Bitte um Kaufberatung: Kamera bis 750 Euro

Seite 2 von 3 (43 Treffer) < Zurück 1 2 3 > Weiter | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 42 Antworten | 0 Abonnenten

Top 25 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 5.002
Antwort 2017-07-27 23:50 | IP-Adresse ist registriert

Die lichtstärke ändert sich nicht!

http://www.digicam-beratung.de/digitalkamera-crop-faktor.htm

Gruß, Michael.

Kaufberatung für Digitalkameras: http://www.digicam-beratung.de

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.609
Antwort 2017-07-28 00:02 | IP-Adresse ist registriert

proggie:
Wenn ich das richtig sehe, habe ich mit Panasonic/Olympus MFT-Sensoren die Möglichkeit, ziemlich viele verschiedene Objektive zu nutzen?

Hallo,

Olympus hat sehr früh mit Panasonic zusammen angefangen spiegellose Systemkameras zu bauen und die D-SLR produktion eingestellt. Auch sind die Kameras gut am Markt angenommen worden. Man kann sagen je älter und verbreiteter ein System desto mehr Objektive sind verfügbar.

proggie:
Die Objektive für die MFT-Kamera kann man aber nur an diesem System nutzen, nicht mehr später bei einem Upgrade auf z. B. APS-C, richtig?

Die Objektive sind für ein System entworfen. Jeder Hersteller hat sein eigenes System, manche sogar mehrer die nicht oder nur eingeschränkt kompatibel sind. Ausnahmen gibt es bei Systemwechsel wie z.B. bei Olympus von FT zu MFT oder Sony A zu Sony E.
Die Systeme unterscheiden sich mechanisch im Anschlußbajonett, Elektrisch und vom Bildkreis. Die meisten Adapter verbinden die Objektive nur mechanisch. Blendensteuerung und Autofokus funktioniern dann nicht.
Bei Objektiven für kleinere Sensoren gibt es an großen Sensoren dunkle Ecken oder nur ein rundes Bild.

proggie:
Der Crop-Faktor gilt bei der Umrechnung also nicht nur für die Brennweite, sondern auch für die Blende.

Aber nur für die Schärfentiefe. Die Belichtung bleibt davon unbeeinflußt. Gleicher Blendenwert bedeutet gleiche Lichtdichte (Geometrisch stimmt es aber die Linsen lassen je nach Glasquallität, Vergütung und Glasdicke geringfügig unterschiedlich viel Licht durch).

Christian

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 17
Antwort 2017-07-28 21:55 | IP-Adresse ist registriert

Vielen Dank für die Klarstellung bzgl. Crop-Faktor und Lichtstärke! :)

Was die Systemkameras angeht, sind mir Panasonic aus unerklärlichen Gründen mit Abstand am "sympathischsten". Fuji und Olympus sehen irgendwie zu retro aus. *g* Die Sony Alpha 6000 liegt finde ich ganz gut in der Hand, deswegen habe ich auch die Hoffnung, dass die GX80, die ja sogar ein klein wenig größer ist, auch gut händelbar ist. Hoffe, ich kann sie am Wochenende mal in die Hand nehmen.

Interessant finde ich das Set mit zwei Objektiven (12-32mm und 35-100mm):

https://www.amazon.de/Panasonic-DMC-GX80WEGK-Systemkamera-Bildstabilisator-Doppelzoom-Kit/dp/B01ESVGS4S/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1501270983&sr=8-4&keywords=gx80

oder das umfassende Zoomobjektiv:

https://www.amazon.de/Panasonic-DMC-GX80HEGK-Systemkamera-Bildstabilisator-Touchscreen/dp/B01E5XG3JE/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1501270983&sr=8-3&keywords=gx80

Seit ich weiß, dass die Edelkompakten mir zu klein sind, und es sowohl die RX10 als auch die FZ1000 für um die 400 Euro als gut erhaltene Gebrauchtgeräte gibt, bin ich allerdings geneigt, für den Anfang doch wieder eher eine Bridge zu wählen. Ich drehe mich im Kreis. *g* Würdet ihr eher zur FZ1000 oder RX10 raten? RX10 hat ja wohl bessere Bildqualität? FZ1000 halt 4K, wird aber entwertet durch das Geräusch des Stabis auf den Videos.

