2007-02-23 70 mm Film mit Perforation

Seite 1 von 2 (17 Treffer) 1 2 > Weiter | RSS
Zurück    Weiter   

von 0 Mitgliedern bewertet Dieser Beitrag hat 16 Antworten | 0 Abonnenten

Top 50 Mitwirkender
Beiträge 2.371
Erstellt 2007-02-23 11:24 | IP-Adresse ist registriert
tach! also ich möchte mal fragen ob es irgendwo noch 70 mm film gibt, der wurde wohl hauptsächlich fürs kino eingesetzt, es gibt aber auch noch hassi magazine für 70 mm film. ich hoffe das es noch jemanden gibt, der sich damit auskennt ...
danke euch
Top 10 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 11.625
Antwort 2007-02-23 12:27 | IP-Adresse ist registriert
Kriegst Du als Meterware von Kodak. Als Kinofilm oder Aerialfilm. Du mußt ihn aber selbst in Patronen konfektionieren.
Wofür genau willst Du den haben? Welches Magazin?

http://www.kodak.com/US/en/motion/products/films.jhtml
http://www.kodak.com/US/plugins/acrobat/en/motion/catalog/cameraFilms.pdf
http://www.kodak.com/eknec/documents/34/0900688a802b0834/DE_ti2527.pdf
Top 50 Mitwirkender
Beiträge 2.371
Antwort 2007-02-23 13:04 | IP-Adresse ist registriert
danke klaus, ich hatte gehofft :)

das hier ...

Url nicht mehr gültig: http://cgi.ebay.com/Hasselblad-70mm-film-back-chrome-EXC-condition_W0QQitemZ320085109464QQihZ011QQcategoryZ3351QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem


so wie ich das im moment erkennen kann, wird kein 70 mm SW film mehr hergestellt, alles in farbe und entweder C41 oder AN 6 entwicklung. im GF forum kannste jetzt auch was nachlesen, da wird wohl wieder was hergestellt, allerdings auch frabe. 30,5 meter auf einer rolle, das sind etwa 500 6x6 fotos in sw die liegen dann bei 130 euro die rolle etwa 30 cent je negativ ohne entwicklung. es lohnt sich also nicht, es sei denn man hat eins von den Hasselblad spezialmagazinen (gab nur 200 stück) für 500 aufnahmen, ein riesenklopper.

danke klaus

NACHTRAG

"Die regelmässigen Hinweise aus Photographen-Kreisen, dem Militär, den zivilen Luftaufklärern, den Hasselblad-Enthusiasten , den Archiven usw. haben jetzt dazu geführt, dass wir den Mut aufgebracht haben, den 70mm PERFORIERT frisch herstellen zu lassen. Daneben war natürlich ganz entscheidend, dass bisherige Hersteller dieses Produkt aus dem Sortiment genommen haben.

Nennempfindlichkeit ist 400 ISO. Pusbar, pullbar über mehrere Blenden. (Hohe Reserven) Auflösung bis 150 lp/mm.
Polyester 100 Mikron Filmbasis. Glasklar. Mit NC-Schicht für perfekte Planlage. Panchromatisch. 380 bis weit über 700 Nanometer. Erweiterte Rotempfindlichkeit. In Rollen von 30,5 Meter Länge.
Preis um die 130 Euro per Rolle. Neben der "normalen" Verwendung auch als AERO-Film verwendbar. Lieferzeit: Die offizielle Vorstellung erfolgt ANFANG OKTOBER in Hamburg/Germany.
"Made in Germany" by MACO."


