Pentax K-5 Kompakttest

Seite 1 von 2 (18 Treffer) 1 2 > Weiter | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 17 Antworten | 0 Abonnenten

Erstellt 2010-12-13 00:00 | IP-Adresse ist nicht registriert

Dieser Thread enthält Kommentare zu "Pentax K-5 Kompakttest" aus http://www.digitalkamera.de/Testbericht/Pentax_K_5/6842.aspx.

Nicht bewertet
Beiträge 43
Antwort 2010-12-13 09:00 | IP-Adresse ist registriert

Das freut doch zu lesen (o:

Ich hab sie seit 4 Wochen und bin rundum zufrieden!

Eine kleine Sache zum Text:

"Mit knapp 750 g ist die K-5 jedenfalls recht schwer und wirkt dadurch so solide, wie sie auch ist."

...WAS sie auc ist. ;o)

Gruß,

Christian :o)

Kamera: PENTAX K200D - weitere Ausrüstung siehe Profil

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 156
Antwort 2010-12-13 10:07 | IP-Adresse ist registriert

Anonymous:

  Externe Blitze können über den TTL-Systemblitzschuh, per Synchronkabel oder sogar per Drahtlos-TTL gesteuert werden,

 

drahlos heißt auch hier, in die blitzsalve der klappblitzes integriertes steuersignal?
oder ist ein funksender im kameragehäuse verbaut?

 

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 66
Antwort 2010-12-13 11:14 | IP-Adresse ist registriert

Hallo Christian,

liebäugele auch sehr mit der K-5. Könntest du sagen, welches Objektiv du hast und wie deine Erfahrungen damit sind? Vielen Dank!

Isidor

Antwort 2010-12-13 11:58 | IP-Adresse ist registriert

JonMu:
drahlos heißt auch hier, in die blitzsalve der klappblitzes integriertes steuersignal?
oder ist ein funksender im kameragehäuse verbaut?

Drahtlos-TTL heißt bei allem Kameraherstellern mit Steuerblitz. Manche benötigen dafür einen Aufsteckblitz, bei der K-5 reicht das integrierte Blitzberät. Funkblitzauslöser, die man kaufen kann, bieten meines Wissens kein TTL.

Benjamin Kirchheim
digitalkamera.de-Redakteur

Nicht bewertet
Beiträge 43
Antwort 2010-12-13 21:40 | IP-Adresse ist registriert

Hey Isidor!

Ich hab nicht die Mörderobjektive für die Pentax. Für die neue hab ich das 18-55 WR mitgekauft, welches ganz ordentliche Bilder macht.

Außerdem hab ich ein Sigma 70-300 APO, das auch schön für Portraits ist.

Aber das ist alles nix weltbewegendes. Mein Traum ist einmal das: Pentax SMC-DA 16-50mm / f2,8 (IF) SDM und das smc DA* 50-135 mm / 2,8 ED [IF] SDM ...

Nunja, im Moment nutze ich noch ein 50mm (KB)RICOH mit 1,7'er Blende, manuellem Fokus und manuellem Blendenring (übrigens auch etwas, was im Test erwähnt werden sollte: "Selbst die neuste Pentax kann immer noch klaglos alte Objektive verwenden!"). Das folgende Bild ist damit entstanden (aber noch an der K200): www.model-kartei.de/.../7876148

Das hier ist K-5 und das Sigma 70-300. Ich muß diese Art zu foten aber noch üben - darum die heftige Nachbearbeitung! www.fotocommunity.de/.../23188975

Und das hier ist das 18-55 WR OOC: www.fotocommunity.de/.../23125901

Gruß,

Christian :o)

Kamera: PENTAX K200D - weitere Ausrüstung siehe Profil

Nicht bewertet
Beiträge 1
Antwort 2010-12-14 10:47 | IP-Adresse ist registriert

Zwar kann ich die meisten positiven Erfahrungen bestätigen - die K-5 ist in der Tat eine klasse Kamera - aber mir scheint, dass die Tester nicht versucht haben, über die Mattscheibe manuell zu fokussieren... Das geht nämlich nicht besonders gut... :-(

Nicht bewertet
Männlich
Beiträge 2
Antwort 2010-12-14 21:15 | IP-Adresse ist registriert

@ Arnold S.

es wäre unfair die schlechte manuelle Fokussierbarkeit bei der K-5 als Minuspunkt darzustellen.

Das geht nämlich mit keiner mir bekannten DSLR besser. Im Gegenteil. Die größeren Pentaxe sind mit ihrem Prismensucher oder dem vergleichsweise großen Sucherbild bei den Besseren.

Weil das ein prinzipielles Problem ist, wünscht sich der gemeine user eines jeden Herstellers endlich eine (nachkaufbare) Schnittbild- und/oder Mikroprismenringmattscheibe.

Gruß

Jürgen

Nicht bewertet
Männlich
Beiträge 2
Antwort 2010-12-14 21:44 | IP-Adresse ist registriert

@ Benjamin

Ich kann deinen Bericht bestätigen. Doch jetzt das "Aaaaber" zu deiner Bewertung:

4+ und 4- lassen die K-5 schlechter erscheinen als sie ist.

Ich hätte ein paar Plus mehr, und dafür drei der Minus weniger. :-)

- Das Objektivprogramm kann man nicht der K-5 anlasten.

