Brennweitenverlängerung - gibt es sowas?

Seite 1 von 1 (9 Treffer) | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 8 Antworten | 0 Abonnenten

Top 75 Mitwirkender
Weiblich
Beiträge 756
Erstellt 2012-03-22 10:49 | IP-Adresse ist registriert

Es gibt Haarverlängern, Nagelverlängerung

und ich fragemich, ob es das wohl auch für Brennweiten gibt, dass man da noch im 100er Bereit sie verlängernkönnte?

 

ich habe ein 70er Festbrennweite von Sigma (Makro)

oder ein Canon 55-200 welches schön leicht ist - leider ist die Lichtstärke nicht optimal

aber ich würde doch gerne ab und an zu Hause mal Vögel fotografieren - die ja eher bei Tageslicht anzutreffen wären. Gegenlicht ist aber auch immer vorhanden.

 

ich könnte mir das perfekte Objektiv leisten - so ist das nicht - aber ich bin nicht mehr in der Lage es zu tragen -

also auf Touren und insofern würde es vorwiegend herumliegen - was dann den Preis nicht gerechtfertigt

 

Oder sollte ich ne kleine Knipse kaufen nur um die Pieper zu fotografieren? 200mm reichen nämlich nicht aus. 250 mm - auch Sigma (ww bis tele) auch nicht

Benutzen tue ich die Eos 400 D - Kit insgesamt

 

Was tun sprach Zeus?

Antwort 2012-03-22 10:58 | IP-Adresse ist registriert

Es gibt Telekonverter, welche die Brennweite mit 2 oder 1,4 multiplizieren. Allerdings gehen die auch gewaltig auf die Lichtstärke.

Clara:
ich könnte mir das perfekte Objektiv leisten - so ist das nicht - aber ich bin nicht mehr in der Lage es zu tragen

Es gibt kein "perfektes" Objektiv :-)

Eine schöne Telebrennweite kann man zu noch viel mehr benutzen als nur Piepmätze zu fotografieren :-)

Harm-Diercks Gronewold
Redaktion digitalkamera.de

Top 75 Mitwirkender
Weiblich
Beiträge 756
Antwort 2012-03-22 11:14 | IP-Adresse ist registriert

ja, da wäre gewiss auch mehr, aber das GEWICHT - ich kanns einfach nicht mehr tragen und die guten Objektive sind halt schwer und einen dienstleister hab ich auch nie dabei..

und es gibt da noch was - Menschen - mit meiner G3 wo ich immer in den Klappspiegel schaute fiel mit das leicht mal eben ein bild zu machen - anschliessend ansprechen

mit der dsl komme ich mir vor wie ein maschinen gewehr - sehe ja uch mehr - und werde selbst warhgenommen- das ist wohl ein emotionales problem

das ist bedauerlich für mcih denn seit ich die dsl habe, gibts kaum noch menschen drauf

.

 

Top 75 Mitwirkender
Weiblich
Beiträge 756
Antwort 2012-03-22 11:18 | IP-Adresse ist registriert

was ist denn damit:
Es gibt Telekonverter, welche die Brennweite mit 2 oder 1,4 multiplizieren. Allerdings gehen die auch gewaltig auf die Lichtstärke

 

zb für das 70 Sigma Makro - sowohl als auch tele -

70mm 1:2,8 DG Macro

Ist so ein Konverter wieder nur eine dicke Linse und ich muss manuell scharf stellen oder wie funktioniert das?

Zwischenring wohl auch erforderlich oder?

aber 70 plus 200 ist es auch noch nicht

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 190
Antwort 2012-03-22 11:53 | IP-Adresse ist registriert

Clara:
Telekonverter

... bringen aus meiner Sicht nur was, wenn Konverter und Objektiv perfekt zueinander passen und jedes Teil für sich gute optische Eigenschaften mitbringt. Und das kostet und wiegt dann halt eben. Aber alles andere ist nur Notbehelf, und da kann man sich, wenn man nicht mehr schleppen will, für extreme Telebereiche lieber eine Bridge zulegen, die leicht ist und als Gelegenheitskamera auch noch gute Dienste tut, z.B. Panasonic Lumix DMC-FZ150. LG - Bernd

Top 25 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 5.007
Antwort 2012-03-22 12:09 | IP-Adresse ist registriert

Relativ leicht ist das Tamron 70-300 USD

Wenn das von der Lichtstärke und Brennweite nicht reicht, dann nützt auch ein Telekonverter an einer hochwertigen 200/f2.8 nichts

Telekonverter macht nur Sinn, wenn Du eh ein hochwertiges Tele dabei hast und nicht zusätzlich noch ein 2. Tele mitschleppen willst.

 

Gruß, Michael.

Kaufberatung für Digitalkameras: http://www.digicam-beratung.de

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.667
Antwort 2012-03-22 15:25 | IP-Adresse ist registriert

Clara:

zb für das 70 Sigma Makro - sowohl als auch tele -

70mm 1:2,8 DG Macro

Hallo,

die Telekonverter die zwischen Kamera und Objektiv kommen haben einen sog. Verlängerungsfaktor und machen eine "Ausschnittsvergrößerung".

Hat man z.B. ein 2x Telekonverter am 70mm f/2,8 Objektiv verhält es sich wie ein 140mm f/5,6 Objektiv (2x70mm und 2x2,8).

Christian

 

 

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 190
Antwort 2012-03-22 17:51 | IP-Adresse ist registriert

MNeuhaus:

Tamron 70-300 USD <-> Telekonverter an einer hochwertigen 200/f2.8


Hallo, da habe habe ich ganz andere Erfahrungen. Das Tamron ist zwar ein ganz ordentliches Reiseobjektiv, kann aber in allen eigenschaften mit der Kombination Canon EF 70-200 F/2.8 mm und 1,4x Konverter nicht mithalten. Selbst der der 2x Konverter bringt noch mehr als das Tamron. Aber Gewicht und Preis sind immer ein Argument. LG - Bernd

Top 75 Mitwirkender
Weiblich
Beiträge 756
Antwort 2012-03-22 22:17 | IP-Adresse ist registriert

ich sehe -insbesondere bei christians Beitrag "verhält sich wie"  - es ist gehupft wie gesprungen -

eine haarverlängerung ist einfacher Tongue Tied

oder die lumix - die hält wenigstens ein sparsames gewicht vermute ich

 

sniff - ausgeträumt

 

Zurück    Weiter
Seite 1 von 1 (9 Treffer) | RSS