Neue Kompakte gesucht, sehr enttäuscht von Sony HX20V

Seite 2 von 2 (28 Treffer) < Zurück 1 2 | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 27 Antworten | 0 Abonnenten

Top 500 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 86
Antwort 2012-07-13 18:03 | IP-Adresse ist registriert

Hallo

Ich habe mittlerweile auch schon Angst, meine alte Fuji F10 zu tauschen, wenn man die Testberichte hier über Kameras bis 300 oder sogar 400 Euro ließt.

Überall haben diese Macken, die eine da, die andere dort.

Wer will sich verschlechtern, wenn man was neues kauft, und dafür viel Geld ausgibt?

Den die Bildqualität der Fuji F10 sucht noch heute, teilweise, seines gleichen!

Ich bin momentan bei der GF3 oder der Sony nex stehen geblieben....

 

Top 25 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 5.007
Antwort 2012-07-13 18:11 | IP-Adresse ist registriert

Es kommt halt drauf an, was man damit machen will.

99% der Käufer knipsen nur ihren Urlaub, die Kinder, die Hunde und gucken sich das dann am TV an oder laden es nach Facebook hoch. Dafür reichen die Kameras aus. Auch - und erst recht - eine für 100 EUR.

Wenn man Ansprüche hat, dann muß man halt höher greifen. Aber auch da wächst das Angebot auch unterhalb von Systemkameras: Sony RX100, Olympus XZ-1 z.B.

 

Gruß, Michael.

Kaufberatung für Digitalkameras: http://www.digicam-beratung.de

Nicht bewertet
Beiträge 7
Antwort 2012-07-13 20:00 | IP-Adresse ist registriert

Ich habe noch eine Frage an die Experten: Wenn das Problem mit der schlechten Bildqualität an der Kombination "zu viele MP + kleiner Bildsensor" liegt, warum hilft es dann nicht, die MP-Zahl vor der Aufnahme zu verringern? Ich habe z.B.die Sony von 18 auf 10MP runtergestellt, aber das hat nichts gebracht, die Qualität der Bilder war weiterhin zum Weglaufen...

Des Weiteren war ich heute in einem Fotogeschäft, wo mir nach der Erläuterung meiner Probleme eine Canon Ixus 230 vorgeführt wurde. Die Bilder waren im Vergleich mit der Sony um Längen besser und kamen fast an meine alte Canon ran. Ist die Ixus-Reihe evtl. eine Alternative? Die hatte ich bislang noch nicht auf der Rechnung.

Top 25 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 5.007
Antwort 2012-07-13 21:04 | IP-Adresse ist registriert

Weil das Phänomen ein physikalisches ist und durch die softwareseitig Ändderung der Auflösung ändert sich nix an der Hardware - die Pixel werden nicht größer.

Solche ad-hoc-Vergleiche im Laden sind so eine Sache. Welche ISO-Einstellung?

 

Gruß, Michael.

Kaufberatung für Digitalkameras: http://www.digicam-beratung.de

Nicht bewertet
Beiträge 12
Antwort 2012-07-14 11:31 | IP-Adresse ist registriert

Hallo,

 

ich hatte vor etwa einem Jahr das gleiche Problem. Ich habe mich dann für eine S95 entschieden. Die vergleichbaren Kameras von Olympus oder Panasonic, etc.  bringen aber etwa die gleiche Leistung. Ich habe mich bewusst zu dem Kompromiss wenig Zoom dafür hohe Lichtstärke entschieden. Die Kriterien die letztlich zur S95 führten waren im Einzelnen:

- Weitwinkel ab 28mm (KB) (mit 24mm (KB) muss man praktisch immer erst zoomen, da hilft die schnellste Einschaltzeit nichts)

- Einstellring am Objektiv (hier habe ich die ISO Einstellung draufgelegt, Normal 100, Innen 400)

- manuelle Einstellmöglichkeiten (ich habe Kontrast und Schärfung etwas erhöht)

- klein (sie musste in die Jackentasche passen)

Ich benutze die Kamera als "immer dabei", praktisch mit fast immer den gleichen Einstellungen. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich sie auch anderen Fotografierern in die Hand geben kann und erhalte gute Bilder.

MfG Arzt

Nicht bewertet
Beiträge 7
Antwort 2012-07-14 17:26 | IP-Adresse ist registriert

Die ISO-Einstellungen waren 100, 200 und 800. Selbst bei 800 war das Ergebnis für meinen Laiengeschmack okay! Können die Ixus-Kameras mehr als die anderen Kompakten?

