...richtige Kamera im "Kameradschungel" finden!

Seite 2 von 4 (60 Treffer) < Zurück 1 2 3 4 > Weiter | RSS
Zurück    Weiter   

Dieser Beitrag hat 59 Antworten | 0 Abonnenten

Antwort 2011-10-25 23:17 | IP-Adresse ist registriert

Hallo zusammen,

zunächst mal vielen Dank an alle Profis, Kollegen und Leidensgenossen für die aufmunternden und teils professionellen Ratschläge.

Tja, das dachte ich mir... oder soll ich sagen, das hätte ich mir mit dem ausführlichen erklären meines "Kameralebenslauf" sparen können, da offensichtlich nicht jeder zwischen den Zeilen lesen konnte, was mir die Entscheidung erschwert... daher hier noch mal in Kurzform:


Fotografieren gelernt zu Fuß ohne Automatik -> Wunsch nach Blende/Zeit - Automatik (wir schreiben 1981)

Automatik im Fotografieren - Wunsch nach Motorisierung

Automatik mit Motor - Wunsch nach Autofokus

Autofokus - Wunsch nach "einem Megazoom"

parallel dazu erste "miese" Digicam (Spielzeug, wir schreiben 1998) - Wunsch nach gewohnter Qualität

erste Ansätze von Qualität - Wunsch nach mehr Qualität... viel mehr Qualität... bezahlbare Qualität

erste Bridge Digicam mit Qualitätsansätzen

gute Qualität auch bei digitalen Spiegelreflex wird erschwinglich - inzwischen gewöhnt an die kleinen "Handlichen"

...immer noch enttäuscht von der Qualität der kleinen - der Weg bahnt sich zurück in die "Mittelklasse"

...die "lieb gewonnenen" Features nicht missen wollend, davon träumen es gäbe eine Lösung des "Wiederspruchs"...

UND DANN HIER BEI DEN PROFIES MAL DANACH FRAGEN, WAS SIE EMPFEHLEN.


@zuiko

...Du hast es geschafft, dass ich mir die PENTAX anschaue... danke für den Tipp!


@Christian

...ja richtig, das ist der Wiederspruch von dem ich auch in diesem Post spreche... eigentlich wollte ich die Kamera zusammenfalten und in die Hosentasche stecken... geht nicht... vor ca. 10 Jahren bin ich aus der "analogen Photographie" ausgestiegen, und das wegen der "großen unhandlichen Box"... ich musste über die Jahre lernen, dass die kleinen es doch nicht schaffen... auch entgegen der Herstellerversprechen... die Megapixel bringens nicht, die Linsen der "Kleinen" auch nicht... auch wenn es da die Nikon P700 gibt... sie sind einfach nicht vergleichbar...


...ja, das Gewicht soll jetzt auch über dem der Olympus liegen... wir sprechen hier von 10 Jahren der Reife, dass mein Ziel mit einer kleineren Kamera nicht erreichbar ist, zumindest heute noch nicht... und, ja das Gewicht könnte auch gleich sein... sagte doch, ich kann mir auch einen niedrigeren Einstieg als die Nikon D7000 etc. vorstellen...


Welches Objektiv?

Um gute Bilder zu erzielen ist mein Ziel nicht mit einem Kit-Objektiv zu starten. Es soll lichtstark sein... ein leichtes Zoom (ca. 3-fach wäre ok, von Weitwinkel bis leichtem Tele)... zunächst auch nur ein Objektiv... zum "re-start" möchte ich nicht gleich ein "Linsensortiment" durch die Gegend schleppen müssen. Das hat dann nix mehr zu tun mit "Geschwindigkeit".


@ulip

So, ...hast Du jetzt verstanden warum ich rudere. Es gibt sicherlich Menschen, die genau wissen was sie wollen. Bin sicher, dass Du dazu gehörst. Ich weiss es noch nicht und suche hier Hilfe... Entscheidungsunterstützung.

Wenn meine Ausführungen zu unpräzise und zu wenig aufs Ziel fokussiert sind, dann kannst Du mir sicherlich einige Fragen stellen um das Thema präziser zu formulieren.

Ich freue mich auf jeden sachlichen Ratschlag der mich dem Ziel näher bringt eine gute technische Unterstützung für mein Hobby zu finden.


Gruß

lax

 

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.668
Antwort 2011-10-26 00:23 | IP-Adresse ist registriert

bolle98@gmx.net:
UND DANN HIER BEI DEN PROFIES MAL DANACH FRAGEN, WAS SIE EMPFEHLEN.

