neue cam,aber welche?fuji s200,sanon sx1 ,canon g12 oder warten auf fuji Hs20

Seite 1 von 1 (9 Treffer) | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 8 Antworten | 0 Abonnenten

Nicht bewertet
Beiträge 4
Erstellt 2011-02-03 20:21 | IP-Adresse ist registriert

Hallo lieber user

Ich intressiere mich für eine neue cam,spiegelreflex möchte ich nich weil ich nicht ständig objektive wechseln mag und vernünftige objektive eh sehr teuer sind!

Ich intressiere mich für folgende bridgemodelle wie oben genannt,

Ich fotografiere in erster linie meine Tiere(Hunde) und möchte gern vernünftige Urlaubsbilder machen,ebenfalls intressiere ich mich für fotografie bei Nacht,(langzeitbelichtung)

Hauptaugenmerk leg ich auf geschwindigkeit und Bildqualität(vorallem Rauscharme bilder)

die wichtigsten Einstellungen sollten per Hand möglich sein,

die größe und viedofunktion ist für mich 2rangig

sie sollte neu sein und 500euro nicht überschreiten,ich bin gespannt was ihr mir empfehlen könnt

mfg jürgen und danke schonmal im voraus

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.654
Antwort 2011-02-03 21:40 | IP-Adresse ist registriert

joo83:
Hauptaugenmerk leg ich auf geschwindigkeit...

Hallo,

wirklich schnell sind nur die D-SLR. Für Sport und Action die 1. Wahl. Auch kann man hohe ISO Werte verwenden ohne das es einen starken Einfluß auf das Rauschen hat. Kommt aber Preislich kaum und nur mit langsamen 18-55mm Kitobjektiv hin.

Zu den oben genannten Kameras. Was soll es den eigentlich für eine Kamera werden? Megazoom wie die beiden Fuji und die Canon oder high end Kompaktkamera?

Auf die HS20 würde ich nicht warten. Besser wird die nicht sein, genauso wie die FZ100 keine besseren Bilder als die FZ38 liefert. Im Gegenteil.

Christian

 

 

Top 100 Mitwirkender
Beiträge 544
Antwort 2011-02-04 07:14 | IP-Adresse ist registriert

Hallo!

 

Ich würde eine Einsteiger-DSLR mit Kitobjektiv nehmen und dann auf ein Tamron 70-200mm sparen. Mit einer Kompakten machst Du Dir keine Gefallen. Gerade Hunde sind verdammt schnell und überfordern eine Kompake bei weitem.

Top 50 Mitwirkender
Beiträge 1.910
Antwort 2011-02-04 20:43 | IP-Adresse ist registriert

Du brauchst keine Spiegelreflex.

Erstens gibt es mit der Ricoh CX5 endlich wieder eine Kompakte mit aktivem AF, der die Geschwindigkeit deutlich steigert. Das könntest Du Dir mal bei einem Händler zeigen lassen.

Zweitens ist jede Kompakte genauso schnell wie oder sogar schneller als eine Spiegelreflex, wenn man sie richtig bedient. Dazu schaltet man den AF ab und stellt den Fokus manuell etwas vor die mittlere zu erwartende Motivdistanz ein. Dank der kleinen Sensoren in den Kompakten bietet die Schärfentiefe auch bei voll geöffneter Blende ausreichenden Spielraum, um auf diese Weise eine hohe Quote gelungener Aufnahmen zu erzielen. Das kannst Du gleich ausprobieren, wenn Du schon eine Kamera hast, vielleicht brauchst Du nicht mal eine neue.

Die besten Kompakten bis 500 Euro sind die G12, P7000 und LX5 und vielleicht gibt's auch noch weitere. Andererseits, wenn Dir die Größe wirklich egal ist und Du bloß keine Objektive wechseln willst, dann kannst Du auch eine Spiegelreflex mit einem lichtstarken Standardzoom nehmen.

Nicht bewertet
Beiträge 4
Antwort 2011-02-06 13:34 | IP-Adresse ist registriert

die bauform der cam ist mir eigentlich egel,die bridge hätte ich vorgezogen,weil ich da keine objektive wechseln müsste,die Hs 20 intressiert mich weil sie unheimlich schnell sein soll und den exr modus besitzt und den grossen chip hat

nun war ich aber beim mediamarkt um die ecke und dort ist eine nikon d500 mit nikon 18-105 für 620 im angebot,allerdings hat mich bei der nikon der autofocus nicht so überzeugt

 

Nicht bewertet
Beiträge 4
Antwort 2011-02-06 13:43 | IP-Adresse ist registriert

danke für die auskunft,aber die lichtstarken standartzooms sind nicht gerade preiswert,ich hab jetzt bei mediamarkt die nikon d5000 mit einem nikon vr 18-105 für 620euro gefunden was ich noch ausgeben würde

die canon g12 hab ich mir auch gleich angeschaut die hat mich nicht so angesprochen dafür umso mehr die canon sx1 die fuji s200exr intressiert mich von den vielen guten testergebnissen wobei die canon sx1 nicht mit der bildqualität gepunktet hat sondern eher durch ausstattung

Nicht bewertet
Beiträge 4
Antwort 2011-02-06 13:46 | IP-Adresse ist registriert

ctueni:

Hallo!

 

Ich würde eine Einsteiger-DSLR mit Kitobjektiv nehmen und dann auf ein Tamron 70-200mm sparen. Mit einer Kompakten machst Du Dir keine Gefallen. Gerade Hunde sind verdammt schnell und überfordern eine Kompake bei weitem.

 

und könntset du mir ein tamron oder sigma objektiv empfehlen was trotz günstigen preis einen schnellen autofokus besitzt die ich bis jeztz probieren konnte ,doe waren recht langsam vorallem die tamrons

Top 10 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 13.572
Antwort 2011-02-06 18:23 | IP-Adresse ist registriert

joo83:
die Hs 20 intressiert mich weil .... und den grossen chip hat
Nur zur Info, der Sensor der S200EXR ist größer.

BTW denke ich auch, das du mit einer DSLR besser bedient wärst. Wenn es aber unbedingt eine Supperzoom sein muss, dann würde ich mir die CMOS-Kameras anschauen. Die haben inzwischen beachtliche Serienbildgeschwindigkeiten. (Die HS20EXR bekommt auch einen modifizierten CMOS)

Warum ist die Pana FZ100 nicht in deiner Auswahl?

Grüsse, Rudi

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.654
Antwort 2011-02-06 19:53 | IP-Adresse ist registriert

joo83:
nun war ich aber beim mediamarkt um die ecke und dort ist eine nikon d500 mit nikon 18-105 für 620 im angebot,allerdings hat mich bei der nikon der autofocus nicht so überzeugt

Hallo,

die D5000 wurde doch nicht im Live View (Display als Sucher) getestet?
Dann vergiß die D-SLR das ist wie ein Motorrad mit Pedalantrieb auszustatten.

Christian

Zurück    Weiter
Seite 1 von 1 (9 Treffer) | RSS