Für alle Interessenten ... nachfragen bei der Fa. Foto-Hauck-Werbestudios in Mannheim / Tel.0621-412077 ! Herr Hauck bietet (bot ???) folgende Filme an: AGFA Aviphot 200 (200 ASA Umkehrfilm) ca. 220 € / maskierter Color-Negativ-Film 400 ASA ca. 180 € / Unmaskierter Color-Negativ-Film 100 ASA ca. 180 €. Alle Filme als 30,5 Meter-Spule, müssen also selbst konfektioniert werden. Preise plus MWSt. Ob meine Angaben noch aktuell sind, kann ich nicht mitteilen. Entwicklung nur C 41 kostet ca. 6 @ pro Meter !
Ausserdem ist für 70mm - E6-Entwicklung das PHOTOSTUDIO 13 / Stuttgart ein guter Ansprechpartner. Auf www.lumiere-photoart.de bietet Herr Schmitz einen KODAK-SW-Film Typ 2498 (auf ESTAR Basis) an, die Patrone für 19 € !?
Top 10 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 11.625
Antwort 2007-02-23 13:29 | IP-Adresse ist registriert
Was willst Du denn ÜBERHAUPT mit perforiertem 70mm? Abgesehen von der Perforation ist das ganz normaler Rollfilm. Die Perforation macht nur Sinn, wenn es auf sehr schnellen Transport - Filmkamera oder u. U Luftbildreihen - ankommt.
Das Hasselbladmagazin wurde für die Verwendung von Kinofilm und Reihenbelichtungen entwickelt.

P.S.: Du kannst Farbmaterial nat. auch S/W verarbeiten.
Top 50 Mitwirkender
Beiträge 2.371
Antwort 2007-02-23 13:35 | IP-Adresse ist registriert
ich habe nur aus interesse gefragt klaus, ich will nur WISSEN :) und nun habe ich die info bekommen. ich dachte eigentlich, dass in das 70 mm magazin mehr film reingeht und ich nicht nur 12 sondern deutlich mehr bilder machen kann. es gibt ja nicht mehr so viele 220 er filme für a24 magazine, damit könnte ich 24 aufnahmen machen, in zwei tagen natürlich ;)

sag bitte, wie kann ich farbmaterial sw verarbeiten? das macht mich aber neugierig.
Top 10 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 11.625
Antwort 2007-02-23 13:52 | IP-Adresse ist registriert


Moment, moment - das "70mm-Magazin" von Hassel ist das sehr große Magazin! Ich glaube 250 Belichtungen.
Es gibt dann noch das 220er mit 24 Belichtungen. Das benutzt aber KEINEN perforierten Film, sondern 220er Rollfilm!

In Deinem ebay-link das ist das große Magazin für perforierten 70mm-Film. Ich meine, es fasst 250 Belichtungen - bin mir aber nicht ganz sicher.
Top 50 Mitwirkender
Beiträge 2.371
Antwort 2007-02-23 14:00 | IP-Adresse ist registriert
nö klaus, das ist das 70er

Url nicht mehr gültig: http://i14.ebayimg.com/05/i/000/89/4f/0107_1.JPG

und das

Url nicht mehr gültig: http://i4.ebayimg.com/01/i/000/89/4f/0217_1.JPG

und das hier

Url nicht mehr gültig: http://i10.ebayimg.com/07/i/000/89/4f/034b_1.JPG

und als 6x4,5


das ganz große, welches wie eine brotbüchse ausschaut macht 500 belichtungen, sieht aus wie ein T ... und die hassi schaut aus wie ein kleines nichts daran.

du meinst das 500er magazin

Url nicht mehr gültig: http://www.clubhasselblad.com/museum/the-second-generation/o185/hasselblad-500-magazine-167s.jpg
Top 10 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 11.625
Antwort 2007-02-23 14:01 | IP-Adresse ist registriert


Aber das sagte ich doch, Herzelein . . :-) - ich sagte: "ich glaube, 250 Belichtungen - bin mir aber nicht ganz sicher".

Kann auch sein, daß es 70 Belichtungen sind - wie auch immer: es ist jedenfalls perforierter Film.

