Samsung WB700 Kompakttest

Seite 1 von 1 (3 Treffer) | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 2 Antworten | 0 Abonnenten

Erstellt 2011-09-04 00:01 | IP-Adresse ist nicht registriert

Dieser Thread enthält Kommentare zu "Samsung WB700 Kompakttest" aus http://www.digitalkamera.de/Testbericht/Samsung_WB700/7308.aspx.

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 1
Antwort 2014-11-13 21:48 | IP-Adresse ist registriert

Hallo!

Ich hab mir vor einem Jahr einen WB800F zugelegt um Fotografieren zu lernen (also genau wegen Manuelle Modus,Preis und Zoom-Fähigkeiten).Viele hier auch aufgeführte Mängel hat er,aber ich würde doch gerne eine Test von Ihnen darüber lesen!Ich finde die Test auf diese Seite insofern sehr hilfreich,als sie auch solche Infos schreiben,die nicht in die Bedienungsanleitungen stehen (oder nicht so schön verständlich für Ausländer sind).

Obwohl der WB800F nicht mein Hauptfotoapparat ist,habe ich ihm fast immer mit,weil einfach in der Tasche passt,mit der Schwenkbare Blitz (!!!) lassen sich auch ziemlich gute Portraits und Foto-Notizen (Arbeits-Wochenplan "Fotokopieren") machen.

Mich macht der für der WB700 geschriebene Doppel-Stabilisierungs Möglichkeit beim Filmen neugierig,bei der WB800F finde sowas nicht.Ich vermisse da auch eine Manuelle einstell Möglichkeit um Bildrauschen im Film in Rahmen halten zu können,oder Manuelle Zoomen.

LG.: Attila

Antwort 2014-11-14 00:33 | IP-Adresse ist registriert

Hallo Attila,

mit einem Test der WB800F können wir nicht dienen. Die Doppel-Bildstabilisierung der WB700 funktioniert nur im speziellen Programm für Fotos, nicht für Filme. Und für geringeres Rauschen bei Filmen muss man eine Kamera mit besserem (größerem) Bildsensor nehmen, zum Beispiel eine Panasonic FZ1000 oder LX100 oder eine Sony RX100 oder RX10.

Benjamin Kirchheim
digitalkamera.de-Redakteur

Zurück    Weiter
Seite 1 von 1 (3 Treffer) | RSS