Lichtstarke Normaloptiken bei Sammlern begehrt

Die Frühjahrsauktion vom 22. März bei Westlicht in Wien zeigte wieder einmal, dass lichtstarke Objektive mit Normalbrennweite bei Sammlern begehrt sind. Die dort aufgerufenen Optiken haben alle eine Anfangsöffnung von kleiner 1,4 und sind für den Anschluss an Messsucherkameras aus der Zeit der 1950er/1960er Jahre vorgesehen. Den höchsten Preis erzielte die sehr seltene Version des Nikkor-N.C. 1,1 / 5cm mit dem M39 Schraubgewinde Anschluss - das Lot 327 wurde für 15.600 Euro verkauft. Dafür bekam der Käufer nicht nur das Objektiv sondern auch beide Original Deckel und die Gegenlichtblende samt passendem Köcher.

(Foto: Westlicht Photographica Auction, Wien)

Ein "normales" Nikkor-N.C. 1,1 / 5cm mit Nikon Innenbajonett in gleicher Ausstattung (Lot 326) erhielt den Zuschlag für 4.080 Euro. Etwas teuerer, aber ebenfalls im Rahmen des Schätzpreises wurde das Leica Noctilux-M 1 / 50mm, das 1995 bei Leitz Canada hergestellt wurde. Es ist die letzte Verion mit eingebauter Gegenlichtblende (Lot 177 im Zustand A- für 5.040 Euro).

(Foto: Westlicht Photographica Auction, Wien)

Zwei Objektive für den damaligen Leica Wettbewerber Zeiss hatte das Auktionshaus ebenfalls im Angebot; deren Contax Kameras haben ein ganz ähnliches Bajonett wie die Nikon Messsucherkameras.

Das Lot 338 war ein Fujinon 1,2 / 5cm mit Gebrauchsspuren (Zustand C) und wurde für 5.040 Euro verkauft.

(Foto: Westlicht Photographica Auction, Wien)

Ebenfalls ein "Fremdhersteller" ist die japanische Firma Teikoku Kogaku, die einer der ersten Anbieter für lichtstarke Objektive war und das entsprechend auch in der zeitgenössischen Werbung herausstellte (s.o.). Das Zunow 1,1 / 5cm für Contax Anschluss (Zustand A/B) war einem Käufer 3.600 Euro wert (Lot 368).

(Foto: Westlicht Photographica Auction, Wien)

Deutlich über den Schätzpreis kam das lichtstärkste Normalobjektiv dieser Auktion - das Canon 0,95 / 50mm für den Anschluss an die beiden letzten Modelle der Messsucherkameras 7 und 7s. Trotzdem schaffte es Canon damals nicht, der Leica M3 von 1954 den Erfolg streitig zu machen. Das komplett mit beiden Deckeln und Köcher angebotene Objektiv wurde für 1.680 Euro verkauft (Schätzpreis 800 - 1000 Euro).

(Foto: Westlicht Photographica Auction, Wien)

Alle angegebenen Preise sind die Zuschlagspreise inkl. Aufgeld.

Die weiteren Auktionsergebnisse sind unter folgendem Link zu finden:

http://www.westlicht-auction.com

 

 

 

 

 


Eingetragen 2014-03-24 06:58 von Harald Schwarzer  

Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar zu hinterlassen

Beitrag bewerten


Kommentare

EdnaBaron schrieb re: Lichtstarke Normaloptiken bei Sammlern begehrt
auf 2017-02-07 11:26

We could find some excellent posts here. This particular post gives details about the world's best camera lenses and its features.