Pentax K5

Seite 1 von 1 (11 Treffer) | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 10 Antworten | 1 Abonnenten

Top 150 Mitwirkender
Beiträge 393
Erstellt 2010-11-11 15:47 | IP-Adresse ist registriert

Hallo ihr lieben :-)

 

Ich habe seit heute die neue K5 von Pentax und bin seehr Glücklich. Allerdings konnte ich sie noch nicht ausprobieren, da der Akku noch Lädt. Werde euch aber gerne einen Aufürlichen Bericht schreiben.

Im vergleich zu meiner alten K10D liegt mit bisher diese immernoch besser in der hand. Ansonsten macht die K5 aber einen sehr guten Eindruck.

 

Fortsetzung folgt :-)

 

Gruß,

Patrick

Antwort 2010-11-11 16:39 | IP-Adresse ist registriert

Hi, da hätte ich direkt mal eine Frage! ;-) Hört man den Bildstabilisator in den Filmaufnahmen (bei meiner K-x ist das leider ziemlich nervig, ratterratterratter).

Top 150 Mitwirkender
Beiträge 393
Antwort 2010-11-11 23:47 | IP-Adresse ist registriert

Ja man hört die SR. aber ich empfinde es nicht als störend. man kann es aber auch ausschalten :-)

Antwort 2010-11-12 09:04 | IP-Adresse ist registriert

Wenn man Wert auf guten Ton legt, sollte man bei der K-5 den Mikrofonanschluss nutzen. Das interne zeichnet nunmal alle Gehäusegeräusche penibel auf.

Ich konnte auch schon ein wenig mit einer K-5 spielen und muss sagen: Hätte ich keine Pen bzw. gäbe es keine spiegellosen Systemkameras, würde ich wohl die K-5 kaufen. Im Gegensatz zur K-7 stimmt bei der nämlich auch die Bildqualität.

Benjamin Kirchheim
digitalkamera.de-Redakteur

Antwort 2010-11-12 09:25 | IP-Adresse ist registriert

In der Chip (oh jeh) bekommmt die Bildqualität der K5 ein dickes Minus. Selbst habe ich auch schon Bilder von der K5 mit dem 18-135mm Objektiv gesehen, die waren wirklich nicht gut, allerdings führe ich das alleine auf das Objektiv zurück. Testet ihr gerade die K-5? Wenn ja, mit welchem Objektiv? Ich finde nur den Preis einen Tick zu hoch, unter 1000 Euro wird sie interessant (mit Cashback ist sie ja schon nah dran).

Antwort 2010-11-12 09:38 | IP-Adresse ist registriert

Ich hatte ein paar Tage eine K-5 hier, allerdings für ein Pentax-Usertreffen und nicht zum Test. Anders Uschold hat auch eine in seinem Labor und wird sie wohl mit 18-55 WR (Standardobjektiv) und dem neuen 2,4/30 testen.

Benjamin Kirchheim
digitalkamera.de-Redakteur

Top 150 Mitwirkender
Beiträge 393
Antwort 2010-11-12 17:15 | IP-Adresse ist registriert

Also ich hab heute das 50-135/2,8 drauf, weches ich auch überwiegend benutze.

Von schlechter Bildqualität ist echt keine Spur. Ganz im Gegenteil. Ich erfreue mich grade sehr an meinen geschoßenen Bildern. Ich kann leider noch keine Bilder online stellen, da ich die Fotos im Kindergarten gemacht habe und diese kann ich nicht einfach hochladen. Am Sonntag habe ich ein Shooting, da dürft ihr dann auch nacher was sehen. Vorrausgesetzt, das Wetter spielt mit.

Momentan bin ich noch am herausfinden, wie ich die Kamera auf meine Bedürfnisse optimal einstelle. Bin noch nicht ganz mit den Farben zufrieden. Es gibt so viele einstellungsmöglichkeiten :-) Aber das werde ich auch hinbekommen.

Der Fokus ist um einiges scheller als bei der K10D. Ich hatte immer schwirigkeiten, wenn ich herannrennende Kinder Fotografieren wollte. Mittlerweile echt kein Problem mehr, was mich sehr freut, da ich mich sonst immer geärgert hatte, dass ich eine solche Situation nie einfangen konnte. :-)

Der Sucher ist ein Traum. Gefühlt um ein vielfaches Größer als bei der K10D. Ich kann gut erkennen, wo die kamera scharfgestellt hat und zu meiner Freude ist die Schärfe immer am rechten Fleck. Aber dazu werd ich nach dem Shooting mehr sagen können.

Die K5 liegt mir aber nicht ganz so gut in der Hand wie die K10D. Der "Griff" bei der K5 ist etwas kleiner und ich finde den etwas größeren an der K10D etwas besser. Es ist aber nicht störend und werde mich schnell umgewöhnen können.

Zu den Einstellungen kann ich nur sagen, dass die Grunddinge sich von selbst gut erklären. Brauchte bisher noch keine Anleitung, was für ein intelligentes handing spricht. Wiegesagt schau ich jetzt nur noch wie ich mit den Farben am besten umgehe und welche Einstellungen sinnvoll sind, aber das dauert erstmal, bis das stimmt.

Ach, und das Auslösegeräusch ist ja auch nicht wirklich mit der K10D zu vergleichen.

K10D: "Rapolter-Rapolter"

während bei der K5 ein Kurzes und Suveränes: "Sab-Sab" zu hören ist.

 

Lieber Gruß,

Patrick

Antwort 2010-11-12 17:20 | IP-Adresse ist registriert

Pit777:
bei der K5 ein Kurzes und Suveränes: "Sab-Sab" zu hören

Noch angenehmer wirds im LiveView. Vor allem, wenn man dann eine Belichtungsreihe mit 5 Aufnahmen macht. Dabei muss der Spiegel kein einziges Mal bewegt werden, nur der leise Verschluss surrt vor sich hin.

Benjamin Kirchheim
digitalkamera.de-Redakteur

Antwort 2010-11-14 08:56 | IP-Adresse ist registriert

Bei dpreview gibt es jetzt die obligatorischen Studio-Testshots. Dort kann man vier Kameras direkt miteinander vergleichen (JPEG oder RAW und verschiedene ISO Stufen). Die K-x liegt für meinen Geschmack immer noch vorne. Die K-5 hat zwar ein ähnlich geringes Grundrauschen (RAW), allerdings sind die Aufnahmen etwas Kontrastarm, was leicht korrigierbar ist. Nikon und insbesondere Canon kommen an das geringe Rauschen bei hohen ISO-Werten einfach nicht ran! ;-)

Top 150 Mitwirkender
Beiträge 393
Antwort 2010-11-14 15:50 | IP-Adresse ist registriert

Sau Gut :-)

also ich hab heute das Shooting hinter mir und werd jetzt mal ein paar Bilder hochladen, dann würft ihr euch drüber auslassen *g*

 

Lieber Gruß!

Top 150 Mitwirkender
Beiträge 393
Antwort 2010-11-14 16:05 | IP-Adresse ist registriert

http://galerie.digitalkamera.de/ShowPhoto.asp?SID=000000245483&CID=509

 

Hier ein Foto, ich weiß nicht wie man die Bilder hier einfügt...

 

Gruß!

Zurück    Weiter
Seite 1 von 1 (11 Treffer) | RSS