Daß das 500er größer ist weiß ich - daher sagte ich ja auch nicht "500" . . ;-)
Top 50 Mitwirkender
Beiträge 2.371
Antwort 2007-02-23 14:04 | IP-Adresse ist registriert
es ist einfach wunderbar mit dir zu kommunizieren :)

Url nicht mehr gültig: http://www.clubhasselblad.com/museum/the-second-generation/o185/hasselblad-500-magazine-167m.jpg




aber sage mal klaus, was meinst du mit: P.S.: Du kannst Farbmaterial nat. auch S/W verarbeiten.
Top 10 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 11.625
Antwort 2007-02-23 14:08 | IP-Adresse ist registriert


wenn Du genau liest, bestimmt :-)

Du kannst Farbnegative S/W vergrößern. Du kannst Farbumkehrmaterial in S/W-Entwickler entwickeln. Wenn Du es danach fixierst hast Du ein S/W-Negativ.
Top 50 Mitwirkender
Beiträge 2.371
Antwort 2007-02-23 14:10 | IP-Adresse ist registriert
>>>wenn Du genau liest, bestimmt
ja ist ne schwäche von mir, ich werd mich bessern ;)
ich habe schon mal farbe auf sw papier vergrößert, sah sch ... aus.

was ist: Farbumkehrmaterial
Top 10 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 11.625
Antwort 2007-02-23 14:13 | IP-Adresse ist registriert


Du mußt nat. die Maskierung berücksichtigen.



Dia-Film.

Übrigens ist das Magazin auf EBay das Gleiche, was die Jungs auf dem Mond draufhatten. Nur Teflonbeschichtet. Kapazität: 200 Belichtungen.
Die gleiche Kamera hab ich auch - ohne Teflon . . . :-) . Ist ne modifizierte (kein Spiegel, keine Mattscheibe/Sucher) EL.

http://hasselblad.co.uk/about-hasselblad/hasselblad-in-space/in-the-beginning.aspx
http://hasselblad.co.uk/about-hasselblad/hasselblad-in-space/pushing-the-envelope.aspx
Top 50 Mitwirkender
Beiträge 1.285
Antwort 2007-02-24 14:56 | IP-Adresse ist registriert
70 und 250 ist doch eigentlich dasselbe müssen die anderen halt genauer lesen, diese amateure.:D
Top 10 Mitwirkender
Männlich
Beiträge 11.625
Antwort 2007-02-26 17:23 | IP-Adresse ist registriert
<70 und 250 ist doch eigentlich dasselbe müssen die anderen halt genauer lesen, diese amateure >

nicht nur das - an einem Beispiel ist gut zu erkennen, daß es da auch Informationsdefizite gibt . .

Es heißt - und das hatte ich auch gesagt - : 250Belichtungen auf 70mm Film. Nur war ich nicht sicher, ob es tatsächlich 250 Belichtungen sind - das ist von der Art der eingesetzten Patronen abhängig.
Bei dem NASA-Rückteil sind es definitiv 200 (steht drauf, wenn Du MAL LESEN möchtest, statt Sprüche zu kloppen), das bedeutet aber nicht zwingend daß bei dem auf EBAY auch 200 Belichtungen gehen - obwohl es bis auf die fehlende Teflonbeschichtung und dem Zählwerk baugleich ist.

Von 500 Belichtungen hab ICH nie geredet, weil mir bekannt war, daß das Magazin völlig anders aussieht. Das hatte ich auch so gepostet.

Aber so ist das mit manchen Amateuren - zumindest mit welchen wie Dir ;-) : keine Ahnung, aber unbedingt mitreden. :-)
Top 50 Mitwirkender
Beiträge 2.371
Antwort 2007-02-26 18:10 | IP-Adresse ist registriert
hallo klaus, ich denke die sache hat sich so und so.
30,5 meter film kosten 130 euro, den gibts aber nur als farbnegativfilm also alles C41 entwicklung. ich hätte gern SW material zum selber entwickeln gehabt ... also erledigt.

dafür machen die 13x18 fortschritte!

klaus, kannst du bitte die von die oben beschriebene variante mit diafilmentwicklung in sw chemie etwas näher erläutern bitte? danke dir.

gruss
Zurück    Weiter
Seite 1 von 2 (17 Treffer) 1 2 > Weiter | RSS