7 Tage Wildlife-Fotografie Workshop "Raubkatzenfotografie"

Massai-Mara, Kenia, vom 20.-27.02.2010
ab 1.980 Euro pro Teilnehmer

Der Massai Mara Workshop ist so ausgerichtet, dass er dem fotografierenden Tierbeobachter wertvolle Hilfestellungen für bessere Aufnahmen gibt und auch die Tierwelt und das Tierverhalten im Serengeti-Ökosystem, in dessen nördlichem Teil wir uns während des Workshops befinden, erklärt. Darüber hinaus werden die Abläufe der großen Tierwanderungen im jährlichen Zyklus besprochen, damit Sie bei zukünftigen Reisen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sind. Der Workshop wird aber genauso auf die spezifischen Ansprüche von engagierten Amateurfotografen und semiprofessionellen Wildlife-Fotografen eingehen. Diese Themen beinhalten die Auswahl der richtigen Kameraausrüstung bis hin zur Bildgestaltung und Bildverarbeitung, die zur professionellen Vermarktung ihrer Fotos erforderlich sind.

Schwerpunktthema wird aber, trotz aller abzuhandelnden Fototechnik, immer die Vermittlung der Grundlagen zur erfolgreichen Wildlife-Fotografie sein – die Beschäftigung mit dem Habitat und dem Verhalten der dort lebenden Tiere. Wildlife Fotografie lebt nicht vom Zufall, auch wenn wir ihn alle gerne fotografisch "mitnehmen", sondern vom Vorausahnen einer Situation, selbst wenn diese oft erst nach Stunden oder Tagen eintritt. Natürlich kann es auch passieren, dass sie nicht wie erwartet oder auch gar nicht eintritt.

In unserem Workshop wird die Darstellung der Abläufe im Serengeti-Ökosystem und das Verhalten der Wildtiere die Grundlage für die Fotografie vor Ort sein. Die Beschäftigung mit den Beutetieren, das aus der Jägersprache entnommene "Folge der Beute, so findest du den Räuber" wird uns automatisch zu unserem Hauptthema führen, den großen Raubkatzen in der Massai-Mara. Wir werden unseren Tagesrhythmus dem der Löwen anpassen und, da diese Katzen zwei Drittel des Tages schlafen und dösen, bleibt genügend Zeit, uns mit den Tagjägern wie z. B. Geparde, aber auch mit Elefanten, Huftieren und der restlichen Tierwelt zu beschäftigen. Die Menge unserer Offroad Fahrzeuge gibt uns zudem die Möglichkeit, große Gebiete zu kontrollieren und seltenere Tiere, wie z. B. Leoparden via Funkkontakt aufzuspüren.


Termin: 20.-27.02.2010
Anmeldeschluss: 10. Januar 2010
Grundpreis pro Person ab Nairobi im DZ 1.980,- Euro
Einzelzimmer/Zelt-Zuschlag 340,- Euro
Profi-Jeep-Aufschlag (2 Fotografen pro Jeep) 380,- Euro

Mehr Informationen: http://www.serengeti-wildlife.com/workshop.php

Sehr informativ und lesenswert – auch wenn man die Reise nicht mitmachen sollte – ist diese Workshop-PDF-Datei.


(Text und Bild von der oben genannten Website)


Eingetragen 2009-09-24 14:32 von Ralf Germer  

Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar zu hinterlassen

Beitrag bewerten