Hallo,

ich bin kein Profi aber letztendlich hat man die Wahl zwischen.

- Einer relativ leichten und kleinen spiegellosen Systemkamera. Sie sind nicht ganz so schnell wie die D-SLR oder SLT, das Objektivprogramm noch im Aufbau. Von diesen Kameras ist die SONY NEX Serie interessant. Der Sensor ist der gleiche wie in den D-SLR oder SLT (APS-C). Wenn kein umfangreiches Zubehör angeschafft werden soll einen Blick wert.

-Eine D-SLR mit einem Sensor in APS-C größe. Gehobene Modelle sind schnell und es gibt ein sehr großes Zubehör und Linsenprogramm. Video ist bei diesen Kameras eine ganz neue Disziplin die erst mitte 2008 mit der D90 eingeführt wurde. Dementsprechend noch in der Entwicklung und konstruktiv mit Problemen behaftet. Etwa kein optischer Sucher bei Videoaufnahmen, laute Komponenten, langsamer AF oder kein AF. Erst die aktuellen Modelle Pentax K-5, Nikon D5100 und D7000 sind da ganz gut. Alles was demnächst an D-SLR auf den Markt kommt wird vermutlich wieder ein Stück besser sein.

-Sonys SLT ist die neuste Entwicklung. Die Kamera verbindet den schnellen Phasenautofokus mit den Live View (was nichts anderes als ein Videostream ist) und löst einige aber nicht alle Probleme. Die Objektive fokussieren nicht leise.

Letztendlich hilft nur sich die Kameras anzuschauen, auch die negativen Punkte abwiegen und auch nach Gefühl kaufen.
Man kann eigentlich nur was im Videobereich falsch machen.

Christian

P.S. Ich finde nicht das der "Kameralebenslauf" umsonst war. Es ist nur so das ich feststellen mußte das man mit der "Wunschkamera" nicht unbedingt glücklich wird.

Das Objektiv (ohne VC) ist für seinen Preis sehr gut. http://www.digitalkamera.de/Objektiv/Tamron/SP_AF_17-50_mm_2_8_XR_Di_II_LD_ASL_IF/10151.aspx

Top 100 Mitwirkender
Beiträge 688
Antwort 2011-10-26 05:16 | IP-Adresse ist registriert

Touri:

[...]

APF:
Was bei den Canons noch zu beachten ist das sie meinem "Gefühl" nach ziemlich viel Rauschen erst im A/D-Wandler "erzeugt" wird, sprich Bilder mit ISO 6400 (Vorverstärker weiter aufgedreht?) sehen besser aus als Bilder mit ISO 1600 2 EV "hochgezogen" (niedrigere Bits des A/D-Wandlers ausgewertet).

Die Daten vom Sensor durchlaufen komplizierte Bildbearbeitungsalgorithmen die entrauschen, Bildfehler beseitigen, defekte und ungleichmäßige Pixel ausgleichen usw.  [...]

Ich redete hier von RAW. Wie die Hersteller ihr JPEG streicheln ist wieder etwas anderes.

 

Grüße

 

Antwort 2011-10-26 08:33 | IP-Adresse ist registriert

Hallo Christian,

 

auch die NEX werde ich mal in die Hand nehmen. Danke für den Tipp.

Bei der Scharfstellung, ob Foto oder Video geht es mir um Präzision und Geschwindigkeit, dies um eben die Schnappschüsse zum Erfolg zu führen.

 

@alle

Mit dem Objektivkauf bin ich auch noch etwas unsicher. Soll es ein Original des Kamerahersteller sein oder nicht.

Tendenzielle bevorzuge ich Originale, auch wenn sie teuerer sind. Dies aber nur um das Maximale an Geschwindigkeit herauszuholen.

Bin mir nicht sicher ob die Fremdhersteller die gleiche Performance schaffen.

 

Gruß

lax

Antwort 2011-10-26 08:34 | IP-Adresse ist registriert

...wie kann man eigentlich doppelte Posts löschen bzw. Inhalte korrigieren?

Antwort 2011-10-26 09:07 | IP-Adresse ist registriert

Ja, das kann man. Ich kann das auch....aber mal was anderes. Ist eine Email-Adresse als Username wirklich eine gute Idee? Da muss nur mal ein "Harvester" über die Website scannen und schon steckt man in irgendwelchen Adresslisten drin.

