Testbericht: Panasonic Lumix DMC-LX15 Kleine Kompaktkamera mit großem Sensor und lichtstarkem Objektiv

Seite 1 von 1 (5 Treffer) | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 4 Antworten | 0 Abonnenten

Erstellt 2016-12-07 19:17 | IP-Adresse ist nicht registriert

Dieser Thread enthält Kommentare zu "Testbericht: Panasonic Lumix DMC-LX15 Kleine Kompaktkamera mit großem Sensor und lichtstarkem Objektiv" aus http://www.digitalkamera.de/Testbericht/Testbericht_Panasonic_Lumix_DMC-LX15/10162.aspx.

Top 50 Mitwirkender
Beiträge 2.059
Antwort 2016-12-08 10:38 | IP-Adresse ist registriert

Das ist ein interessantes Duell, RX100 3 vs. LX15. Ich würde da auch mitentscheiden lassen, welche Cam den besseren autom. Weißabgleich hat. In der Praxis ist sowas wichtig. Welche Cam kann die Bilder auch intern bearbeiten? Kann man RAWs intern konvertieren?

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 2
Antwort 2016-12-08 19:24 | IP-Adresse ist registriert

Hallo Jeanne, die lx kann die raw intern sehr gut bearbeiten und ich bin mit sehr zufrieden. Hatte zuvor die rx100 und die g7x. Denke aber die lx ist sehr viel besser.

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 2
Antwort 2016-12-08 19:52 | IP-Adresse ist registriert

Ich finde ihren Test gut aber bei der Vergabe der Minus verstehe ich einige nicht, da sie doch die LX mit der RX100 vergleichen. Kein Blitzschuh - Sony hat auch keinen, zu glattes Gehäuse - Sony hat nicht mal einen Steg an der Vorderseite der Kamera, bereits ab 31mm nur mehr 2,8 - Sony ab 33mm - nicht wirklich ein Unterschied. Bei Sucher und ND Filter gebe ich ihnen Recht aber die Vorteile eines Touch und 4k und DFD sind viel mehr Wert.

lg.

Antwort 2016-12-08 21:52 | IP-Adresse ist registriert

Der Test vergleicht zwar auch mit der RX100, aber nicht nur, sondern bezieht sich hauptsächlich auf die LX15 und ihre Vor-und Nachteile. 

Benjamin Kirchheim
digitalkamera.de-Redakteur

Zurück    Weiter
Seite 1 von 1 (5 Treffer) | RSS