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 65
Antwort 2012-07-14 22:36 | IP-Adresse ist registriert

Normal 0 21 MicrosoftInternetExplorer4 Ich war über das Beispielbild auch regelrecht erschrocken und habe mir deswegen den Digitalkamera-Test von 2012-06-20 herausgesucht. Da heißt es u.a.: „Die Schärfe ist […] in allen gemessenen Brennweiten und Blenden bezogen auf ein 20 mal 30 Zentimeter großes Papierbild von der Bildmitte bis zum Bildrand ohne Fehl und Tadel“ und weiterWer wirklich nur kleine Abzüge von etwa 10 x 15 Zentimeter braucht und die Bilder am nicht allzu hoch auflösenden Bildschirm betrachtet, sollte mit dem weichen Charakter der Bilder also durchaus leben können.“
Meiner Meinung nach wird hier – aus welchen Gründen auch immer – nicht Klartext gesprochen, nämlich dass in der Praxis die Qualität unterirdisch ist.

Wie schon in anderen Beiträgen beschrieben, darf man die physikalischen Voraussetzungen nicht vergessen. Zum Vergleich: Ich habe u.a. eine Canon G11, relativ großer 1/1,7“ Sensor, nur 10 MPixel und 5-fach Zoom. Trotzdem gebrauche ich sie nur als Schönwetterkamera, d.h. meist nur bis  200 ISO. Auch 400 ISO sind brauchbar, bei höheren Werten sinkt die Qualität deutlich (aber nicht so stark wie bei der hier besprochenen Sony!). Dagegen: meine Pentax K5 hat 16 MPixel, als Standardobjektiv ein 3,2-fach Zoom, liefert bis 3200 ISO einwandfreie Ergebnisse, 6400 ISO noch immer erstaunlich gut.
Vergleich der Sensorgrößen: APS-C hat 391mm², bei 16 MPixel sind das 41000 Pixel/mm².
1/2,3“ hat 24mm², bei 18 MPixel sind das 750000 Pixel/mm², d.h. der kleine Sensor hat die etwa 18-fache Pixeldichte!
Dafür läuft man mit einer DSLR mit viel Equipment herum und nervt Mitreisende, da Fotografieren nun mal länger dauert als Knipsen.

Für deine Ansprüche (auch was das Freistellen angeht) könnte ich dir die Canon G12  empfehlen, sie hat auch einen Blitzschuh für externe Blitzgeräte (-> niedrigere ISO), aber: kompakt ist sie nicht wirklich, nur 5-fach Zoom (reicht das nicht?) und liegt wohl auch über deinem Budget. Fazit: Irgendwo muss man Abstriche machen.
Gruß Isidor

Nicht bewertet
Beiträge 7
Antwort 2012-07-15 09:51 | IP-Adresse ist registriert

@Isidor

Solche Tests, wie du hier zitierst, meine ich: "Ohne Fehl und Tadel" heißt für mich: Gute Bildqualität und das ist einfach gelogen und einen Laien wie mich führt das in die Irre. Nach vielen Tests habe ich den Eindruck, dass einfach alle neuen Kompakten schlechte Bilder machen und der Maßstab bei den Tests sehr niedrig gehalten wird. Das ist, wie wenn alle Autos nur 40 PS hätten und dann die Fahrleistungen mit 50PS als sportlich gelobt würden.

Ich habe mir noch intensiv die Bildqualität der Panasonic TZ31 angeschaut, aber die ist meines Erachtens auch nicht besser als bei der Sony.

Was bleibt mir also? Wenn ich einen großen Zoom will (20-fach hat schon was, wenn man auch gerne Tierfotografie macht) und doch nur eine kleine Kamera in der Hose, muss ich mit der schwachen Bildqualität leben oder eben vorzugsweise nur bis ISO200 fotografieren und ab ISO400 nicht ins Bild reinzoomen...

Wenn die Bridgekameras so viel besser wären, hätte ich mir das überlegt, aber anscheinend gewinnt man da ja auch nichts!

Vielleicht schaffen die Kamerahersteller das ja in ein paar Jahren, einen vernünftigen Sensor in einem kompakten Gehäuse zu verbauen.

Top 100 Mitwirkender
Beiträge 688
Antwort 2012-07-15 10:18 | IP-Adresse ist registriert

Das gibts doch schon: Canon G11/G12; S100 ...

Aber das was Du willst  - APS-C-Sensor, bitte mit 20+ - fach Zoom und halbwegs anständiger Lichtstärke, und das alles als Kompaktkamera - das wird es nie geben.

Was mir aber bei Deinem Bild auch stark auffiel ist die unerträgliche Kantenverstärkung, die Deinen Mopsl (lt. unserer Ältesten Kinder zwischen 0 und 2 Jahren) oder Fratz (ditto, 3-4 Jahren) wie vor den Hintergrund geklebt wirken lässt, da die Engine gerade vor dem dunklen Zimmer dort wohl einen Schärfungsschnitt gesetzt hat den die Kamera sonst so nicht liefern kann (vgl. diese "Haarschmiererei" auf dem Kopf") und die das ganze Bild eher als Collage denn als Photo wirken lässt. Ich zumindest hab' vor dem Scrollen zuerst nur die Einrichtung auf der linken Seite gesehen und mich gefragt was ein Öl- oder Aquerellgemälde, wenn auch sehr gutes, hier wohl auf digitalkamera.de zu suchen hat.