- Eine Vielzahl an z.T. einzigartigen Einstellmöglichkeiten erfordern ein umfangreiches Menü.

Entweder - oder. Einen Tod muss man sterben.

- Der AF-Drehregler ist schwergängig. Ich finde das gut so.

Denn wenn ich, mit der Kamera am Auge, mit dem Daumen die Knöpfe ertaste, wäre sonst eine ungewollte Verstellung (bei mir) an der Tagesordnung.

Mein Minus wäre ein Anderes:

Dass die K-5 ohne einen modernen Remote-Assistant daher kommt ist eines Flaggschiffes nicht würdig.

Bei Mitbewerbern kommt so was schon bei Einsteigermodellen mit. Beim Einsatz im Studio ist Tethering mehr als ein "nice to have".

Die K-5 mit WR-Kit draußen stehend per Remote einstellen und auslösen zu können, wäre ein Alleinstellungsmerkmal. Warum nutzt man das nicht? Das Programm zu schreiben und zu pflegen, ist nach dem alten Remote Assistant fast kostenfrei zu realisieren.

Gruß

Jürgen

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 69
Antwort 2010-12-15 01:58 | IP-Adresse ist registriert

Es gibt die Software eines polnischen Pentax-Fans, der hat eine Remote-Softwre geschrieben welche aktuell sogar die K-x,K10D,K20D und K7 unterstüzt.

 

Im Moment gibt es ja auch gerüchte das im Frühjahr eine Remotesoftware für die 645D erscheinen soll, welche dann auch mit k5 laufen sollte(unbestätigtes Gerücht)

Top 500 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 175
Antwort 2010-12-15 14:36 | IP-Adresse ist registriert

Arnold S.:
über die Mattscheibe manuell zu fokussieren...

Hier wird auch darüber diskutiert:

http://forum.digitalfotonetz.de/viewtopic.php?t=83178

Gruß   Sergio

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 156
Antwort 2010-12-18 13:09 | IP-Adresse ist registriert

Benjamin Kirchheim:

Drahtlos-TTL heißt bei allem Kameraherstellern mit Steuerblitz. Manche benötigen dafür einen Aufsteckblitz, bei der K-5 reicht das integrierte Blitzberät. Funkblitzauslöser, die man kaufen kann, bieten meines Wissens kein TTL.

Doch, doch. Gibt es schon. LPA Design/PocketWizard hat so etwas im Angebot.

Ich hoffte, so eine Technik hätte nun auch schon direkt Einzug gefunden in die Kamera.

Grüße

 

Nicht bewertet
Beiträge 5
Antwort 2011-08-04 22:05 | IP-Adresse ist registriert

Die K5 ist eine wahre Pracht. Nicht nur die Verarbeitung ist erstklassig. Die Bedienung ist gut durchdacht, das Menu bietet riesiges Potenzial. ISO-Empfindlichkeit  kann sich mit hochklassiger Konkurrenz locker messen. Bei den Objektiven hat man zwar eine etwas begrenztere, dafür aber qualitativ ebenbürtige Auswahl. In den letzten drei Monaten sind mir mir der K5 ein Mehrfaches an gelungenen Aufnahmen wie mit meiner D300 von Nikon geglückt. Ich hätte nicht gedacht, dass ich von Nikon zu Pentax wechsle und mich jeden Tag darüber freue.

Nicht bewertet
Beiträge 2
Antwort 2011-10-19 15:19 | IP-Adresse ist registriert

1. Autofokus : Pentax k5 + DA* 55mm f1,4 Linse. Der Autofokus arbeitet gefühlt nach dem Zufallsprinzip. Bei offener Blende sind von 5 Aufnahmen 2 oder 3 scharf. Nach Update der Firmware verbessert sich das Fokusverhalten etwas. Die Kamera hat eine softwareseitige Fokusfeineinstellung. Die Werte gehen von -10 bis +10. Bei +10 arbeitet die Kamera zufriedenstellend hat aber noch immer ausreisser (1 bis 2 von 5) Die Feinverstellung ist somit ausgereizt, aber egal! Kann ich mit leben.

2. und da will ich nicht mit leben - Hot Pixel : Im Auslieferungszustand produziert der Sensor im Blendentest (Kappe drauf, 4" belichten, iso 100 - 1600) im Schnitt 10 leuchtende Pixel. Dank eingebautem Pixel Mapping, lassen sich die fehlerhaften Pixel "ruhigstellen", für Fotos kein problem - ABER... das funktioniert im Videomodus nicht (www.youtube.com/watch) - Ich habe noch zwei Spiegelreflexkameras (Canon 60D und 5d Mark II)- beide haben dieses Problem nicht. Was ist da los bei Pentax?

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 66
Antwort 2011-10-19 16:22 | IP-Adresse ist registriert

Leider hat es bei Pentax einige unerfreuliche Ausreißer gegeben; war selber davon betroffen. Habe die Kamera zum Merz nach HH geschickt und ohne Diskussion eine neue und einwandfrei funktionierende bekommen.
Welche Seriennummer hat deine? Spätestens ab SN 4***** sollten die Probleme beseitigt sein.

Zurück    Weiter
Seite 1 von 2 (18 Treffer) 1 2 > Weiter | RSS