Sony HX9V und HX100V, der Wahnsinn geht weiter!

Seite 2 von 3 (40 Treffer) < Zurück 1 2 3 > Weiter | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 39 Antworten | 0 Abonnenten

Antwort 2011-02-02 18:36 | IP-Adresse ist registriert

halb ot:

welche kompakte hat derzeit dengeringsten pixelabstand?

wollte bei flickr mal ein bischenfotos angucken

 

mfg

Top 50 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 1.635
Antwort 2011-02-02 18:58 | IP-Adresse ist registriert

Noctilux:
könnte sie es, hätte sie entweder einen geeigneten apparat genommen...

...was sie sicher auch getan hätte, wäre sie nicht als uninformierte Laiin dem Marketinggequatsche auf den Leim gegangen. Glücklicher Weise hatte sie noch ihre alte 5 MP-Kamera, die sie dann auch wieder reaktivierte. Fortan war sie wieder glücklich mit ihren Ausdrucken für die Wandzeitung.

Noctilux:
...ODER für ausreichend licht gesorgt.

Wenn die Pixel weiterhin immer kleiner werden, braucht man irgendwann eine Mini-Atombombe als Blitzlicht. Die Blitzreichweiten sind bei den meisten Billigkompakten von heute eh schon Witzreichweiten. Wink

Gruß hamma

___________________________________

 

unterwegs mit: Fotoapparat

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.667
Antwort 2011-02-03 00:13 | IP-Adresse ist registriert

Noctilux:
was ja völlig eagl wäre, da es nur um die auflösungsfähigkeit eines senors im vergleich zu einem anderem sensor geht und nicht um die reale auflösung.

Hallo,

wie soll ich das verstehen? Man kauft als Konsument doch keinen Sensor um ihn für irgend einer Spezialanwendung einzusetzen sondern als Teil eines Produkts. Die reale Leistungsfähigkeit des Sensors in diesem Produkt ist relevant.

Noctilux:
ich glaube, dass z.b. ein 16mp bild, bei gleicher sensorgrösse, nie schlechter sein wird als ein z.b.  ein hochskaliertes 6mp bild.(das gilt für jede zahl < 16mp)

Das trifft leider nicht zu. Ein Grund ist die Optik. http://www.photoscala.de/Artikel/Die-Grenze-der-Kleinheit
Die Grenze der Optik dürfte bei einem 1/2,3" Sensor bei ca. 6MP bis 7MP liegen, bei einem 1/1,7" Sensor bei ca. 10MP. Nur bei kontrastreichen Motiven ist mehr möglich weil die Kontrastübertragungsfunktion der Optik angenähert eine fallende Gerade ist. Aber wer lichtet mit seiner Kamera Zeitungen und Bücher ab. Sicherlich die wenigsten.
Dazu das stärkere Rauschen, der Verlust an Auflösung durch die stärkere Rauschunterdrückung und der harte Kontrast.
Spätestens bei kontrastarmen Aufnahmen (trüber Tag) gewinnt der 6MP Sensor. Man darf auch nicht vergessen das sich seit 2005 einiges in der Sensortechnik und Signalverarbeitung getan hat. Wenn so eine alte 6MP Kamera gleich gute oder geringfügig schlechtere Bildquallität (Rauschen) liefert ist bei einer Neukonstruktion des Sensors und neuem Bildprozessor deutlich mehr möglich.

Das ist übrigens kein Problem das nur Kompaktkameras trifft. Auch die D-SLR leiden unter den Grenzen der Objektive.
Schon mal berechnet was die ganzen "Profikameras" Nikon D3, D3x, D3s, (D300s) Canon 1Ds MK III, 1D MK IV, 5D MKII für Pixeldichten haben?

Noctilux:
der datenmüll, mario hatte ja auch schon drauf hingewiesen, ist natürlich negativ zu bewerten. aber anderseits ist speicherplatz nun wirklich kein problem.

Der Datenmüll ist ein Problem. Die Bilddateien der Kompaktkameras sind zu klein! In den Bildern steckt neben den Bildinformationen sehr viel unnützes Rauschen. Der JPG-Algorithmus kann aber unwichtiges Rauschen nicht von den Bilddaten unterscheiden. Das ist aber ein großes Problem weil es ein verlustbehaftetes Verfahren ist. Ein 12MP Bild mit Rauschen muss größer sein als ein Rauschfreies sonst gehen Bilddetails drauf. Für 12 MP sind 6MB bis 8MB pro Bild, bei 16MP 8 bis 10MB pro Bild fällig. Kompaktkameras sind da meistens weit drunter.

