen Dank und Gruß

Florian

 

Antwort 2017-07-30 10:50 | IP-Adresse ist registriert

FP2010:
Oder ist das Filter schlecht?

Offensichtlich ist der Filter nicht vergütet und führt dadurch zu starken Reflexionen. 

Benjamin Kirchheim
digitalkamera.de-Redakteur

Top 25 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 5.002
Antwort 2017-07-30 12:00 | IP-Adresse ist registriert

Oder hat der Filter nur eine vergütete Seite und Du hast ihn falsch rum eingesetzt?

Gruß, Michael.

Kaufberatung für Digitalkameras: http://www.digicam-beratung.de

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 7
Antwort 2017-07-30 12:27 | IP-Adresse ist registriert

Habe noch mal nachgeschaut.

  • Brandneu: HAIDA Pro II MC 150 mm x 100 mm GND Soft Edge Grau Verlaufsfilter 0,9 (8x) ( 12,5% )
  • Hergestellt aus hochwertigem optischen Glas
  • Neueste, beidseitige Antireflex NANO Vergütung - Lieferung in stabiler Metallbox

Das Ding ist von Haida, nicht Hama :)

An der Vergütung kann es eigentlich nicht liegen, darauf hatte ich geachtet. Muss man den in Kombination mit einem Graufilter einsetzen? Könnte der UV Filter stören?

 

Habt ihr mit dem Hersteller Erfahrung? 

 

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.609
Antwort 2017-07-30 14:54 | IP-Adresse ist registriert

Hallo,

so starke Spiegelungen kenne ich nur von der Aquariumfotografie.
Besteht die Möglichkeit das Licht  seitlich im Bereich des Filterhalter eingefallen ist?

Den UV Filter kann man weglassen (Relikt aus analogen Zeiten). Die Objektive lassen wenig UV durch und vor dem Sensor sitzt noch einmal ein Filter (vorallem gegen IR). Digitalkameras haben viel mehr Probleme mit Infrarot Big Smile

Christian

Top 25 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 5.002
Antwort 2017-07-30 15:47 | IP-Adresse ist registriert

Du benutzt nicht im Ernst zwei Filter gleichzeitig?

Gruß, Michael.

Kaufberatung für Digitalkameras: http://www.digicam-beratung.de

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 7
Antwort 2017-07-30 18:40 | IP-Adresse ist registriert

Doch, den UV Filter habe ich ja standardmäßig drauf und sitzt direkt auf der Linse. Der grauverlaufsfilter wird vorne auf die Halterung geschoben.

kann der UV Filter das Problem sein?

 

M.E. kann Licht höchstens von unten oder oben einstrahlen, da die Scheibe ja quadratisch ist und oben oder unten raussteht.

Top 25 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 5.002
Antwort 2017-07-30 20:50 | IP-Adresse ist registriert

Was hältst du von ausprobieren?

Gruß, Michael.

Kaufberatung für Digitalkameras: http://www.digicam-beratung.de

Zurück    Weiter
Seite 1 von 1 (8 Treffer) | RSS