Zu diesem Blog

  • Kontakt
  • Fotoworkshops und Fotoreisen finden Sie seit Mitte März in den entsprechenden separaten Blogs. Die Texte in diesem Blog "Veranstaltungen" werden meist im Originalwortlaut vom Veran- stalter übernommen. Wenn Sie Informationen über interessante Anwendertreffen, Fotomessen oder ähnliche Veranstaltungen haben, schreiben Sie bitte an veranstaltungen[at]medianord.de. ---------------------------------------------- Möchten Sie dieses Blog regelmäßig ehrenamtlich betreuen? Dann freut sich Jan-Markus Rupprecht unter jmr[at]medianord.de über Ihre Nachricht!

Robin Preston – Das letzte Abendmahl neu interpretiert

1498 stellte Leonardo DaVinci eines der berühmtesten und meistdiskutierten Gemälde der Welt fertig: Das letzte Abendmahl. 2010 wird Robin Preston, einer der bekanntesten Fotografen, seine Vision des letzten Abendmahls umsetzen. Zu Ostern 2010 wird er in Las Vegas eine moderne Version des berühmten Motivs erschaffen. Ziel ist es, mit aktueller Technik von Nikon, HP, Nik Software, Wacom und Adobe ein 2,80 x 30 Meter großes Poster zu kreieren. Das letzte Abendmahl ist nicht nur wegen seiner vielen metaphorischen Verweise eine beständige Inspiration für moderne Künstler. Auch Perspektive und Licht fordern eine fotografische Interpretation geradezu heraus.

„Das letzte Abendmahl habe ich als Bildidee schon sehr lange im Kopf", so der Fotograf Robin Preston. „Aber erst heute steht mir mit der D3x eine Kamera zur Verfügung, mit der ich dieses Projekt auch so umsetzen kann, wie es mir vorstelle." Bei der Umsetzung des „letzten Abendmahls" spielen aber nicht nur die technischen Vorraussetzungen eine Rolle. So stand für Preston längst fest, dass sein Spiel mit DaVincis metaphorischen Bildelementen nur an Ostern, dem von DaVinci selbst skizzierten Zeitpunkt, möglich ist.

Auch die Wahl von Las Vegas, selbst bereits ein Mythos der Moderne, als Ort des Projektes war dabei eine ganz bewusste Entscheidung, erläutert Preston: „Stellen Sie sich vor, DaVinci würde heute leben. Wahrscheinlich wäre er ja selbst Fotograf und würde sein „Letztes Abendmahl" mit der Kamera in Las Vegas inszenieren. Und genau das werden Robin Preston - Image Maker Pressemitteilung wir nun tun. Ich möchte das Thema des ‚Abendmahls' mit ganz neuen Figuren interpretieren, mit Ikonen der modernen westlichen Welt. Da bietet sich Las Vegas geradezu von selbst an, denn nirgendwo liegen Licht und Schatten so dicht beieinander. Zu Ostern 2010 werden wir mit 50er Jahre Pin-Ups, Elvis- Imitatoren und anderen die Apostel und den Verrat fotografisch neu interpretieren." Dank der Zusammenarbeit von Unternehmen wie Nikon, HP, Nik Software, Wacom und Adobe wird nicht nur das Shooting selbst zum Ereignis, sondern auch die darauf folgende Umsetzung der digitalen Kleinbildaufnahme zu einem gigantischen Bild in der Größe 2,80  30 Meter.

Über Robin Preston:
Robin Preston (http://www.robin-preston.com) ist Fotograf und „Image Maker". Seit rund 28 Jahren arbeitet er als professioneller Fotograf und Bildgestalter - hauptsächlich für Kunden aus der Automobilbranche, wie etwa Nissan, Mazda, Audi, BMW, Mercedes, Ferrari, Aston Martin und Bentley, aber auch für Konsumgüter, Reiseunternehmen und viele andere Branchen. Hier gehören zum Beispiel Nintendo, Schwarzkopf und Loreal zu seinen Kunden. Robin Preston ist Absolvent der St. Martins School of Art in London und hat in den 1970er Jahren Retusche und Nachbearbeitung gelernt. Er wurde später Direktor und Miteigentümer des größten professionellen Farblabors in Deutschland. Robin Preston, der seit 1986 digital arbeitet, gilt als einer der Pioniere der digitalen Bildbearbeitung und ist heute unter anderem Nikon Ambassador, Creative Influencer für HP, Nik Senior Influencer EMEA, Senior Evangelist für Wacom und Alpha-Tester für Adobe. Er arbeitet unter anderem mit Unternehmen wie Hensel und x-rite zusammen. 

(Originaltext des Veranstalters)


Eingetragen 2009-12-09 16:01 von Dennis Imhäuser  

Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar zu hinterlassen

Beitrag bewerten