Das kann Dir aber bei allen anderen Kameras je nach eingesetzter Firmware an so Stellen auch passieren; das kannst Du bei solchen Grenzfällen eigentlich nur durch eigene "Entwicklung" aus den RAW-Werten verhindern. Wobei "Grenzfall" natürlich je nach Kamera "etwas" anders ausfällt Wink

Top 50 Mitwirkender
Beiträge 1.123
Antwort 2012-07-15 12:16 | IP-Adresse ist registriert

bcll:
Was bleibt mir also? Wenn ich einen großen Zoom will (20-fach hat schon was, wenn man auch gerne Tierfotografie macht) und doch nur eine kleine Kamera in der Hose, muss ich mit der schwachen Bildqualität leben oder eben vorzugsweise nur bis ISO200 fotografieren und ab ISO400 nicht ins Bild reinzoomen...

Ja: reine Physik Cool  .....   und die dazu gehörenden physikalischen Grenzen

Es wird dir auch kaum gelingen, den desamten Inhalt eines 10-Liter-Eimers in ein Wasserglas zu füllen, ohne etwas zu verschütten: da muss man auch Grenzen setzen. Wink

Und; Sony "übertreibt" es auch sehr gerne mit der softwaremäßigen Aufbereitung der ausgelesenen Sensordaten und "veredelt" Rauschen dann gerne in aquarellartigen "Pixelmatsch".

Das kann Canon als Beispiel doch etwas besser und das sieht man dann auch.  ( Ich bin alles andere als ein "Canon-Fanboy" )

Bei den meisten Panasonics ( sollte bei der TZ-31 auch so sein, müsste man aber vorm Kauf abchecken ) kann man den Rauschfilter beeinflussen in Richtung "mehr Rauschen" und weniger  "Pixelmatsch" :  das sieht im Endergebnis dann "besser" aus und das Rauschen kann man ggf. im PC effektiver reduzieren als in der Kamera.

 

 Manfred

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.654
Antwort 2012-07-15 12:31 | IP-Adresse ist registriert

bcll:
Das ist, wie wenn alle Autos nur 40 PS hätten und dann die Fahrleistungen mit 50PS als sportlich gelobt würden.

Hallo,

das trifft es in etwa. Allerdings ist das nicht die alleinige Schuld der Hersteller. Die Forderung 20fach Zoom und sehr klein bedeutet der Motor muss winzig sein für maximalen Platz und es müssen irgendwie 20 Leute in das Auto passen. Am besten soll der 500ccm Motor noch 100 Zylinder haben damit er viel Leistet.... Genau das wird von vielen Kunden verlangt und gekauft.
Die Tests vergleichen übrigens fast immer innerhalb einer Kameraklasse. Keine Autozeitschrifft testet ernsthaft Kleinwagen gegen Sportwagen oder Transporter. So auch bei den Kameratests.

bcll:
Was bleibt mir also? Wenn ich einen großen Zoom will (20-fach...)  und doch nur eine kleine Kamera in der Hose, muss ich mit der schwachen Bildqualität leben...

Entweder der Zoombereich wird kleiner und die sinnlos vielen Megapixel gehen runter oder das Gewicht geht rauf. Sonst muss man damit leben.

Es gibt schon brauchbare Bridgekameras z.B. die Fujifilm X-S1 oder mit kleinerem Sensor die FZ150. Nur sind die schwer und teuer als verlangt.

bcll:
Vielleicht schaffen die Kamerahersteller das ja in ein paar Jahren, einen vernünftigen Sensor in einem kompakten Gehäuse zu verbauen.

Wir hatten gerade einen Technologiesprung. Die Sensoren werden nur noch geringfügig besser. Ich würde da mit Jahrzehnten rechnen wenn überhaupt. Das ist so wie der Wunsch nach dem 3 Liter Auto bei dem sich außer dem Verbrauch nichts ändert.
Was natürlich sofort geht sind technische "Tricks". Sonys Handheld Twilight mode könnte man auch am Tage anwenden und dadurch die Bildquallität für statische Motive steigern.

Christian

Top 500 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 58
Antwort 2012-07-16 17:03 | IP-Adresse ist registriert

bcll:
Was bleibt mir also? Wenn ich einen großen Zoom will (20-fach hat schon was, wenn man auch gerne Tierfotografie macht) und doch nur eine kleine Kamera in der Hose, muss ich mit der schwachen Bildqualität leben

Wenn Sie einfach auf den großen Zoom verzichten und eine Kamera mit weniger Zoom nehmen, dann können Sie hinterher noch einen Ausschnitt aus dem Bild vergrößern und zuschneiden.


Da dürfte selbst die Qualität des vergrößerten Ausschnittes besser sein als mit einer MegapixelZoom->Müllkamera ;)

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 65
Antwort 2012-07-16 18:38 | IP-Adresse ist registriert

würde mich dem Vorschlag von kupferpete anschließen. Als Beispiel eine Libelle aufgenommen mit 75mm (KB)

Zurück    Weiter
Seite 2 von 2 (28 Treffer) < Zurück 1 2 | RSS