Sony HX9V und HX100V, der Wahnsinn geht weiter!

Seite 3 von 3 (40 Treffer) < Zurück 1 2 3 | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 39 Antworten | 0 Abonnenten

Antwort 2011-02-03 17:23 | IP-Adresse ist registriert

iso 400. im a4 ausdruck sehe ich beim besten willen keinen unterschied, unmöglich.

runterskaliert auf f30 grösse bilde ich mir ein, im 200% crop einen leichten vorteil bei der f80 zu sehen, aber das ist eher akademisch. im vollbild sehen die beide, für ne kompaktkamera gut aus. (eizo).

http://www.bildercache.de/anzeige.html?dateiname=20110203-172113-157.jpg

mfg

Top 100 Mitwirkender
Beiträge 544
Antwort 2011-02-03 17:37 | IP-Adresse ist registriert

ich bin andere Meinung, Leider fehlt mir die Geduld alle relvanten Bidler herauszusuchen. Gehe einfach auf www.imaging-resource.com. Da kann man Bilder bis zum umfallen vergleichen.

Ich sehe hier eindeutig Vorteil Fuji F100 und F200, F50, F30 (on the top), aber auch Canon S95 und Pana LX5.

Alles andere ist ab ISO 400 schlicht eine Katastrophe. Da brauche ich gar nicht grossartig umformatieren. alles da!

Antwort 2011-02-03 18:03 | IP-Adresse ist registriert

ctueni:

ich bin andere Meinung, Leider fehlt mir die Geduld alle relvanten Bidler herauszusuchen. Gehe einfach auf www.imaging-resource.com. Da kann man Bilder bis zum umfallen vergleichen.

Ich sehe hier eindeutig Vorteil Fuji F100 und F200, F50, F30 (on the top), aber auch Canon S95 und Pana LX5.

Alles andere ist ab ISO 400 schlicht eine Katastrophe. Da brauche ich gar nicht grossartig umformatieren. alles da!

ja ja.....

 

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.648
Antwort 2011-02-03 18:28 | IP-Adresse ist registriert

Hallo,

die F80 hat ja noch einen minimal größeren 1/2" Sensor und dürfte einem 10MP 1/2,33" Senor entsprechen.
Vergleich mal die FZ38 mit der FZ100 auf http://www.imaging-resource.com. Zwischen den Kameras liegen gerade mal 2 Megapixel und eine andere Sensortechnik. Zwischen der TZ38 und der TZ45 ist der unterschied geringer. Die CMOS Sensoren mit 16MP sind aber voll im kommen.

Auf die Farben und die Details bei 100% Ansicht achten. Bei noch mehr Megapixel fällt der Unterschied viel deutlicher aus. Wenn jetzt natürlich kommt das man auf A4 keinen Unterschied sieht mal die Bilder bei höheren ISO-Werten vergleichen oder die Bilder auf A3 ziehen.
Man Gewinnt nichts an Auflösung und verliert bei der Lichtempfindlichkeit. Gleich große Sensoren mit unterschiedlicher Pixeldichte sind nicht gleichwertig. Braucht man keine hohe Auflösung bezahlt man die unnötigen Pixel mit einer schlechteren hi-ISO Fähigkeit des Sensors.

Christian

Antwort 2011-02-03 18:46 | IP-Adresse ist registriert

hallo christian,

das ist doch völlig irrelevant. die winzigsensoren sind doch garnicht für solche vergrösserungen gedacht. 

nen 6mp bild auf a3 sieht scheisse aus, nen 16mp minsensor bild auf a3 ist auch daneben.

 

kannste gleich mit einem luftgewehr auf bärenjagd gehen.

 

mfg

Top 100 Mitwirkender
Beiträge 544
Antwort 2011-02-03 21:00 | IP-Adresse ist registriert

wozu dannn die vielen MPs?

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.648
Antwort 2011-02-03 21:16 | IP-Adresse ist registriert

Noctilux:
nen 6mp bild auf a3 sieht scheisse aus

Das kann ich nicht pauschal bestätigen. Muss dem sogar widersprechen weil ich das selber gemacht habe. Da muss man schon die 12MP Version neben hängen und auf 10 cm ran.