Noctilux:
ich bin sowieso der meinung, dass "die leute" sich ne nette evil kaufen sollten und gut ist.

Die sind aber nicht klein, schon garnicht mit einem Megazoomobjektiv und es steht kein günstiges Megazoom zur Verfügung. Genauer gesagt gibt es kein 800mm equivalent. Es ist auch keine Argumentation auf einen anderen Kamera-Typ zu verweisen. Viele brauchen keine hohe Auflösung, wollen eine kleine Kamera oder einen Megazoom. Es ist doch ein Armutszeugnis denen sagen zu müssen "kauf ein Modell aus 2006 bis 2008 und die Neuen sind nicht besser".

Man stelle sich das beim Auto vor. Bei Motoren in Kleinwagen geht man langsam zum 3 Zylinder über. Wenn die jetzt 600ccm 12 Zylinder Motoren in Kleinwagen verbauen würden und einen 500ccm 14 Zylinder ankündigen wäre das in etwa das gleiche.

Christian

Top 100 Mitwirkender
Beiträge 544
Antwort 2011-02-03 06:16 | IP-Adresse ist registriert
Im Kindergarten meiner Kinder haben die Tanten teilweise schon Einsteiger-DSLRs. Die asiatischen Touristen in Wien haben viel mehr DSLRs und EVILs als Kompakte umhängen. Ich sehe auch in den Edelkompakten a la G12 kaum mehr einen Sinn. Die haben zwar eine annehmbare BQ, aber kosten soviel wie eine Einsteiger-DSLR mit Kitobjektiv, und in die Hosentasche stecken kann man sie auch nicht mehr. Auf der anderen Seite haben immer mehr handies annehmbare Kameras. Irgendwie sind die Kompakten uninteressant geworden, da sie von unten und oben unter Druck kommen.
Antwort 2011-02-03 09:33 | IP-Adresse ist registriert

Es gab mit der Fuji F100fd oder F200EXR bis vor Kurzem auch eine ziemlich Kompakte mit relativ großem Sensor und einem hervorragenden Objektiv für etwa 200 Euro. Auch die S95 und LX5 sind deutlich kompakter als eine EVIL. Selbst eine G12 ist noch bequemer herumzutragen. Die Objektive der EVILS haben nun mal ihre Ausmaße! Kameras wie die G12 sind für meinen Geschmack allerdings wirklich etwas zu teuer.

Top 100 Mitwirkender
Beiträge 544
Antwort 2011-02-03 10:19 | IP-Adresse ist registriert

Ich hatte die Fuji F100fd. Leider ist sie nach etwas über 2 Jahren kaputt.Die Qualität von Fuji ist nicht besonders. Die Reparatur kostet 100€! Bei gutem Licht und ISO 100 sind die Fotos so gut, dass ich manchmal 2x hinschauen muss, ob sie mit der Fuji oder der D200 gemacht wurden.

Leider geht spätenstens bei ISO 400 alles in Gematsche unter. Ich finde die AL Fähigkeiten dieser Kamera zwar besser, als bei den meisten anderen, aber so überragend sind sie nicht wie manchmal behauptet.

Es geht halt nichts über eine DSLR!

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.667
Antwort 2011-02-03 10:55 | IP-Adresse ist registriert

Hallo,

das geht langsam am Thema vorbei.

Es ist klar das eine Kompaktkamera niemals mit einem Kamerasystem mit großem Sensor, gleich lichtstarkem Objektiv und gleicher Auflösung bei AL mithalten kann. Da gibt es ganz klar technische Grenzen.

Das Problem mit den neuen Kompaktkameras ist, dass nicht erst bei ISO 400 alles ein "Gematsche" ist oder alles von der Rauschunterdrückung niedergeknüppelt wird sondern bereits bei ISO 80 bis ISO 100.

Christian

Antwort 2011-02-03 11:54 | IP-Adresse ist registriert

hallo christian,

wir reden, glaube ich, etwas aneinander vorbei.  

ich versuchs mal mit einem beispiel:

ein schiff hat ein leck und sinkt.  alle müssen sofort von bord. wir sitzen dann im rettungsboot und gucken gemütlich zu, wie der kahn absäuft.

und jetzt sagst du: ohhhh man,das leck ist schon wieder 4 quadratmeter grösser. jetzt sinkt das schiff im quadrat der lochgrösser immer schneller.

ich sage: ist doch egal, sinkt ehhh.

du sagst: nein, nein, die schotten werden schon nach 10 minuten brechen.

ich: ist doch egal, dass schiff ist ehh verloren.

du:der maschinenraum läuft immer schneller voll, die lenzpumpen werden ausfallen, das schiff wird schneller sinken als gedacht....

ich: ist doch egal, ob es 10 minuten oder 7 minuten braucht um zu sinken.

du: man, dass kann man doch berechnen, wenn man das schiff als einfache n matrize sieht.....

usw Stick out tongue

schlechtes beispielGeeked

mfg

 

 

 

 

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 4.667
Antwort 2011-02-03 12:32 | IP-Adresse ist registriert

Hallo,

ich finde die Kompaktkameraklasse hat durchaus ihre Berechtigung und ihren Platz.

