200€ - Warum darf eine digitale Kompaktkamera nicht mehr kosten?

Seite 1 von 1 (3 Treffer) | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 2 Antworten | 0 Abonnenten

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 156
Erstellt 2010-11-14 21:59 | IP-Adresse ist registriert

Das ist die Frage, welche sich mir, beim Durchschauen der Themen in der Kaufberatung, stellt.
Das Gros der Anfragen liegt bei dieser Preisobergrenze.

Wieso das?

 

 

 

 

Top 10 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 13.572
Antwort 2010-11-14 22:09 | IP-Adresse ist registriert

Weil man dafür eigentlich sehr gebrauchbare Kameras bekommen kann, wenigstens war das frühers so.

Ein anderer Punkt ist, das man Einstiegs-DSLR-Kits schon ab 300 € bekommt. Also warum soll man für eine "Knipse" genausoviel hinlegen wie für eine "erwachsene" Kamera?

Grüsse, Rudi

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 108
Antwort 2010-11-15 09:56 | IP-Adresse ist registriert

Für die meisten wird die Fotografie kein Hobby sein, die wollen eine Kamera für den Urlaub und mal zwischendurch ein Bild machen, da sind wahrscheinlich 200,-€ die Obergrenze für ein Teil was ein dreiviertel Jahr in irgendeiner Schublade rumliegt.

Die meisten Hobbyfotografen werden wahrscheinlich wissen was sie wollen, sodaß sie nur noch eine Markenentscheidung treffen müssen.

Grüße Ronny

Zurück    Weiter
Seite 1 von 1 (3 Treffer) | RSS