Die FZ1000-Bilder in diesem Thread finde ich schon ziemlich gut, mehr brauche ich eigentlich nicht: https://www.systemkamera-forum.de/topic/108689-bridgekamera-fz1000-mitmachthread/page-2

Und wenn das dann mal wirklich nicht mehr reichen sollte, kann ich immer noch ne Systemkamera (GX80 z. B. ;) anschaffen. Ich glaube, das wäre am vernünftigsten. Ich glaube, ich habe doch noch ein wenig Respekt vor der Materie, und würde ungern schon am Start 800-900 investieren.

Top 50 Mitwirkender
Beiträge 1.111
Antwort 2017-07-29 10:35 | IP-Adresse ist registriert

proggie:
Würdet ihr eher zur FZ1000 oder RX10 raten? RX10 hat ja wohl bessere Bildqualität?

Ja, "ausgepackt und losgeknipst" ist das wohl so, weil die Sony schon ab Werk sehr gut eingestellt ist:  viel mehr kann man aber auch nicht wirklich herausholen.

Die FZ1000 muss man erst einmal "richtig" einstellen: den Rauschfilter auf -3, Kontrast auf +1 und ggf. noch die Schärfe auf +1. Dann steht die FZ1000 der RX10 nicht nach, wobei der AF präziser und merkbar schneller ist.

Diese "Einstellerei" zieht sich durch die Generationen von Panasonic-Kameras und ist in ein paar Minuten erledigt.

 

proggie:
FZ1000 halt 4K, wird aber entwertet durch das Geräusch des Stabis auf den Videos.

Wer Vidoos machen will, sollte ein externes Mikrofon benutzen   ...  oder die Geräusche in Kauf nehmen   ...  oder auf die FZ1000 verzichten.

Ich habe da Glück: ich mache keine Videos ... höchstens einmal im Notfall zu dokumentarischen Zwecken.

 

Manfred

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 17
Antwort 2017-07-29 20:11 | IP-Adresse ist registriert

Heute nochmal ein etwas längerer Besuch in einem großen Elektronikfachmarkt mit dieses Mal etwas größerer Auswahl (und längerem Beratungsgespräch).

Ich hatte die Gelegenheit, die GX80, die FZ1000 sowie die gestern noch recherchierten G70 und G81 in die Hand zu nehmen. Das Ergebnis ist ziemlich eindeutig: Selbst die GX80 ist mir zu klein, ich brauche einfach diesen größeren Body mit dem ausgeprägten Handgriff.

Somit bleiben nun noch die G70, G81 und die FZ1000 übrig. Von der FZ1000 hat mir der Verkäufer im Vergleich mit der G70 und G81 abgeraten bzgl. der Bildqualität. Wenn ich überhaupt nicht ans Geld denken würde, wäre die G81 ohne Frage die erste Wahl. Aber auch die G70 gefällt mir, finde es z. B. gar nicht schlimm, dass sie ziemlich leicht ist. Das ist eher sehr angenehm, zumal ich nicht den Eindruck habe, dass sie schlecht verarbeitet ist.

Ich habe zur G70 einiges bzgl. dem sogenannten Shutter-Shock-Problem gelesen, das zum Beispiel mit dem 14-140mm Objektiv beim mechnischen Verschluss auftreten soll und bei der G81 mit dem neuen Verschluss gelöst wurde. Ist das in der Praxis wirklich ein relevantes Problem?

Für G70 und gegen FZ1000 sprechen auch noch ein paar andere Faktoren, die mir zwar nicht super wichtig, aber ganz nett sind: Die G70 hat nen Touchscreen und die Post-Focus-Funktion, die ich im JPG-Bereich für sehr spannend halte. Als Objektiv würde ich derzeit zum 12-60mm tendieren, alternativ auch zum 14-42mm, ggf. mit Ergänzung durch das 45-150mm. Der Verkäufer riet mir zum 14-140, aber die Kombination aus dem 14-42 und dem 45-150 ist sogar etwas günstiger und vermutlich leistungsfähiger?

Was meint Ihr dazu? Und wie groß ist der Unterschied zu einer FZ1000 in dieser Konstellation wirklich?

Sorry für meine Sprunghaftigkeit. Ich habe hier in den letzten Tagen sehr viel gelernt, das war sehr hilfreich und spannend. Zwischendurch war ich durchaus mit den ganzen Optionen überfordert, mittlerweile habe ich aber den Eindruck, ich weiß etwas besser, worauf es mir ankommt.

