Suche wasserdichte Kompaktcam für Tauchurlaub

Seite 1 von 1 (6 Treffer) | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 5 Antworten | 0 Abonnenten

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 1
Erstellt 2014-05-26 14:42 | IP-Adresse ist registriert

Hallo zusammen,

bei mir geht es im Juli zum Tauchurlaub nach Ägypten und dafür brauche ich eine gute, wasserdichte Kamera. Mein Budget ist aber mit 300 Euro begrenzt. Ich habe bei Amazon schon zwei Modelle gefunden, die ich ganz interessant finde.

1) Nikon Coolpix AW 110 

2) Panasonic DMC FT 5EG 

Die zweite ist mir eigentlich etwas zu teuer, scheint aber besser zu sein, oder? Kann mich aber noch nicht richtig entscheiden?! Was meint ihr?

Danke,

Tacomax

Top 100 Mitwirkender
Beiträge 688
Antwort 2014-05-26 21:21 | IP-Adresse ist registriert

Versuche unbedingt Unterwasser-Tests von den Kameras zu finden. Damals als ich unsere aussuchte waren gerade Touchscreens Unterwasser kaum zu gebrauchen. Kann sein das das besser wurde, solltest Du aber prüfen.

Dann solltest Du unbedingt eine Versicherung abschließen. Das Netz ist voll von Kritiken das so ziemlich jede Undichtigkeit (hatten auch wir) von so eine Kamera als Fehlbedienung abgewimmelt wird, während die entsprechende Versicherung dann zahlt. Rechne es in den Kaufpreis mit 'rein, das ist dann Dein Endpreis für eine Kamera die dann (Versicherungszeit) mehr oder weniger zur Verfügung steht.

Top 500 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 87
Antwort 2014-05-30 16:13 | IP-Adresse ist registriert

hast Du vielleicht schon eine Kamera ? Es gibt auch "wasserdichte Unterwassertaschen" . Die kosten wenig  und sind , mit ein paar Abstrichen , gar nicht so schlecht . Ich selbst habe auch eine und zum Schnorcheln reicht (mir) das allemal . Probleme : Auf jeden Fall eine Taucherbrille tragen ! Sonst wird es sehr schwer was auf dem Display zu erkennen . Einstellungen müssen vorher gemacht werden ! Unterwasser noch feinjustieren ist unmöglich (für mich) . Anschalten ist (bei mir) etwas hakelig da sich der Tubus meiner S110 häufiger aufgrund der Enge zu Anfang wieder einfährt . Falls Du damit Leben kannst ist es einen Blick wert . Denn Dicht sind sie wirklich (meine DiCAPac jedenfalls) .

 

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 9
Antwort 2014-06-19 16:29 | IP-Adresse ist registriert

Also ich würde dir zu einem wasserdichten Case raten. Anfangs ist man immer skeptisch, aber ich habe ncoh von niemandem gehört, dessen Kamera nass geworden ist. Besonders wenn so sowieso schon eine Kamera zu Hause hast ist das die beste Lösung.

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 18
Cool [H] Antwort 2014-06-28 20:30 | IP-Adresse ist registriert

Hallo Leute,

 

also ich bin ja noch totaler Neuling in der Unterwasserfotografie und gerade dabei, einiges an Informationen zusammenzutragen z.B. was man so alles braucht.

Ich habe gerade ein tolle Ebook gelesen, in dem so einiges erklärt wird und mit super Unterwasserfotos mir so richtig Lust gemacht hat, es selber zu versuchen.

Der Tipp mit so einer wasserdichten Tasche ist ja genial. Da kann ich ja erstmal meine Kamera benutzen, die ich schon habe. Die macht sehr gute Fotos und ich kann mich mal langsam vortasten ohne gleich viel Geld auszugeben.

Werde mich gleich mal umsehen, wo ich so was herbekomme.

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 1
Antwort 2014-06-29 21:54 | IP-Adresse ist registriert

Das ist ja was. Da kann ich einfach sozusagen meine Kamera in die Tüte stecken und damit in den nächsten See abtauchen?

Tolle Sache. Wenn dann auch noch der Preis stimmt....

Zurück    Weiter
Seite 1 von 1 (6 Treffer) | RSS