Für die Hersteller ist es aber eine tolle sache.

Christian

 

Antwort 2011-02-03 13:41 | IP-Adresse ist registriert

@ Touri, da stimme ich Dir voll zu. Für perfekte Aufnahmen nehme ich meine K-x und z. B. ein Tamron 28-75 mm, kostet dann aber auch schon 800 Euro und ist etwa 4 x so groß und schwer wie meine F100fd. Im letzten Urlaub war ich deshalb mal froh, nur die F100fd dabei zu haben, die reichte mir da vollkommen aus. Beides hat also seine Berechtigung.

Antwort 2011-02-03 13:53 | IP-Adresse ist registriert

@mario und touri

natürlich haben die kameras ihre berechtigung. ich sage ja nur, dass es völlig egal ist, ob sie 10 oder 20 megapixel haben.

die dinger sind halt nich auf höchste qualität sondern auf minimal grösse ausgelegt.

nennt mir doch mal 2 modelle, "die beste" und "die schlechteste". fuji f30 gegen welches modell mit "zu vielen megapixeln"?

mfg

Top 100 Mitwirkender
Beiträge 544
Antwort 2011-02-03 14:07 | IP-Adresse ist registriert

Ich habe auch schon im Schiurlaub tolle Fotos mit der Fuji gemacht. Und auch Supernachtaufnahmen mit einem Gorillapod auf 100 ASA eingestellt.

Nur es gibt von Fuji überhaupt keine vernünfitgen Nachfolger mehr. Das sind alles Superuzoomer mit kleineren Sensoren und 16MP.  Und die ersten Sonys mit dem 10 MP Sensor waren recht annehmbar. Die 12 MP schon weniger, und die 16 MP Modelle lassen schlimmes befürchten. Und wenn dann die Dinger satte 400€ kosten und eine Nikon D3000 mit Kit 500€, kommt man schon ins Grübeln.

Und für die etwas gehypten Edelkompakten wie die LX5, G12, und die P7000 muss man auch schon eine Tasche mitnehmen. Die einzige Kompakte die OK ist, ist die Canon S95 und die ist eigentlich auch schon ganz schön teuer.

Antwort 2011-02-03 14:15 | IP-Adresse ist registriert

@ctueni

nenn mal einen konkreten namen. welches modell ist unbraubar, wo die f30 noch gut da steht?

 

bei diesem vido handelt es sich wohl um virtuelles makrting von nokia (gehe ich jedenfalls von aus), aber da sieht man ganz schön, wie eichtig licht beim fotografieren ist Gift

http://www.youtube.com/watch?v=VodhwvJZfL0

mfg

Top 100 Mitwirkender
Beiträge 544
Antwort 2011-02-03 15:13 | IP-Adresse ist registriert

So ziemlich alle Knipsen mit dem 1/2,3 Zoll CCD mit 14MP wie er in zahllosen Coolpix, Ixus, und weiss Gott noch wo anderes eingebaut ist. Der 12MP und die Pendants von Panasionic sind auch nciht besser.

Ja und der Bio-COMS von Sony. Matsch ohne Ende schon bei ISO 100.

Die F70 und F80 das gleiche Trauerspiel. Man braucht sich nur auf http://www.imaging-resource.com die Bilder runterladen.

Antwort 2011-02-03 15:29 | IP-Adresse ist registriert

also ich hab grad mal dieses beispielfoto der f80 

http://www.fujifilm.com/products/digital_cameras/f/finepix_f80exr/sample_images/img/index/ff_fujifilm_f80exr_004.jpg

a4 ausgedruckt. da gibt es nichts zu meckern, besonders nicht im vergleich zur f30. beim pixelpeepen auf 100 % rutersakliert auf f30 grösse sieht es sogar noch besser aus.

am besten wir reden über ein konkretes bild. schlag mal eins vor, am besten kann man hier suchen, finde ich:

pixel-peeper.com

 

mfg

Zurück    Weiter
Seite 2 von 3 (40 Treffer) < Zurück 1 2 3 > Weiter | RSS