Harm-Diercks Gronewold
Redaktion digitalkamera.de

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.668
Antwort 2011-10-26 10:02 | IP-Adresse ist registriert

APF:
Ich redete hier von RAW. Wie die Hersteller ihr JPEG streicheln ist wieder etwas anderes.

Selbst da wird schon eingegriffen.
Wenn man den RAW Konverter des Kamerahersteller benutzt ist das sogar eine 1:1 Umsetzung der JPG Engine in der Kamera. Fremdhersteller versuchen ebenfalls so weit wie möglich oder besser zu kaschieren.
Man hat mit dem RAW Konverter nur Zeit die idealen Parameter zu finden. Genau so gut kann man aber auch die Rauschunterdrückung in der Kamera minimieren oder ausschalten, eine andere Tonwertkurve in die Kamera laden, mehr oder weniger nachschärfen oder..., je nach dem was der Hersteller zulässt.
Defekte und ausgemapte Pixel erscheinen ja auch nicht plötzlich im angezeigten RAW.

Christian

Nicht bewertet
Männlich
Beiträge 41
Antwort 2011-10-26 16:37 | IP-Adresse ist registriert

Hallo zusammen,

darf ich mal was fragen ?

Bei dem Budget , was hier angebenen ist, betrifft das nur die Kamera ohne Objektiv oder?

Dann hat sich doch sehr viel dieser Diskussionen von alleine erledigt oder?

 

 

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 66
Antwort 2011-10-26 17:12 | IP-Adresse ist registriert

@bolle98,

zur Frage Fremd- bzw. Originalobjektive: dazu wirst du hier die unterschiedlichsten Meinungen hören. Einige durchaus kompetente User sagen, dass manche Fremdobjektive besser sind als die originalen. Ich weiß allerdings nicht, ob man zwei derartige Objektive findet, die in Lichtstärke und Brennweitenbereich identisch sind. Ich persönlich preferiere ganz eindeutig die Originalobjektive. Nur ein Aspekt dazu: falls es Probleme beim Autofocus oder Belichtung geben sollte, kann bei Fremdobjektiven die Schuld zwischen Kamera- und Objektivhersteller hin- und hergeschoben werden.

Ich war übrigens vor 1 Jahr in einer mit dir vergleichbaren Situation und habe mich letztendlich für die K-5 entschieden (und die Entscheidung war richtig).

Gruß Isidor

Top 100 Mitwirkender
Beiträge 688
Antwort 2011-10-26 17:17 | IP-Adresse ist registriert

Touri:

APF:
Ich redete hier von RAW. Wie die Hersteller ihr JPEG streicheln ist wieder etwas anderes.

Selbst da wird schon eingegriffen.
Wenn man den RAW Konverter des Kamerahersteller benutzt ist das sogar eine 1:1 Umsetzung der JPG Engine in der Kamera. [...]
Defekte und ausgemapte Pixel erscheinen ja auch nicht plötzlich im angezeigten RAW.

Christian

Wie das mit den Defekten und ausgemappten Pixeln ist weiß ich nicht, aber bei den ganzen diesbezüglichen Menüpunkten der Canon steht eigentlich immer dabei das es nur auf JPEG-Bilder angewendet wird. Das Rauschen hab' ich direkt aus den RAW-Bildern der Kamera, nicht aus irgendwelchen JPEG-Derivaten der RAWs 8wäre wohl auch sinnlos), daher wohl vor irgendwelchen Plättungsalgorithmen.

Grüße

Antwort 2011-10-26 21:17 | IP-Adresse ist registriert

tja, bin schon seit x Jahren dabei... hab immer noch die selbe ID, wenn Du sie mir ändern kannst, dann mach doch bitte LAX draus. danke!

Die mail-Adresse ist schon lange tot... aber wäre schon schön, wenn Du meinen Namen von der Mail-adi auf meinen Namen ändern könntest.

Danke im Voraus

Antwort 2011-10-26 21:32 | IP-Adresse ist registriert

Hallo Jueppchen,

 

ja, darft Du immer... frag nur... ich versuche zu antworten.

Das Budget habe ich recht variabel angegeben...

1.000€ ist mal ein Anhaltspunkt für den Start. Ich weiß, dafür bekommt man maximal einen Body mit einem Kit Objektiv was besser ist als nix aber auch nicht mehr. Für ein anständiges Kamerahersteller-Objektiv schätze ich mal ca. 800 - 1.000 €, dann landen wir bei meiner aktuellen Oberkante... was nicht heißt, dass ich nicht noch "ein paar Tage" warten würde um mir dann das "Richtige" für "eine Hand voll Euronen mehr" zu kaufen.