Die Aussage von @ctueni
"Bei gutem Licht und ISO 100 sind die Fotos so gut, dass ich manchmal 2x hinschauen muss, ob sie mit der Fuji oder der D200 gemacht wurden."
ist doch ein Kompliment für jede Kompatkamera. Viele Reisefotos entstehen bei guten Lichtverhältnissen. Wenn eine 300€ Kamera bei Basis ISO ähnlich gute Ergebnisse wie eine 1500€ Kamera liefert. Wozu soll ein Gelegenheitsfotograf sich eine dicke, schwere und teure Ausrüstung zulegen?
Auch eine PEN PL1 ist keine echte Lösung. Relativ günstig (ca. 400€) ist die nur mit dem standard Kitobjektiv. Will man die mit einem Objektiv das einen Brennweitenbereich wie eine "Reisezoomkamera" abdeckt ist man bei 600€. Die leisten zwar mehr, kosten aber auch doppelt bzw. dreimal mehr als etwa eine TZ8.

Noctilux:
nen 16mp minsensor bild auf a3 ist auch daneben.

Das ist halt noch mehr daneben.

Noctilux:
das ist doch völlig irrelevant. die winzigsensoren sind doch garnicht für solche vergrösserungen gedacht. 

Und wenn ich der Aussage folge, dann trifft das doch die Kernaussage. Wozu die vielen Megapixel die nur mit Nachteilen verbunden sind? Es muss nicht sein eine sowieso schwache Kameraklasse künstlich noch schwächer zu machen.

Das worüber wir aber eigentlich streiten ist so was wie "Kleinstwagen sind zu nichts zu gebrauchen. Keine Leistung, nehmen bestenfalls Fahrt auf, sind lahm und es passt nichts rein... Wenn schon Kleinwagen dann einen Lotus oder besser einen Porsche mit ordentlich Leistung".

Ich dagegen sage "Kleinstwagen sind billig zu krieken, machen einen guten Job in der Stadt, verbrauchen wenig und passen in jede Parklücke. Das richtige für die Kurzstrecke, die Stadt und als Zweitwagen".

Christian

Antwort 2011-02-03 21:38 | IP-Adresse ist registriert

irgendwie fühle ich mich missverstanden Stick out tongue

wir reden mehr oder weniger aneinader vorbei, aber ist ja halb so wild !

was du jetzt in mehren postings schreibst ist alles richtig usw, aber ich will im prinzip darauf hinaus, das es egal ist, ob die hersteller.........jetzt fang ich schon wieder an, belassen wir es dabei!

 

schönen abend noch!

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.648
Antwort 2011-02-03 22:16 | IP-Adresse ist registriert

Noctilux:
wir reden mehr oder weniger aneinader vorbei, aber ist ja halb so wild !

Hallo,

ich habe gerade keinen Babel fish zur hand. Big Smile

Ich denke das Spiel könnte so laufen; langsam gibt es keine brauchbaren Kompaktkameras mehr. Die Hersteller setzen auf µFT oder sonstwas. Dann kommen wieder gute Kompaktkameras auf den Markt und es wird wieder mit geringer Größe geworben und die Maxime lautet "weniger ist mehr". Bis dahin haben die 4/3" Sensoren 200MP und sind schlechter als unsere heutigen Kompaktkameras. So wird der Schritt zurück zu kleineren Sensoren leicht gemacht.
Am besten dauert so ein Zyklus 10 Jahre um alle 5 Jahre eine neue Kamera verkauften zu können und damit der Kunde nicht auf die Schnapsidee kommt wie bei den alten Analogkameras 20 Jahre an einem Modell zu kleben. Um dem noch etwas nachzuhelfen wird ständig ein neuer inkompatibler Akku-Typ entwickelt um sicher zu gehen das den überlebenden Kameras spätestens nach 10 Jahren der Saft aus geht.
Dummerweise hat sich SD als so etwas wie ein Quasistandard durchgesetzt. Zum glück ist der Standard aber nicht abwärtskompatiebel. Big Smile

Das aktuelle Spiel, die neue Kamera ist viel besser als die Alte weil sie mehr MP hat zieht langsam nicht mehr.

Christian

Zurück    Weiter
Seite 3 von 3 (40 Treffer) < Zurück 1 2 3 | RSS