Die Entscheidung wird jetzt recht bald fallen, ich würde die Kamera nämlich gerne mitnehmen, wenn ich am 7. August in den Urlaub fahre. :)

Ich danke euch und wünsche euch ein schönes Wochenende,

Sebastian

Top 25 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 5.002
Antwort 2017-07-29 22:37 | IP-Adresse ist registriert

Die Systemkamera wird ihrem Vorteil bei schlechten Licht ausspielen, aber nicht mit einem 14-140.

Gruß, Michael.

Kaufberatung für Digitalkameras: http://www.digicam-beratung.de

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.609
Antwort 2017-07-30 00:15 | IP-Adresse ist registriert

proggie:
Von der FZ1000 hat mir der Verkäufer im Vergleich mit der G70 und G81 abgeraten bzgl. der Bildqualität.

Ach ja Verkäufer.... Vergleich mal hier.

http://www.dkamera.de/testbericht/panasonic-lumix-dmc-g70/bildqualitaet.html
http://www.dkamera.de/testbericht/panasonic-lumix-dmc-g81/bildqualitaet.html

proggie:
Für G70 und gegen FZ1000 sprechen auch noch ein paar andere Faktoren, die mir zwar nicht super wichtig, aber ganz nett sind: Die G70 hat nen Touchscreen...

Bei Kameras dieser Gewichtsklasse fotografiere ich über den Sucher. Linke Hand am Objektiv und stützt die Kamera, rechte Hand hält das Kameragehäuse und der Zeigefinger ist über dem Auslöser. Ich habe lieber Tasten die man ohne abzusetzen bedienen kann.
Fotografieren wie mit einem Handy geht bei dem Kameragewicht schnell auf die Arme und man kann die Kamera nicht so ruhig halten.

Christian

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 17
Antwort 2017-07-30 02:30 | IP-Adresse ist registriert

Touri:

Ach ja Verkäufer.... Vergleich mal hier.
http://www.dkamera.de/testbericht/panasonic-lumix-dmc-g70/bildqualitaet.html
http://www.dkamera.de/testbericht/panasonic-lumix-dmc-g81/bildqualitaet.html

MNeuhaus:

Die Systemkamera wird ihrem Vorteil bei schlechten Licht ausspielen, aber nicht mit einem 14-140.

Was ich in den oben geposteten Links sehe:
Tagsüber sind FZ1000 und G81 mit 12-60m bei Weitwinkel-Aufnahmen etwa gleich auf, nachts ist die G81 im Vorteil. Es bestätigt sich also die Aussage von MNeuhaus.

G70 und G81 lassen sich meiner Ansicht nach wiederum schlecht vergleichen, weil auf der G70 im Test das 14-140mm Objektiv drauf war. Das wäre ein unfairer Vergleich. Aber ich denke, ich verstehe, worauf ihr hinaus wollt ;)

 

Top 50 Mitwirkender
Beiträge 1.111
Antwort 2017-07-30 09:48 | IP-Adresse ist registriert

Verkäufer:

wenn er von der FZ1000 abrät und zum 14-140 rät  ...  vergiss ihn aufgrund seiner Inkompetenz.

Manfred

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.609
Antwort 2017-07-30 11:45 | IP-Adresse ist registriert

proggie:
Tagsüber sind FZ1000 und G81 mit 12-60m bei Weitwinkel-Aufnahmen etwa gleich auf, nachts ist die G81 im Vorteil.

Der schrumpft noch ein wenig. Das 12-60mm Objektiv ist über den größten Teil des Brennweitenbereich um einen Blendenwert lichtschwächer als das Objektiv der FZ1000. Die Testfotos verwenden gleiche ISO-Werte aber unterschiedliche Belichtungszeiten und Blenden.

Für mich ist die Frage ob System- oder Kompaktkamera anders zu stellen.
Auf der einen Seite eine Kamera die von ihren Eigenschaften unveränderlich aber in weiten Bereichen universell ist.

Auf der anderen Seite eine Kamerasystem das man anpassen kann.
Deren Vorteile liegen im Extrembereich wobei ein eingeschränktes Ojektiv- und Zubehörprogramm diesen Vorteil verspielt.
Man kann Größe und Gewicht etwas variieren indem man ein entsprechendes Objektiv ansetzt. Ist aber im Gegenzug entsprechenden Einschränkungen unterworfen.

Christian

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 17
Antwort 2017-07-30 12:36 | IP-Adresse ist registriert

Touri:
Auf der anderen Seite eine Kamerasystem das man anpassen kann. Deren Vorteile liegen im Extrembereich wobei ein eingeschränktes Ojektiv- und Zubehörprogramm diesen Vorteil verspielt.