 

Hat sich damit viel dieser Diskussion erledigt?

Gruß

lax

 

Antwort 2011-10-26 22:05 | IP-Adresse ist registriert

Hallo Isidor,

 

vielen Dank für Deine Rückmeldung und vor Allem für Deinen Hinweis, dass ich mit meinen Gedanken nicht alleine bin bzw. in Deinem Fall war. Du musstest die gleiche Entscheidung für Dich treffen und hast Dein "Glück" gefunden.

Ich werde noch etwas an meinem "Glück" arbeiten müssen.

Bezüglich der Brennweitenbereiche bin ich nicht so wählerisch, ich achte mehr auf die Bildqualität und da offensichtlich die Lichtstärke direkt oder indirekt mit dem Rauschverhalten der Kameras zusammenhängt, ist diese der für mich wichtigere Faktor.

 

Welche Art von Fotos machst Du mit Deiner Pentax... arbeitest Du ähnlich wie ich mit "Freihand-Aufnahmeen" oder welche Objekte "jagst" Du und vor allem wie?

 

Gruß

lax

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 66
Antwort 2011-10-26 22:29 | IP-Adresse ist registriert

hallo lax,
ich kann hier natürlich keine objektiv untermauerten Daten liefern, nur meinen persönlichen Eindruck. Aber die K-5 genießt nicht ohne Grund den Ruf eines "Nachtsichtgerätes". Bis Iso 3200 finde ich die Bilder einwandfrei, bei Iso 6400 brauchbar. Die Farbtreue lässt allerdings bei Iso 6400 nach. Für meine Urlaubsfotos verwende ich eher ein WW, ich habe das 16-50mm, 1:2,8 durchgängig. Es ist ein sehr gutes Objektiv, zeigt allerdings bei f = 16mm chromatische Aberration, die man natürlich bei 13x18cm Abzügen nicht sieht.  Als Universalobjektiv habe ich außerdem das 18-135mm, 1:3,5 - 5,6. Bei dem Zoombereich und dem doch etwas günstigeren Preis kann man keine Wunderdinge erwarten, es hat z.B.deutliche Schwächen bei f=135mm. Außerdem sollte man um 2 Blenden abblenden, und dann ist man schon bei Blende 11! Aber man argumentiert hier natürlich auf einem sehr hohen Niveau, hier liegen Welten zwischen der K-5 und einer Kompaktkamera (ich habe auch 2 kompakte). Aber das 50-135mm, 1:2,8 ist sicher die bessere Wahl. Nimm einfach mal im Geschäft die K-5 in die Hand und vergleiche sie in Größe und Haptik mit einer anderen DSLR.
Gruß Isidor

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.668
Antwort 2011-10-26 23:20 | IP-Adresse ist registriert

bolle98@gmx.net:
...ich achte mehr auf die Bildqualität und da offensichtlich die Lichtstärke direkt oder indirekt mit dem Rauschverhalten der Kameras zusammenhängt...

Hallo,

das stimmt schon wenn man bei wenig Licht fotografiert oder sehr kurze Verschlußzeiten braucht. Andererseits kann man wegen des großen Sensors seine Erfahrungen aus Kleinbildzeiten wieder auspacken was die Tiefenschärfe betrifft. Die ist, wegen der halben Fläche zum Kleinbild, nur um eine Blendenstufe verschoben. Damit kann man gut freistellen, kann aber auch bedeuten das man, wenn es die Gestaltung der Aufnahme erfordert, abblenden muss. Blende f 3 an der Casio ZR100 mit 1/2,3" Sensor entsprechen Blende f 11 an einer APS-C Kamera.

http://de.wikipedia.org/wiki/Cropfaktor

APF:
...aber bei ... Canon steht eigentlich immer dabei das es nur auf JPEG-Bilder angewendet wird.


Das ist so weit auch richtig. Die Parameter werden aber im RAW als Startwerte für den RAW-Konverter gespeichert.
Ändert man nichts an den Einstellungen beim RAW-Konverter sieht das JPG mit dem Canon Konverter geöffnet oder konvertiert exakt genau so aus als komme es als JPG aus der Kamera.

http://de.wikipedia.org/wiki/Rohdatenformat_(Fotografie)

Christian

Zurück    Weiter
Seite 2 von 4 (60 Treffer) < Zurück 1 2 3 4 > Weiter | RSS