Zu diesem Blog

  • Kontakt
  • Bis Anfang März 2009 veröffent- lichte Hinweise auf Fotoaus- stellungen finden Sie im Blog "Veranstaltungen". Bitte schicken Sie Infos zu Fotoaus- stellungen per E-Mail an fotoaus- stellungen@medianord.de oder nutzen Sie den Link "Kontakt".

„Selling Spring: Sex Workers Series“ in der Leica Galerie Solms von Mitte Juli bis Ende August 2013

Foto James Whitlow Delanodie Leica Galerie Solms zeigt von Mitte Juli bis Ende August die Ausstellung „Selling Spring: Sex Workers Series“ des Amerikaners James Whitlow Delano. Die Aufnahmen rund um das Thema Prostitution sind unter anderem in Japan, China und Mexiko entstanden.

Fasziniert von dieser Subkultur, nähert sich der Fotograf der Szene sehr diskret an. Denn seine Reportage birgt viele Gefahren. Er ist unter ständiger Beobachtung - von Zuhältern, Kunden, der Polizei und den Prostituierten selbst. Deshalb gilt es, unauffällig und schnell zu arbeiten. So beinhaltet die Schwarzweiß-Serie ausschließlich Momentaufnahmen. Arrangierte Portraits sucht man hier vergeblich. Mit seinen Aufnahmen wirft Delano einen Blick hinter die Kulissen der Sexindustrie. Ihn interessieren die persönlichen Geschichten der jungen Frauen und Männer, die diesen Beruf ausüben. Denn diese sind so vielfältig, wie die Beweggründe, die sie zur Prostitution zwingen. Ob Armut, Gewalt oder Ausweglosigkeit, jeder von ihnen hat ein ganz individuelles Schicksal und verdient Respekt. Der Fotograf interessiert sich für die Menschen hinter der Sex-Fassade und versucht ihnen damit ein Stück der Würde zurückzugeben, die sie längst verloren haben.

Die Leica Galerie Solms im Werksgebäude der Leica Camera AG in der Oskar-Barnack-Straße 11 ist von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 12 Uhr für Besucher geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Merhr Infromation zur Leica Galerie Solms gibt es hier

[Pressetext]


Eingetragen 2013-07-12 12:46 von Harm Gronewold
Abgelegt unter: , , , ,
 

Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar zu hinterlassen

Beitrag bewerten