Die Flexibilität reizt mich (zumindest mit Blick auf die Zukunft). Fakt ist aber, dass ich in diese Extrembereiche zunächst überhaupt nicht vordringen werde, so ehrlich sollte man ja auch zu sich selbst sein. ;) 2000-3000 Euro ausgeben, nur um eine vergleichbar lichtstarke Ausrüstung für die Systemkamera zu haben, würde dann doch deutlich über das Ziel hinausschießen.

Ich kriege die G70 mit 14-42 und 45-150 für neu 770 Euro, außerdem gibt es ein vergleichbares Set bei Ebay Kleinanzeigen (mit dem Leica Vario 45 - 175 (4.0-5,6) gebraucht für 520 Euro, alternativ auch mit 1-2 Festbrennweiten mit 1,8 oder 2,8er Blende für ca. 650 Euro, da fehlt dann aber der Telebereich völlig.

Die FZ1000 ist gebraucht schon für 400-500 Euro zu haben. Wie man es dreht oder wendet, die FZ1000 scheint für mich derzeit die sinnvollste Alternative zu sein. Wirklich vermissen werde ich anfangs wohl nur den Touchscreen. Gibt es ggf. eine gewisse Zahl an Auslösungen, nach der man so ein Gebrauchtgerät eher nicht mehr kaufen sollte?

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.609
Antwort 2017-07-30 14:39 | IP-Adresse ist registriert

proggie:
Gibt es ggf. eine gewisse Zahl an Auslösungen, nach der man so ein Gebrauchtgerät eher nicht mehr kaufen sollte?

Der Verschluß hat eine begrenzte Lebensdauer. Angegeben, bzw. Beworben wird das aber erst bei gehobenen Modellen der Systemkameras und es ist ein statistischer Wert.
Eine weitere Schwachstelle ist die Objektivmechanik die bei Kompaktkameras vermutlich der anfälligste Punkt ist. Eine Lebensdauerangabe habe ich nicht. Eingedrungener Sand z.B. verkürzt die aber erheblich. Es kommt also mehr auf den Zustand der Kamera als alleine auf die Auslösungen an.

Woran man auch denken sollte ist das sich die Technik immer noch relativ schnell weiterentwickelt. In einigen Jahren gibt es vermutlich wieder was neues und man will auch eine neue Kamera.

Christian

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 17
Antwort 2017-07-30 14:47 | IP-Adresse ist registriert

Joar, die FZ1000 soll erstmal nur zum Einstieg und Lernen dienen. Wenn ich dann wirklich viel Freude habe, darf es später auch mal eine Systemkamera sein. Ich könnte eine FZ1000 aus 2015 mit ca. 9.000 Auslösungen und 2 (NoName)-Zusatzakkus für 400 Euro bekommen. Kein allzu schlechter Deal, oder?

Top 75 Mitwirkender
Weiblich
Beiträge 1.181
Antwort 2017-07-30 16:32 | IP-Adresse ist registriert

Zu den Gebrauchtpreisen kann ich nichts sagen, scheint ok zu sein. Im DLR-Forum wird gerade eine für 500 Euro angeboten, dafür vom Feb. 2017 mit nur 1500 Auslösungen, dabei ist 1 Ersatzakku sowie Buch.

Aber eines solltest du zumindest wissen:
Die Garantie kann bei Panasonic nur vom Erstbesitzer in Anspruch genommen werden. 

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 3.688
Antwort 2017-07-30 20:10 | IP-Adresse ist registriert

proggie:

Joar, die FZ1000 soll erstmal nur zum Einstieg und Lernen dienen. Wenn ich dann wirklich viel Freude habe, darf es später auch mal eine Systemkamera sein. Ich könnte eine FZ1000 aus 2015 mit ca. 9.000 Auslösungen und 2 (NoName)-Zusatzakkus für 400 Euro bekommen. Kein allzu schlechter Deal, oder?

Hallo,

 

das ist sicher keine schlechte Idee.Wenn es denn doch eine Systemkamera mit Wechseloptik sein soll von Panasonic,würde ich die G81 oder die GX8 anschauen.Diese haben einen internen 5 Achsen Stabilisator,der in der G70 fehlt.

Den Shutter Schock kann man mit dem elektronischen Verschluss umgehen,aber man muss hier beachten,dass einige Funktionen wie z.B. Blitzen dann auch automatisch abgeschaltet sind.

Zurück    Weiter
Seite 2 von 3 (43 Treffer) < Zurück 1 2 3 > Weiter | RSS